972 Breakdowns - Auf dem Landweg nach New York

Nächste Vorstellung: heute, 16:00 Uhr

FernBLICK

Trailer

Anne Knödler, Elisabeth Oertel, Efy Zeniou, Kaupo Holmberg und Johannes Fötsch sind Absolventen europäischer Kunsthochschulen und bilden zusammen das Künstlerkollektiv „Leavinghomefunktion“. Nach ihrem Abschluss wollten sie ihre Komfortzone verlassen, verkauften ihren gesamten Hausstand, haben sich alte Ural-Motorräder zugelegt und sich dann auf den Weg nach New York gemacht. Dafür entschieden sie sich für die längste mögliche Route und haben deshalb zweieinhalb Jahre den ganzen Osten durchquert. Dazu kommt, dass die alten sowjetischen Zweiräder für ein langsames Vorankommen und zahlreiche Pannen sorgten. Doch genau diese Umstände ließen dem Kollektiv die Möglichkeit, sich intensiv mit Land und Leuten auseinanderzusetzen und ein einmaliges Abenteuer zu erleben.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Daniel von Rüdiger
FSK
FSK 0
Länge
115 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Corpus Christi

Nächste Vorstellung: heute, 17:45 Uhr

Trailer

Ein junger Kleinkrimineller bringt als falscher Pfarrer eine kleine Gemeinde wieder auf Spur. Das polnische Drama basiert auf einer wahren Geschichte. Der 20-jährige Daniel hat in seinem Leben bereits viel Mist gebaut. Doch als er wieder einmal in einer Jugendstrafanstalt sitzt, hat er eine spirituelle Erleuchtung. Er möchte fortan den Pfad der Tugend beschreiten und Priester werden – was aufgrund seiner Vorstrafen jedoch unmöglich ist. Als er nach seiner Entlassung in eine Kleinstadt geschickt wird, um dort zu arbeiten, nutzt er die Chance, verkleidet sich als Priester und stellt sich als neues Oberhaupt der Gemeinde vor. Und seltsamerweise beginnt sich mit der Ankunft des charismatischen Geistlichen auch das Dorf positiv zu verändern. CORPUS CHRISTI wurde für den Oscar® 2020 als bester internationaler Spielfilm nominiert.

Genre
Drama
Land/Jahr
Polen 2019
Regie
Jan Komasa
Darsteller
Bartosz Bielenia, Aleksandra Konieczna, Eliza Rycembel
FSK
ab 16
Länge
116 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Das Arvo Pärt Gefühl

Nächste Vorstellung: heute, 15:00 Uhr

Trailer

Arvo Pärt, der als Vertreter der Neuen Einfachheit als einer der bedeutendsten lebenden Komponisten Neuer Musik gilt, ist so etwas wie ein Einsiedler. Bei der Arbeit scheint er jedoch das genaue Gegenteil zu sein, denn er verbindet seine unglaubliche Sensibilität mit Humor und Energie. Seine intensive Zusammenarbeit mit dem Cello-Oktett Amsterdam bildet das Herzstück dieses Dokumentarfilms, der ein helles Licht auf das Universum von Pärt wirft. Ein Universum, das nicht nur klassische Musiker wie Tõnu Kaljuste, Candida Thompson oder Daniel Reuss fasziniert, sondern auch Choreographen wie Jiří Kylián, Filmemacher wie Alain Gomis und junge Technomusiker wie Kara-Lis Coverdale. Sie alle sind auf der Suche nach dem Pärt-Gefühl, nach dem, was Arvo Pärts Musik so einzigartig macht.

Genre
Dokumentarfilm, Musik
Land/Jahr
Niederlande 2019
Regie
Paul Hegeman
FSK
FSK 0
Länge
75 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Der Stein zum Leben

Nächste Vorstellung: 27. September, 13:00 Uhr

Filme vom Abschied

Trailer

Ein Zirkuswagen und ein Frachtcontainer dienen dem Steinmetz Michael Spengler als Werkstatt. Hier empfängt er Menschen in Trauer. Gemeinsam gestalten sie Grabsteine, die von den Toten erzählen.

Michael hilft ihnen über die Grenzen ihrer Vorstellungskraft hinaus. Sensibel begegnet er dem Material und den Menschen und begleitet jede Familie auf eigene Art auf dem oft monatelangen Weg. Schritt für Schritt, Entscheidung für Entscheidung.

Der Film erzählt von diesem mühevollen und intimen Prozess und zeigt, wie die Arbeit am Stein den Tod im wahrsten Sinne des Wortes be-greifbarer macht. Die Steine nehmen Form an. Und in den Angehörigen reift ein neues Verhältnis zu ihren Toten - und zum Leben.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Katinka Zeuner
FSK
ab 6
Länge
82 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Filme vom Abschied: DER STEIN ZUM LEBEN

So, 27. September 2020 13:00 Uhr

Im Anschluss Gespräch mit Regisseurin und Filmemacherin Katinka Zeuner, sowie Bestatterin und Trauerbegleiterin Hedwig Portner (Die Bestattung ANANKE Leipzig). Moderation: Anke Wick (Hospizkoordinatorin Palliativzentrum Advena Leipzig)

zurück

Die Epoche des Menschen - Das Anthropozän

Nächste Vorstellung: heute, 14:15 Uhr

Trailer

Die Wissenschaftler der „Anthropocene Working Group“ behaupten, dass wir im Zeitalter des Anthropozän angekommen sind. In dieser Epoche beherrscht und verändert der Mensch die Erde, zerstört sie damit und beutet sie aus. Doch haben sie mit der Vermutung recht? Die Filmemacher Jennifer Baichwal, Nicholas De Pencier und Edward Burtynsky reisen rund um die Welt, um mit modernen Kameras Beweise dafür zu sammeln und für jeden nachvollziehbar zu machen. Schnell stellt sich heraus: An jedem Fleck der Erde werden sie fündig. Seien es die kilometerlangen Betonmauern, die bereits mehr als die Hälfte von Chinas Küsten vor den Fluten schützen müssen, oder die weltgrößten Bagger, die in einem Tagebau in Nordrhein-Westfalen stehen. Interessant ist auch das Verdunstungsbecken in der Atacama-Wüste. Dort, wo das Wasser in psychedelischen Farben schimmert, wird Lithium gewonnen. Kein Zweifel: Der Mensch ist mittlerweile so beherrschend für den Planeten geworden, dass man dieses neue Erdzeitalter ausrufen kann.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Kanada 2018
Regie
Jennifer Baichwal, Edward Burtynsky, Nicholas de Pencier
FSK
FSK 0
Länge
87 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Die Rückkehr der Wölfe

Nächste Vorstellung: heute, 18:30 Uhr

Premieren

Trailer

Der Wolf polarisiert und fasziniert, und er bringt Unordnung in unser System. 150 Jahre nachdem der Wolf in Mitteleuropa ausgerottet wurde, erobert er sich unaufhaltsam seinen Platz zurück. Sind Wölfe gefährlich für den Menschen; ist ein Zusammenleben möglich? Der Wolf spaltet die Meinungen und seine Rückkehr lässt die Ablehnung des Menschen neu aufleben. Ausgehend von der Rückkehr der Wölfe in die Schweiz begeben wir uns auf Spurensuche nach Österreich, in die Lausitz, nach Polen, Bulgarien und Minnesota, wo freilebende Wolfsrudel keine Seltenheit sind.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Schweiz 2019
Regie
Thomas Horat
FSK
ab 6
Länge
95 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Drei Tage und ein Leben

Nächste Vorstellung: heute, 20:45 Uhr

Trailer

Als der kleine Rémi in einem Dorf in den Ardennen verschwindet, stehen alle unter Schock. Schnell ist die Rede von Kindesentführung, plötzlich steht jeder unter Verdacht, der sich anders als sonst verhält. Eine groß angelegte Suchaktion im angrenzenden Wald bleibt ergebnislos. Am dritten Tag nach Rémis Verschwinden muss die Suche wegen eines verheerenden Sturms abgebrochen werden. In diesen drei endlosen Tagen lebt Antoine mit der unerträglichen Angst, entdeckt zu werden. Er ist der Einzige, der weiß, was wirklich geschah. 15 Jahre später. Als Antoine nach seinem Studium zurückkehrt, ist das Dorf kaum verändert. Aber Waldarbeiter haben endlich begonnen, die Sturmschäden zu beseitigen. Aus Angst vor der drohenden Entdeckung fasst Antoine einen fatalen Entschluss.

Genre
Thriller, Krimi, Drama
Land/Jahr
Frankreich, Belgien 2019
Regie
Nicolas Boukhrief
Darsteller
Sandrine Bonnaire, Pablo Pauly, Charles Berling
FSK
ab 12
Länge
120 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Jean Seberg - Against All Enemies

Nächste Vorstellung: heute, 15:30 Uhr

Trailer

Die Schauspielikone Jean Seberg hat Hollywood nach nur drei Filmen den Rücken gekehrt. Doch 1968 ereilt sie der Ruf Jean-Luc Godards, der Seberg unbedingt für seinen Film AUSSER ATEM haben will und nach Frankreich holt. Mehr als zehn Jahre nach ihrem letzten Streifen wird die moderne Amerikanerin mit dem markanten Kurzhaarschnitt wieder zum Superstar. Doch neben ihrer Leidenschaft für die Schauspielerei, bewundert sie auch die Aktivisten, die in den USA auf die Straße gehen, sich für Bürgerrechte einsetzen und ein Ende des Vietnamkrieges fordern. Als Jean Seberg auf dem Weg zurück in die Vereinigten Staaten ist, freundet sie sich mit dem Black-Power-Aktivisten Hakim Jamal an und macht noch im Blitzlichtgewitter auf dem Rollfeld ein Foto mit ihm und anderen Anhängern des Black-Panther-Clans. Der Skandal ist perfekt und das FBI alarmiert. Als sie schließlich ihre Villa den Revolutionären für Veranstaltungen überlässt, wird die Schauspielerin für das FBI so gefährlich, dass sie Jack Solomon auf Jean ansetzen, der sie fortan auf Schritt und Tritt beobachtet.

Genre
Biopic, Drama, Thriller
Land/Jahr
United Kingdom, USA 2019
Regie
Benedict Andrews
Darsteller
Kristen Stewart, Jack O'Conell, Margaret Qualley
FSK
ab 12
Länge
104 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Jim Knopf und die Wilde 13

Nächste Vorstellung: 27. September, 16:00 Uhr

Trailer

Ein neues Abenteuer für Jim Knopf und Lokführer Lukas. Ein Jahr nach den Ereignissen geht das Leben in Lummerland wieder seinen gewohnten Gang. Doch es ziehen dunkle Wolken über der beschaulichen Insel auf: Die Wilde 13 hat erfahren, dass Frau Malzahn besiegt wurde, und will dafür nun Rache nehmen. Die Einwohner von Lummerland ahnen noch nichts von der drohenden Gefahr. Währenddessen ist Prinzessin Li Si bei Jim Knopf zu Besuch. Ihr kann Jim sein größtes Geheimnis anvertrauen: Er möchte endlich die Wahrheit über seine Herkunft erfahren.

Genre
Abenteuer, Komödie, Familie, Kinderfilm
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Dennis Gansel
Darsteller
Solomon Gordon, Henning Baum, Christoph Maria Herbst
FSK
FSK 0
Länge
109 Min.

Preview für Kids am Sonntag: JIM KNOPF UND DIE WILDE 13

So, 27. September 2020 16:00 Uhr

…großes Kino für die Kleinen bereits vor dem Bundesstart!

zurück

Kiss me kosher

Nächste Vorstellung: heute, 16:30 Uhr

Trailer

Die quirlige jüdische Großmutter Berta und ihre nicht weniger leidenschaftliche Enkelin Shira streiten inniglich über die Liebe und darüber, was Frau darf und was nicht. Vor allem als sich ihre geliebte Enkeltochter ausgerechnet für Maria, eine Deutsche, entscheidet. Die beiden jungen Frauen machen richtig ernst – sie wollen heiraten. Das Chaos ist perfekt, als die Eltern von Maria aus Deutschland auf die Mischpoke in Jerusalem treffen. So unterschiedlich beide Familien sind, so einig sind sich alle in einem Punkt: Die Hochzeit muss geplant werden! Nur eine versucht mit allen Mitteln, diesen Bund des Lebens zu verhindern – Berta. Für sie ist eine Ehe zwischen einer Israelin und einer Deutschen ein Ding der Unmöglichkeit. Obwohl auch sie mit dem Palästinenser Ibrahim ein recht unkonventionelles Liebesglück gefunden hat, das sie im Gegensatz zur lebensfrohen Enkeltochter vor der Familie verheimlicht. Aber wie lange kann das noch so gutgehen? Am Ende der turbulenten Familienfehde wird geheiratet – so wie es sich für jede romantische Komödie gehört – wer aber am Ende wen kriegt, das wird sich zeigen! Ein witziger, temporeicher Culture-Clash über Liebe, Vorurteile und verrückte Familien.

Genre
Komödie
Land/Jahr
Israel, Deutschland 2020
Regie
Shirel Peleg
Darsteller
Moran Rosenblatt, Luise Wolfram, Rivka Michaeli
FSK
ab 12
Länge
101 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Kopfplatzen

Nächste Vorstellung: 30. September, 20:00 Uhr

QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe, Premieren

Trailer

Markus ist 29, Single und als Architekt beruflich angekommen. Niemand in seiner Familie und seinem Arbeitsumfeld weiß, dass er pädosexuell ist. Körper von kleinen Jungs erregen ihn. Er hasst sich dafür und kämpft jeden Tag gegen sein Verlangen an. Als die alleinerziehende Mutter Jessica mit ihrem achtjährigen Sohn Arthur in die Nachbarswohnung einzieht, verliebt sie sich in den hilfsbereiten Markus. Der kleine Arthur mag es, wenn Markus auf ihn aufpasst, und sieht in ihm eine Vaterfigur. Doch Markus ahnt, dass er sein Verlangen auf Dauer nicht unter Kontrolle haben wird. Er kämpft darum, den lauter werdenden Rufen in seinem Kopf zu widerstehen.

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Savaş Ceviz
Darsteller
Max Riemelt, Oskar Netzel, Isabell Gerschke
FSK
ab 16
Länge
99 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„Queerblick. Die schwulesbische Filmreihe“: KOPFPLATZEN

Mi, 30. September 2020 20:00 Uhr

… in Anwesenheit des Regisseurs Savaş Ceviz!

zurück

Love Sarah - Liebe ist die wichtigste Zutat

Nächste Vorstellung: heute, 16:45 Uhr

Trailer

Es war immer Sarahs Herzenswunsch gewesen, eine eigene Bäckerei im Londoner Stadtteil Notting Hill zu eröffnen. Als sie überraschend stirbt, ist ihre 19-jährige Tochter Clarissa fest entschlossen, den Traum ihrer Mutter wahr werden zu lassen. Mit Charme und Überredungskunst holt sie erst Sarahs beste Freundin und schließlich auch ihre exzentrische Großmutter Mimi mit ins Boot. Geeint durch die gemeinsame Trauer stürzen sich die drei Frauen in die abenteuerliche Welt der Konfiserie. Zwischen Cremetörtchen, Himbeer-Eclairs und Schokoladenküchlein wachsen Stück für Stück neue Liebe und Hoffnung. Mit Humor, Herz und einem bezaubernden Ensemble inszeniert die deutsche Regisseurin Eliza Schroeder in ihrer englischen Wahlheimat eine romantische Tragikomödie, die ihre Zuschauer gleichzeitig berührt und ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Zahlreiche der unwiderstehlichen kulinarischen Köstlichkeiten wurden eigens für den Film von Spitzenkoch Yotam Ottolenghi kreiert.

Genre
Tragikomödie, Romanze
Land/Jahr
United Kingdom 2020
Regie
Eliza Schroeder
Darsteller
Shelley Conn, Rupert Penry-Jones, Celia Imrie
FSK
FSK 0
Länge
102 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Max und die wilde 7

Nächste Vorstellung: heute, 14:30 Uhr

Ferien Kino Sommer

Trailer

Weil seine Mutter Marion eine neue Stelle als Altenpflegerin antritt, zieht der neunjährige Max mit ihr auf die zum Altenheim umgewandelte Burg Geroldseck. Der vom plötzlichen Verschwinden seines Vaters und dem Mobbing an seiner alten Schule schwer mitgenommene Max findet auch in seiner neuen Klasse keinen Anschluss, doch immerhin findet er unter den Altenheimbewohnern bald Freunde: die Schauspielerin Vera, den Fußballtrainer Horst und den Forscher Kilian, zusammen besser bekannt als die Wilde 7. Da bemerkt Max, dass in den alten Gemäuern etwas Merkwürdiges vor sich geht: Ein mysteriöser Dieb, der tagsüber die Wertgegenstände aus den Zimmern der Bewohner stiehlt, scheint sein Unwesen zu treiben. Unter den Verdächtigen ist auch Max' Mutter, der mit einer Kündigung gedroht wird. Max tut sich mit Vera, Horst und Killian zusammen, um den wahren Kriminellen zu stellen...

Genre
Abenteuer, Krimi, Kinderfilm, Familie
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Winfried Oelsner
Darsteller
Jona Eisenblätter, Uschi Glas, Thomas Thieme, Günther Maria Halmer, Alwara Höfels, Nina Petri, Roman Knizka, Dieter Schaad
FSK
FSK 0
Länge
87 Min.
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Sandmädchen

Nächste Vorstellung: 1. Oktober, 18:30 Uhr

Filme vom Abschied

Trailer

Was heißt es, im eigenen Körper gefangen zu sein und nicht gesehen zu werden? Sandmädchen entführt uns in die einzigartige Erfahrungs- und Lebenswelt von Veronika Raila, einer jungen Autistin, hypersensibel und von Geburt an schwer behindert. Raila hat schmerzhaft erlebt, was es heißt, als Person nicht wahrgenommen zu werden. Als Kind wurde ihr ein IQ von 0 attestiert. Allein ihre Eltern glaubten, dass es anders ist. Heute veröffentlicht sie Prosa und Lyrik und studiert Literatur und Theologie. Mit dem vorliegenden Film nimmt sie gemeinsam mit dem Regisseur Mark Michel ihr eigenes Leben in den Blick. Der Film kombiniert ihre Texte und Gedanken mit behutsam ins Bild gesetzten Alltagsbeobachtungen, poetischen Naturaufnahmen und den flüchtigen, aber eindrücklichen Sandanimationen der Künstlerin Anne Loeper zu einem Essay über Freiheit und Wahrnehmung.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2017
Regie
Mark Michel
FSK
FSK 0
Länge
88 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Filme vom Abschied: SANDMÄDCHEN

Do, 01. Oktober 2020 18:30 Uhr

Im Anschluss Filmgespräch mit dem Autor und Regisseur Mark Michel. Moderation: Angela Helmers (Koordinatorin Hospiz Verein Leipzig e.V.)

zurück

Tenet

Nächste Vorstellung: heute, 17:15 Uhr

Trailer

Für den zielstrebigen Rookie eröffnet sich nach einer lebensgefährlichen Mission eine neue Tür. Im Krankenhausbett erwachend, wird ihm bescheinigt, einen Test bestanden zu haben. Er ist nun Teil des „Jenseits“.

Die Welt, die ihn jetzt erwartet, ist nicht weniger gefährlich. Ganz im Gegenteil: Zeitparadoxien, lebensgefährliche Verfolgungsjagden und Aufträge in luftiger Höhe erwarten ihn. Als Teil eines Teams soll er an einer streng geheimen Mission arbeiten, über deren wahren Hintergründe nur wenige Bescheid wissen. Angeblich geht es darum, den dritten Weltkrieg zu verhindern, hinter dem sich jedoch nicht der nukleare Holocaust verbirgt, sondern ein weitaus schlimmeres Schicksal für die Menschheit.

Von seinem Auftraggeber erhält er ein Wort, das die Puzzlestücke zusammenfügen soll: „Tenet“. Mit dessen Hilfe verschafft sich Rookie Zugang zu den mächtigsten wie gefährlichsten Männern der Welt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, der seine menschliche Vorstellungskraft herausfordert.

Genre
Action, Drama, Thriller
Land/Jahr
United Kingdom, USA 2020
Regie
Christopher Nolan
Darsteller
John David Washington, Robert Pattinson, Elizabeth Debicki
FSK
ab 12
Länge
151 Min.
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Unzertrennlich

Nächste Vorstellung: 23. September, 18:30 Uhr

Filme vom Abschied

Trailer

„Aus Gustav wird kein Arschloch“, sagt Sybille über ihren Sohn. Da ist sich die Mutter ganz sicher. Es ist nichts Besonderes, wenn Eltern voll des Lobes über ihre Kinder sind. Doch der etwa zehnjährige Gustav hat sich Tugenden wie Empathie, Respekt und Verantwortungsbewusstsein hart erarbeitet. Notgedrungen. Denn er musste sich schon von klein auf um seine Schwester Alma kümmern, die mit einer multiplen Behinderung geboren wurde. Erst recht, nachdem seine Eltern sich getrennt hatten. Gustav ist einer von vier Millionen Menschen in Deutschland, die chronisch kranke oder schwerbehinderte Geschwister haben. Was diese besondere Situation für Brüder und Schwestern von Kindern mit Handicaps bedeutet, spielt in der öffentlichen Wahrnehmung allerdings kaum eine Rolle. Der Dokumentarfilm von Frauke Lodders stellt Kinder aus vier betroffenen Familien mit unterschiedlichen Schicksalen vor.

Geschwister von lebensverkürzt erkrankten oder behinderten Kindern müssen sich bereits deutlich früher als ihre Altersgenoss/innen mit Themen wie Verantwortung, Verzicht und Verlust auseinandersetzen. Ihre Realität unterscheidet sich grundlegend von der anderer Kinder und Jugendlicher in Deutschland. Leise beobachtend und mit großem Respekt vor allen Familienmitgliedern nähert sich der Film den unterschiedlichen Lebensrealitäten solcher Geschwisterkinder an und führt in ihren Alltag ein.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Frauke Lodders
FSK
FSK 0
Länge
95 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Filme vom Abschied: UNZERTRENNLICH

Mi, 23. September 2020 18:30 Uhr

Im Anschluss spricht Moderatorin Ulrike Herkner (Geschäftsführerin Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.) mit Julia Adeline Kremer (Kunsttherapeutin, Fachkraft für Geschwister, Bärenherz Kinderhospize gGmbH) nicht nur über die herzergreifende Dokumentation, sondern auch über ihren Arbeitsalltag.

zurück

Über die Unendlichkeit

Nächste Vorstellung: heute, 15:15 Uhr

Sonntags-Matinee

Trailer

In ÜBER DIE UNENDLICHKEIT nimmt uns ein unverzagter Erzähler an die Hand und lässt uns traumgleich umherschweifen. Scheinbar nichtige Augenblicke verdichten sich zu intensiven Zeit-Bildern und stehen auf Augenhöhe mit historischen Ereignissen: Ein Liebespaar schwebt über das vom Krieg zerfressene Köln; auf dem Weg zu einem Kindergeburtstag muss ein Vater mitten in einem Wolkenbruch seiner Tochter die Schuhe binden; junge Mädchen beginnen einen Tanz vor einem Café und eine geschlagene Armee marschiert mutlos zu einem Gefangenenlager.

ÜBER DIE UNENDLICHKEIT ist sowohl Ode als auch Klage, ein Kaleidoskop all dessen, was ewig menschlich ist, eine unendliche Geschichte über die Verletzlichkeit unserer Existenz.

Im Vorfeld des Filmstarts gab es einen bundesweiten Kurzfilmwettbewerb um die beste Hommage an Roy Andersson. Zahlreiche RegisseurInnen haben daraufhin Ihre Beiträge eingereicht. Die GewinnerInnen wurden von Roy Andersson persönlich ausgewählt. Wir freuen uns Ihnen die GewinnerInnen dieses Kurzfilmwettbewerbs (etwa 10 Minuten Spieldauer) als kleine Zugabe vor dem Hauptfilm vorführen zu dürfen!

Genre
Drama
Land/Jahr
Schweden, Deutschland, Norwegen 2019
Regie
Roy Andersson
Darsteller
Lesley Leichtweis Bernardi, Tatiana Delaunay, Ania Nova
FSK
ab 12
Länge
86 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.