Aladdin

Nächste Vorstellung: morgen, 14:30 Uhr

Trailer

Aladdin schlägt sich als Dieb und Händler mit seinem Affen Abu auf der Straße durch. Nach einer zufälligen Begegnung mit Jasmin, der Prinzessin seines Heimat-Königreiches, ist es um sein Herz geschehen, obwohl er weiß, dass er sich als einfacher Mann keine Hoffnungen auf eine Liebe zu ihr machen sollte.

Doch wie es der Zufall will, gelangt Aladdin in einem im Wüstensand versteckten Tempel in den Besitz einer Wunderlampe. Diese enthält einen Dschinni, der ihm die Erfüllung von drei Wünschen verspricht. Mit der Hilfe des Flaschengeistes will Aladdin nun doch noch die Prinzessin erobern. Das richtige Wünschen will allerdings gelernt sein und auch der königliche Großwesir Jaffar entpuppt sich als gefährlicher Gegner.

Genre
Fantasy, Musical, Familie
Land/Jahr
USA 2019
Regie
Guy Ritchie
Darsteller
Mena Massoud, Naomi Scott, Will Smith
FSK
ab 6
Länge
129 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück

Nächste Vorstellung: morgen, 14:30 Uhr

Ferienkino

Trailer

Eines ist ganz klar: Der zehnjährige Alfons Zitterbacke wird einmal als genialer Erfinder und zukünftiger Astronaut das Weltall erobern! Leider stolpert der liebenswerte Visionär gegenwärtig auf der Erde immer nur von einem Missgeschick ins nächste, womit er sich regelmäßig Ärger einhandelt. Denn so geistreich und außergewöhnlich seine Ideen auch sind, die Lehrer und seine Eltern verzweifeln daran. Allen voran sein Vater. Und dann wird Alfons auch noch ständig wegen seines Nachnamens gehänselt – „Zitterbacke – Hühnerkacke“. Nur sein bester Freund Benni steht zu ihm. Da muss sich etwas ändern, denn Alfons lässt sich von nichts und niemanden unterkriegen! Ein Fluggeräte-Wettbewerb der Schule bietet die Gelegenheit, aber was dann folgt, ist ein mächtiger Knall; eine Disqualifizierung; die Erkenntnis, dass Freunde viel wichtiger sind, als sich ständig beweisen zu müssen… und ganz viel Wackelpudding!

Genre
Familie, Kinderfilm
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Mark Schlichter
Darsteller
Tilman Döbler, Alexandra Maria Lara, Devid Striesow, Katharina Thalbach
FSK
FSK 0
Länge
92 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

All My Loving

Nächste Vorstellung: morgen, 16:15 Uhr

Trailer

Stefan ist Pilot, hat eine große Wohnung, ein schnelles Auto und viele Geliebte. Als er sein Gehör verliert und nicht mehr arbeiten kann, klammert er sich an sein altes Leben: Also zieht sich Stefan weiterhin die Pilotenuniform an und reißt in Hotelbars Frauen auf.

Julia und ihr Mann Christian verbringen ein langes Wochenende in Turin. Als das Paar einen verletzten Straßenhund findet, kümmert sich Julia nur noch um seine Genesung. Bei einem Abendessen mit Freunden kommt es zum Eklat.

Tobias schmeißt den Haushalt und versorgt die drei Kinder, während Maren für den Unterhalt der Familie sorgt. Das wurmt ihn, so dass die Kinder immer wieder als Ausrede für sein stagnierendes Studium herhalten. Dann erkrankt sein Vater, und Tobias stellt fest, dass das Leben für seine Eltern so nicht weitergehen kann.

ALL MY LOVING ist ein leises Drama, das die Geschichte von drei Geschwistern erzählt.

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Edward Berger
Darsteller
Lars Eidinger, Nele Mueller-Stöfen, Hans Löw, Christine Schorn
FSK
ab 12
Länge
118 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Blown Away - Music, Miles and Magic

Nächste Vorstellung: 8. Juni, 20:30 Uhr

Premieren

Trailer

Nach dem Studium setzen die beiden Tontechniker Hannes und Ben die Segel, wollen die Welt sehen und hören – und Marianne ist immer dabei. Das 9-Meter lange und 40 Jahre alte Segelboot lässt sie segeln lernen, bietet Platz für eigene Musikinstrumente, technisches Equipment und jede Menge Herausforderungen auf See. Als „Sailing Conductors“ machen sich die beiden auf den Weg von Sydney nach Berlin. Sie steuern Häfen in 31 Ländern an, cruisen mit einem alten Schulbus quer durch die USA bis nach Kanada und haben ein großes Ziel: möglichst viele MusikerInnen zu treffen, Songs aufzunehmen und so die Kontinente und Menschen durch Musik zu verbinden. Heraus kommen vier spannende Jahre, einige Umwege, Zwischenstopps, Tausende von Tonspuren und jede Menge neuer Freundschaften. Sie schaffen es, mit ihrer Musikleidenschaft und ihrer Offenheit, Menschen zusammen zu bringen, die sich sonst vielleicht nie begegnet wären. Eine Abenteuer-Reise, die unschätzbar wertvolle Erfahrungen geboten hat und deren Live-Tracks das Leben schrieb. Es geht um Freiheit, Freundschaft und darum wie Musik auf magische Weise alles miteinander verbindet.

Genre
Dokumentation, Reisefilm, Roadmovie
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Micha Schulze
FSK
ab 6
Länge
119 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Leipzig – Premiere: BLOWN AWAY – MUSIC, MILES AND MAGIC

Sa, 08. Juni 2019 20:30 Uhr

in Anwesenheit der beiden Musiker Hannes Koch und Lincoln Davis …nach dem Film Gespräch und musikalische Einlage

zurück

Control

Nächste Vorstellung: 10. Juni, 11:30 Uhr

Wave-Gotik-Treffen

Trailer

Ian Curtis ist 19 Jahre alt, als er Debbie kennenlernt. Wenig später sind sie verheiratet und bekommen eine Tochter. Curtis stößt als Sänger zu der Band Joy Division, die er mit seiner ominösen Stimme und seinem düsteren Charisma schnell zum Geheimtipp auch außerhalb seiner Heimatstadt Manchester macht. Doch er kommt mit der Aussicht auf schnellen Ruhm nicht zurecht. Eine Affäre mit der Journalistin Annik beschleunigt das Ende seiner Ehe und verstärkt seine Schuldgefühle. Epileptische Anfälle und eine schwere Depression lassen Curtis' Abstieg in seine persönliche Hölle eskalieren. Am Abend vor der ersten Amerika-Tournee fasst er einen folgenschweren Entschluss …

Genre
Drama, Biopic
Land/Jahr
USA, United Kingdom, Japan, Australien 2007
Regie
Anton Corbijn
Darsteller
Samantha Morton, Sam Riley, Alexandra Maria Lara
FSK
ab 12
Länge
125 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Special im Rahmen des Wave-Gotik-Treffens 2019: CONTROL

Mo, 10. Juni 2019 11:30 Uhr

… in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Besucher mit Festivalbändchen erhalten freien Eintritt.

zurück

Das Ende der Wahrheit

Nächste Vorstellung: heute, 20:45 Uhr

Premieren

Trailer

Martin Behrens arbeitet als Agent für den deutschen Bundesnachrichtendienst und hat sich auf Vorderasien spezialisiert. Seine Arbeit bleibt nicht immer ohne Konsequenzen. Als er Informationen zu einem gesuchten Terroristen in Zahiristan erhält, führen die US-Amerikaner kurz darauf einen Drohnenangriff in dem Land durch.

Doch dabei bleibt es nicht: In München wird ein Anschlag auf ein Restaurant verübt und ein Bekennervideo erklärt die Aktion zu einem Vergeltungsschlag für den Angriff in Zahiristan. Unter den deutschen Opfern sind auch Menschen, die Martin kannte. Doch ist es Zufall, dass bei dem Anschlag Personen getötet wurden, die journalistische Ermittlungen zum BND anstellten? Seine Ermittlungen führen den Agenten auf die Spur von Großkonzernen, Hilfsprogrammen und illegalen Waffengeschäften und lassen die Grenze zwischen Freund und Feind verschwimmen.

Genre
Thriller, Polit-Drama
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Philipp Leinemann
Darsteller
Ronald Zehrfeld, Alexander Fehling, Axel Prahl
FSK
ab 16
Länge
105 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Das Familienfoto

Nächste Vorstellung: morgen, 19:00 Uhr

Die drei erwachsenen Geschwister Gabrielle, Elsa und Mao könnten unterschiedlicher kaum sein: Gabrielle arbeitet – sehr zum Missfallen ihres Sohnes – als „lebende Statue“ in Paris. Elsa ist wütend auf die ganze Welt und hadert mit ihrem unerfüllten Kinderwunsch. Und Mao ist ein chronisch depressiver Spieleentwickler, der seine Sorgen in Alkohol und Psychoanalyse zu ertränken versucht. Ihre Eltern sind da auch keine große Hilfe: Der Vater ist nie da, die Mutter mischt sich hingegen ständig in alles ein. Als aber die Beerdigung ihres Großvaters die Familie ungewollt zusammenbringt, kommen die drei nicht umhin, sich mit sich selbst und einander näher zu beschäftigen. PHOTO DE FAMILLE von Regisseurin Cécilia Rouaud ist bestes französisches Kino mit feinsinnigem Humor und einem charmanten Ensemble um Jean-Pierre Bacri, Vanessa Paradis, Camille Cottin und Pierre Deladonchamps.

Genre
Drama, Komödie
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Cécilia Rouaud
Darsteller
Vanessa Paradis, Camille Cottin, Pierre Deladonchamps,Jean-Pierre Bacri, Chantal Lauby
FSK
FSK 0
Länge
98 Min.

zurück

Der Fall Collini

Nächste Vorstellung: heute, 21:05 Uhr

Trailer

Anwalt Caspar Leinen gerät über eine Pflichtverteidigung an einen spektakulären Fall: Über 30 Jahre lang hat der 70jährige Italiener Fabrizio Collini unbescholten in Deutschland gearbeitet und dann tötet er anscheinend grundlos den angesehenen Großindustriellen Hans Meyer in dessen Berliner Hotelsuite. Für Caspar steht weit mehr auf dem Spiel als sein erster großer Fall als Strafverteidiger. Das Opfer ist der Großvater seiner Jugendliebe Johanna und war wie ein Ersatzvater für Caspar. Zudem hat er mit der Strafverteidiger-Legende Richard Mattinger einen Gegner, der ihm haushoch überlegen scheint. Caspar muss herausfinden, warum Collini ausgerechnet einen vorbildlichen Menschen wie Meyer ermordet hat. Auch das öffentliche Interesse an dem Fall ist immens, doch Collini schweigt beharrlich zu seinem Motiv. Als Caspar gegen alle Widerstände immer tiefer in den Fall eintaucht, wird er nicht nur mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert, sondern stößt auf einen der größten Justizskandale der deutschen Geschichte und eine Wahrheit, von der niemand wissen will.

Genre
Crime-Drama, Thriller, Drama
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Marco Kreuzpaintner
Darsteller
Elyas M’Barek, Alexandra Maria Lara, Franco Nero
FSK
ab 12
Länge
122 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Der Flohmarkt der Madame Claire

Nächste Vorstellung: 26. Mai, 14:30 Uhr

Trailer

An einem wunderschönen Sommertag wacht in einem kleinen französischen Dorf Madame Claire auf – überzeugt davon, dass heute ihr letzter Tag auf Erden sei. Claire beschließt, ihr gesamtes Hab und Gut im Garten ihres großzügigen Landhauses zu verkaufen, von wertvollen Uhren, lieb gewonnenen Antiquitäten bis hin zu handgefertigten Unikaten – das ganze Dorf kommt bei dem außergewöhnlichen Flohmarkt auf seine Kosten. Von einer alten Freundin alarmiert, kehrt Claires Tochter Marie zum ersten Mal nach 20 Jahren in ihr Zuhause zurück. Doch sie scheint nicht das einzige Gespenst aus der Vergangenheit zu sein, das die exzentrische Dame erneut aufspürt. Mit jeder Erinnerung begegnet Claire nicht nur einem Echo ihrer Jugend und ihrer Liebhaber, sondern auch tragischen Geheimnissen, unausgesprochenen Differenzen und alten Familiendramen, die erneut zum Leben erweckt werden.

Mit betörender Eleganz und anmutiger Sinnlichkeit erobert die legendäre Grande Dame des französischen Kinos, Catherine Deneuve, an der Seite ihrer Tochter Chiara Mastroianni in DER FLOHMARKT VON MADAME CLAIRE die Kinoleinwand sensationell zurück. Der Regisseurin Julie Bertuccelli gelingt eine einfühlsame Momentaufnahme überraschend lebendiger Erinnerungen, die nicht nur die Vergangenheit würdigen, sondern auch eine versöhnliche Zukunft versprechen.

Genre
Drama, Komödie
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Julie Bertuccelli, Chiara Mastroianni
Darsteller
Catherine Deneuve, Alice Taglioni, Chiara Mastroianni, Colomba Giovanni
FSK
FSK 0
Länge
94 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Der junge Picasso

Nächste Vorstellung: 16. Juni, 16:00 Uhr

Kunst trifft Film

Trailer

DER JUNGE PICASSO ist eine Dokumentation über Picassos frühe Jahre und die drei Städte, die sein Werk geprägt haben: Malaga, Barcelona und Paris. Besonderes Augenmerk legt Regisseur Phil Grabsky dabei auf Picassos Erziehung und Ausbildung, die eine Erklärung für seine außergewöhnlichen künstlerischen Leistungen bietet. Auch Malaga, Barcelona und Paris besucht Grabsky und zeigt in Zusammenarbeit mit den dortigen Picasso-Museen, welche Werke Picassos in diesen Städten jeweils entstanden sind. Außerdem beleuchtet Grabsky noch zwei der wichtigsten frühen Schaffensperioden Picassos, nämlich die sogenannte Blaue Periode und die Rosenzeit, eine Phase im Leben des Künstlers, die schlussendlich in einem der meist kritisierten Gemälde der Kunstgeschichte gipfelt: „Les Demoiselles d'Avignon“.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
United Kingdom 2019
Regie
Phil Grabsky
FSK
FSK 0
Länge
91 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„Kunst trifft Film“ präsentiert: DER JUNGE PICASSO

So, 16. Juni 2019 16:00 Uhr

Mit einer Einführung von Kristin Klemann, Kunsthistorikerin M.A.

zurück

Die Kinder der Utopie

Nächste Vorstellung: 26. Mai, 12:45 Uhr

Trailer

Ein Film – ein einziger Kinoabend in ganz Deutschland – viele Gespräche über Inklusion. DIE KINDER DER UTOPIE wird ausschließlich am Mittwoch, dem 15. Mai 2019, in den deutschen Kinos gezeigt. Auch wir beteiligen uns an diesem einzigartigen Aktionstag und zeigen den Dokumentarfilm um 18.30 Uhr. Im Anschluss an den Film diskutieren eine Schulleiterin, ein Elternteil sowie eine ehemalige Schülerin mit den ZuschauerInnen über die Chancen und Herausforderungen bei der Etablierung inklusiver Kulturen, Praktiken und Strukturen in den Schulen Sachsens.

Bei uns in den Passage Kinos sind die GesprächsteilnehmerInnen: Kathrin Riedel (Schulleiterin Geschwister-Scholl-Grundschule Leipzig), Christian Eichfeld (Elternvertreter, Landesarbeitsgemeinschaft Inklusion Sachsen) und die ehemalige Schülerin Delia Knoblauch. Moderiert wird die Veranstaltung von Maike Jirschitzka.

Im Kinofilm DIE KINDER DER UTOPIE treffen sich sechs junge Erwachsene wieder. Vor zwölf Jahren wurden sie schon einmal dokumentiert – für den Film KLASSENLEBEN.

Sie besuchten damals eine Berliner Grundschule, an der eine zu der Zeit noch außergewöhnliche Form des inklusiven Schulunterrichts stattfand: Kinder mit und ohne Behinderungen wurden gemeinsam unterrichtet.

Gemeinsam sehen sich die jungen Erwachsenen Filmaufnahmen aus ihrer Schulzeit an, begegnen ihrem jüngeren Ich, sprechen bisher Ungesagtes aus und reden darüber, wie sie wurden, was sie sind: Luca ist leidenschaftliche Hobbyfotografin und studiert Umweltwissenschaften; Marvin jobbt in einer Behindertenwerkstatt und sucht seinen Lebenssinn im christlichen Glauben; Dennis ist auf dem besten Weg, ein Star am Musical-Himmel zu werden; Johanna lernt mit großer Entschlossenheit Altenpflegerin und möchte bald ganz zu ihrem Freund ziehen; Christian befindet sich seit seinem schwulen Coming-Out in einer Selbstfindungsphase, hat sein VWL-Studium hingeschmissen und überlegt, in welche Richtung er sich beruflich bewegen möchte; und Natalie will ihr Praktikum als Küchenhilfe in eine Festanstellung wandeln und bald bei ihren Eltern ausziehen.

Die gemeinsame Schulzeit hat die jungen Menschen geprägt.

Wir erleben, wie die Generation Y hier vollkommen selbstverständlich Inklusion lebt. Wer im Film eine Bewertung der inklusiven Erlebnisse sucht, wird sie dort nicht finden: Wir können aus dem Film ganz eigene Schlüsse ziehen.

Was bleibt, wenn der Film endet, ist der Eindruck vom tiefen gegenseitigen Respekt unter den ehemaligen Klassenkamerad*innen.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Hubertus Siegert
FSK
FSK 0
Länge
82 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Die Wiese - Ein Paradies nebenan

Nächste Vorstellung: 26. Mai, 11:00 Uhr

Trailer

Sie ist das Paradies nebenan - die Wiese. Nirgendwo ist es so bunt, so vielfältig und so schön, wie in einer blühenden Sommerwiese. Hunderte Arten von Vögeln, Heuschrecken, Zikaden und anderen Tieren leben zwischen den Gräsern und farbenprächtig blühenden Kräutern der Wiese. Das Zusammenspiel der Arten, die Abhängigkeit der Tiere und Pflanzen voneinander, macht die Blumenwiese zu einem Kosmos, in dem es unendlich viel zu entdecken gibt. Eine faszinierende Welt, in der ein Drittel unserer Pflanzen- und Tierarten zu Hause ist. In nie gesehenen Bildern und mit großem, technischen Aufwand gedreht, stellt die Dokumentation einige der schönsten, liebenswertesten und skurrilsten Bewohner unserer Wiese vor. Die Hauptdarsteller des Filmes sind junge Reh-Zwillinge, die ein Leben zwischen Waldrand und Wiese führen und den Zuschauer mitnehmen auf ihre Abenteuer.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Jan Haft
FSK
FSK 0
Länge
93 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

DIE ROTE LINIE erzählt den Protest gegen die Vernichtung des Hambacher Forstes und den Widerstand gegen den Braunkohleabbau aus Sicht verschiedener Gruppen, die sich erst alleine, dann gemeinsam gegen den Energieriesen RWE stellen. Eine lokale David-gegen-Goliath-Geschichte, die unabdingbar mit den global relevanten Themen Klimawandel, Energiepolitik und ziviler Protestbewegung verknüpft ist. Der Hambacher Forst ist zu einem Symbol des Widerstandes gegen die bisherige Energiepolitik geworden. Die Auseinandersetzungen um die Räumung des Waldes im Herbst 2018 haben gezeigt, wie dringend die Diskussion um einen früheren Braunkohleausstieg für viele Menschen ist.

Die Premiere am Freitag, dem 24. Mai findet in Kooperation mit Greenpeace Energy und Greenpeace e.V. statt. Beide werden mit Ständen in der Passage vor Ort vertreten sein.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Karin de Migul Wessendorf
FSK
FSK 0
Länge
115 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Premiere des Films DIE ROTE LINIE – WIDERSTAND AM HAMBACHER FORST

Fr, 24. Mai 2019 20:00 Uhr

… in Anwesenheit der Regisseurin Karin de Miguel Wessendorf und der beiden Protagonisten Antje Grothus und Clumsy!

zurück

Edie hat sich ihr Leben lang nach den Bedürfnissen anderer gerichtet. Als ihre Tochter Nancy sie in ein Altersheim stecken will, beschließt die 83-Jährige, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und sich einen fast vergessenen Traum zu erfüllen: den Berg Suilven in den schottischen Highlands zu erklimmen. Mit ihrer angestaubten Wanderausrüstung wagt sie das Abenteuer und engagiert den jungen Jonny, um sie für den herausfordernden Aufstieg vorzubereiten. Dieser lernt schnell ihren Dickkopf kennen, erfährt aber auch immer mehr über ihre Geschichte – und Edie beginnt allmählich, anderen und sich selbst zu vertrauen. So stolpern beide unverhofft in eine Freundschaft, die ihr Leben wunderbar auf den Kopf stellt.

Genre
Tragikomödie
Land/Jahr
United Kingdom 2017
Regie
Simon Hunter
Darsteller
Sheila Hancock, Kevin Guthrie, Amy Manson, Paul Brannigan, Wendy Morgan
FSK
ab 6
Länge
102 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Unsere Sonntags-Matinée mit EDIE – FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT

So, 26. Mai 2019 11:30 Uhr

… und englischem Gebäck nebst Tee zur Kinokarte!

zurück

Free Solo

Nächste Vorstellung: 26. Mai, 13:45 Uhr

Trailer

Jeder Fehler, jede kleinste Unaufmerksamkeit kann den Tod bedeuten: Free-Solo-Kletterer Alex Honnold bereitet sich im Sommer 2017 auf die Erfüllung seines Lebenstraums vor. Er will den bekanntesten Felsen der Welt erklimmen, den 975 Meter hohen und fast senkrechten El Capitan im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien. Free Solo bedeutet: im Alleingang, ohne Seil und ohne Sicherung. Die mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilmerin Elizabeth Chai Vasarhelyi und ihr Kameramann, Profi- Bergsteiger Jimmy Chin, durften Honnold begleiten und fesseln die Zuschauer mit sensationellen Naturaufnahmen in schwindelerregenden Bildern.

Entstanden ist so das atemberaubende und zugleich intime Portrait eines der ungewöhnlichsten Athleten unserer Zeit. FREE SOLO erzählt von den Opfern, die Honnold erbringen muss, um körperliche Höchstleistungen erzielen zu können, von Rückschlägen und Verletzungen. Was treibt Honnold an, sein Leben zu riskieren und wie gehen seine Eltern, Freunde und seine Lebensgefährtin damit um?

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
USA 2018
Regie
Jimmy Chin, Elizabeth Chai Vasarhelyi
FSK
ab 6
Länge
100 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Geheimnis eines Lebens

Nächste Vorstellung: 30. Juni, 16:00 Uhr

AusBLICK. Unsere Sonntags-Preview

Trailer

Großbritannien im Jahr 2000: Die 87-jährige Engländerin Joan Stanley lebt in ihrem Vorort-Häuschen ein unauffälliges Rentnerdasein. Doch damit hat es ein abruptes Ende, als der MI5 vor der Tür steht und die alte Dame festnimmt, weil sie Geheimnisse an die Russen verraten haben soll. Joans Vergangenheit hat sie wieder eingeholt...

Als junge Frau studierte Sie im Jahr 1938 in Cambridge Physik und verliebt sich in den ebenso attraktiven wie manipulativen Kommunisten Leo Galich, durch den sie die Welt in einem neuen Licht zu sehen beginnt. Wenige Jahre später arbeitet sie während des Zweiten Weltkriegs für ein geheimes Nuklear-Forschungsprojekt. Und erkennt, dass die Welt im Kräftemessen zwischen Ost und West kurz vor der gegenseitigen Zerstörung steht. Joan muss sich entscheiden, ob sie stark genug ist, ihr Land und ihre Liebe für den Frieden zu verraten.

Genre
Drama
Land/Jahr
2018
Regie
Red Joan
Darsteller
Judi Dench, Sophie Cookson, Tom Hughes
FSK
ab 6
Länge
102 Min.

AusBLICK. Unsere Sonntagspreview: GEHEIMNIS EINES LEBENS

So, 30. Juni 2019 16:00 Uhr

Offizieller Bundesstart am 4. Juli 2019!

zurück

Greta

Nächste Vorstellung: heute, 20:30 Uhr

Trailer

Die junge Frances ist neu in der Großstadt New York City und hat noch nicht viel vom Leben gesehen. Als sie in der U-Bahn eine vergessene Handtasche findet, ist es für sie selbstverständlich, dass sie das Fundstück zu dessen ursprünglicher Besitzerin zurückbringt. So trifft sie auf die Witwe Greta, eine einsame und etwas eigentümliche Pianistin, die sich nach dem Tod ihres Mannes und mit ihrer eigenen weit weg lebenden Tochter nach Gesellschaft sehnt. Da auch Frances kürzlich ihre Mutter verloren hat und das Verhältnis zu ihrem Vater ein angespanntes ist, werden aus den zwei Frauen trotz des Altersunterschiedes schnell Freundinnen, die beginnen, einander immer häufiger Gesellschaft zu leisten. Doch die einander geschenkte Aufmerksamkeit nimmt bald bedrohliche Züge an, als aus der Freundschaft eine Obsession wird und die Situation zu eskalieren droht…

Genre
Thriller
Land/Jahr
USA, Irland 2018
Regie
Neil Jordan
Darsteller
Isabelle Huppert, Chloë Grace Moretz, Maika Monroe
FSK
ab 16
Länge
98 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Zwischen dem Kampf für Freiheit und Demokratie auf der einen und dem Ruf nach nationaler Isolation auf der anderen, wachsen viele Kinder in einer sehr beherrschten Welt auf. Die Dokumentation der Filmemacher Mohammad Farokhmanesh und Frank Geiger kombiniert Animations- und Dokumentarfilm, um die Geschichten von Kindern zu erzählen, die in rechtsextremen Familien aufgewachsen sind. Von klein auf sind sie darauf bedacht, alles zu hassen, was fremd erscheint. Dabei versuchen die Regisseure zu ergründen, wie es sich anfühlt, in einer Welt aufzuwachsen, in der Empathie nebensächlich ist und die Nation über allem steht. Außerdem untersuchen die Dokumentarfilmer, was aus den Kindern wird, wenn sie erwachsen sind?

In Zusammenarbeit mit EXIT Deutschland - www.exit-deutschland.de

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger
FSK
ab 12
Länge
89 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Kurz.Film.Tour.2019

Nächste Vorstellung: 21. Juni, 20:30 Uhr

KURZ & GUT

Kurzfilme sind aufregend, innovativ, unterhaltsam und immer wieder für eine Überraschung gut. Der Deutsche Kurzfilmpreis ist die wichtigste und höchstdotierte Auszeichnung für kurze Filme in Deutschland. Er wird seit 1956 an herausragende Kurzfilmproduktionen vergeben. Seit 1998 gehen die Nominierten und Preisträgerfilme jedes Jahr auf Tournee durch die deutschen Kinos.

Wir zeigen die 6 kurzen Gewinnerfilme am längsten Tag des Jahres - am Freitag, dem 21. Juni 2019 um 20.30 Uhr.

HOSTEL: Deutscher Kurzfilmpreis in Gold für Spielfilme bis 10 Minuten

Daniel Popat / Deutschland 2018 • Spielfilm • russisch m. dt. UT • 10 Min. • FSK 6 • Manchmal ist der Schein romantischer als das Sein - doch in der ehrlichen Liebe bleibt nichts verborgen.

Rå: Deutscher Kurzfilmpreis in Gold für Spielfilme von mehr als 10 bis 30 Minuten

Sophia Bösch / Deutschland 2018 • Spielfilm • schwedisch m. dt. UT • 30 Min. • FSK 12 • Die sechzehnjährige Linn darf endlich mit ihrem Vater auf die Elchjagd. Sie kennt die Jagd und ihre Gesetze, doch in der Gruppe der Jäger muss sie sich erst beweisen.

THE BITTER WITH THE SWEET: Deutscher Kurzfilmpreis in Gold in der Kategorie Dokumentarfilme bis 30 Minuten

Ann Sophie Lindström / Deutschland 2018 • Dokumentarfilm • englisch m. dt. UT • 24 Min. • FSK 12 • Eine Liebesgeschichte am Rande des Wahnsinns.

RÄUBER & GENDARM: Deutscher Kurzfilmpreis in Gold für Animationsfilme bis 30 Minuten

Florian Maubach / Deutschland 2017 • Animationsfilm • deutsch • 8 Min. • FSK 0 • „Räuber und Gendarm spielen auf dem alten Spielplatz. Warum mach ich da überhaupt noch mit?“

CALL OF COMFORT: Deutscher Kurzfilmpreis in Gold für Experimentalfilme bis 30 Minuten Laufzeit

Brenda Lien / Deutschland 2018 • Experimentalfilm • englisch m. dt. UT • 9 Min. • FSK 12 • Wie moderne Technologien uns dazu verführen unsere Privatsphäre zu opfern, mit dem Versprechen auf ein optimiertes Leben.

IMPREZA - DAS FEST: Sonderpreis des Deutschen Kurzfilmpreises

Alexandra Wesolowski / Deutschland 2017 • Dokumentarfilm • polnisch m. dt. UT • 75 Min. • FSK 0 • Als die deutsche Nichte Alexandra zur Goldenen Hochzeit ihrer Tante nach Warschau reist, wird die Auseinandersetzung mit ihrer Familie und deren politischen Anschauungen schnell zum zentralen Thema von „Impreza – Das Fest“.

Genre
Kurzfilme
Regie
diverse
FSK
ab 12
Länge
81 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Längster Tag – Kurze Filme: Kurz.Film.Tour.2019

Fr, 21. Juni 2019 20:30 Uhr

Wir zeigen alle Preisträgerfilme des Deutschen Kurzfilmpreises 2018

zurück

Liebesfilm

Nächste Vorstellung: heute, 21:05 Uhr

Premieren, Neues Deutsches Kino

Trailer

Lenz ist ein Tagträumer, charmant, phantasievoll und – wie es sich für einen Dreißigjährigen in Berlin gehört – radikal entscheidungsunfähig. Nach einer durchfeierten Nacht wacht Lenz ziemlich derangiert neben Ira auf. Lenz ist verliebt. Ira auch. Es beginnt der Sommer der Liebe: herumalbernd durch die Berliner Nacht, Bier am Kanal, Gespräche über Sex und Kindheit. Alles ist wunderschön. Bis Ira diese eine, alles verändernde Frage stellt: „Willst Du eigentlich Kinder?“ Und dann tut Lenz das, was er am besten kann, wenn es kompliziert wird. Er macht sich aus dem Staub. Haltlos stolpert er durch den Sommer und begegnet dabei den Helden seiner Tagträume, die ihn ständig ins Kreuzverhör über seine Gefühle nehmen. Währenddessen zeigt sein Kumpel Kenn nur liebevolles Unverständnis für Lenz‘ Situation. Als Ira mit dem einbrechenden Herbst plötzlich wieder vor ihm steht, muss er sich dem großen „Trotzdem“ stellen.

„Ein solcher Film ist rar im deutschen Kino. Er macht Spaß, ist aber keine Komödie herkömmlicher Natur. Er strotzt vor kuriosen Einfällen, ist aber keine schwere Kost. Und er erzählt seine Liebesgeschichte, so wie sie eben ist – authentisch." kino-zeit.de

Genre
Komödie, Romantik, Romanze
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Emma Rosa Simon, Robert Bohrer
Darsteller
Lana Cooper, Eric Klotzsch, Sabine Vitua
FSK
ab 12
Länge
82 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Lord of the Toys

Nächste Vorstellung: 3. Juni, 19:30 Uhr

Trailer

Max „Adlersson“ Herzberg aus Dresden, 20 Jahre alt, hat entschieden sein Leben nicht mit Arbeit zu verbringen. Seitdem referiert er über Messer und alle möglichen andere Produkte, öffnet Gangsta-Rap-Fanboxen, erzählt von sich selbst, besäuft sich in aller Öffentlichkeit, pöbelt und grölt herum, erniedrigt Schwächere, reißt derbe Witze und testet jede Grenze aus, die er sieht – Max ist YouTuber und lebt davon. Max und seine Clique sind zweifelhafte Vorbilder, aber sicherlich Prominente ihrer Generation mit mehr als 300.000 aktiven Fans. Ist Max ein gewaltverherrlichender Influencer mit rechten Tendenzen oder ein gewöhnlicher Heranwachsender auf der Suche nach Halt und Identität, in einer Zeit, in der die Grenzen zwischen Privatleben und Öffentlichkeit zunehmend verschwinden? Womöglich ist er beides, wahrscheinlich ohne sich dessen allzu bewusst zu sein.

Wir zeigen den Gewinner der Goldenen Taube im Deutschen Wettbewerb von DOK Leipzig 2018 in einer Sondervorstellung am Montag, dem 3. Juni um 19.30 Uhr. Anschließendes Gespräch mit den beiden Filmemachern Pablo Ben Yakov und André Krummel sowie Ralph Eue, Leiter der Auswahlkommission bei der DOK Leipzig.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Pablo Ben Yakov, André Krummel
FSK
ab 16
Länge
95 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

Sonderveranstaltung mit dem Film: LORD OF THE TOYS

Mo, 03. Juni 2019 19:30 Uhr

Anschließend Gespräch mit den beiden Filmemachern Pablo Ben Yakov und André Krummel sowie Ralph Eue, Leiter der Auswahlkommission bei der DOK Leipzig.

zurück

Mapplethorpe

Nächste Vorstellung: 26. Juni, 20:00 Uhr

QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe

Trailer

Mapplethorpe porträtiert das Leben und Werk des US-amerikanischen Fotografen Robert Mapplethorpe (Matthew Robert Smith). In den späten 1980er Jahren spaltete er die Gesellschaft mit seinen Aktfotografien homoerotischer Motive und BDSM-Posen und führte bis zu seinem Durchbruch einen jahrelangen Kampf um Anerkennung.

Genre
Spielfilm, Drama
Land/Jahr
USA 2018
Regie
Ondi Timoner
Darsteller
Matt Smith, Brian Stokes, Mitchell, Hari Nef
FSK
ab 12
Länge
102 Min.

Mapplethorpe im Rahmen der Reihe Queerblick. Die schwulesbische Filmreihe

Mi, 26. Juni 2019 19:30 Uhr

… mit Häppchen & Drinks zur Kinokarte ab 19.30 Uhr!

zurück

Menashe

Nächste Vorstellung: 30. Juni, 11:30 Uhr

Schalom - Die Jüdische Woche

Trailer

Menashe lebt in der ultra-orthodoxen jüdischen Gemeinde in Borough Park, Brooklyn. Vor Monaten verstarb seine Ehefrau und ließ ihn als Witwer und seinen Sohn Rieven als Halbwaise zurück. Je mehr Zeit verstreicht, desto mehr wirkt seine Glaubensgemeinschaft auf Menashe ein und stellt ihn vor die Wahl: Entweder er sucht sich eine neue Frau und heiratet ein zweites Mal oder er gibt Rieven in die Obhut seines Schwagers Eizik. Denn die Tradition gebietet, dass chassidische Kinder nicht in einem Haushalt ohne Mutter aufwachsen dürfen, was Eizik – ein erfolgreicher Immobilien-Händler – nicht müde wird, gegenüber Menashe zu betonen. Dazu kommt, dass Rieven droht, von der Schule zu fliegen, sollte Menashe den Anforderungen nicht nachkommen. Mit der Hilfe eines Kupplers arrangiert er einige Dates, um seinem Sohn zu helfen, doch bald wird klar, dass Menashe nicht so einfach vergessen und neu anfangen kann.

Genre
Tragikomödie
Land/Jahr
USA 2017
Regie
Joshua Weinstein
FSK
ab 6
Länge
83 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Unsere Sonntags-Matinée mit MENASHE auf jiddisch mit deutschen Untertiteln

So, 30. Juni 2019 11:30 Uhr

Im Rahmen von SHALOM. Jüdische Woche in Leipzig und mit Bagel & Kaffee zur Kinokarte.

zurück

Der charismatische Sir Lionel Frost hält sich selbst für den weltführenden Erforscher von Mythen und Monstern – was seine kleinkarierten High Society Kollegen allerdings ganz anders sehen. Um endlich von dieser Abenteurer-Elite akzeptiert zu werden, begibt sich Sir Lionel auf eine Reise mit dem Ziel, die Existenz des legendären Vorfahren des Menschen, des sagenumwobenen „Missing Link“, zu beweisen. Und tatsächlich wird er fündig: Das Wesen, das er „Mister Link“ tauft, entpuppt sich als harmlose, überraschend clevere und gefühlvolle Kreatur. Mister Link ist der Letzte seiner Art und deswegen sehr einsam. Doch er hat noch eine Hoffnung: An einem sagenumwobenen Ort namens Shangri-La sollen einem Gerücht nach entfernte Verwandte von ihm leben! Sir Lionel muss nicht lange überredet werden und die beiden ziehen gemeinsam los. Unterstützt werden sie dabei von Adelina Fortnight, einer unabhängigen und klugen Abenteurerin. Und so begibt sich das ungleiche Trio auf eine turbulente Reise ans andere Ende der Welt, um Mister Links Verwandte aufzuspüren. Doch Gefahren lauern an jeder Ecke, denn hinterhältige Bösewichte wollen die Mission um jeden Preis zum Scheitern bringen…

Genre
Familie, Animation, Abenteuer
Land/Jahr
USA, Kanada 2019
Regie
Chris Butler
FSK
ab 6
Länge
94 Min.

Preview für Kids mit dem Stop-Motion Abenteuer MISTER LINK – EIN FELLIG EVRRÜCKTES ABENTEUER

So, 26. Mai 2019 16:00 Uhr

… großes Kino für die Kleinen, bereits vor dem Bundesstart!

zurück

Monsieur Claude 2

Nächste Vorstellung: morgen, 14:15 Uhr

Trailer

Seit den vier maximal multikulturellen Hochzeiten ihrer Töchter sind Monsieur Claude Verneuil und seine Frau Marie im Integrieren unübertroffen. Als echter Kosmopolit rafft sich Monsieur Claude nun sogar auf, allen Heimatländern seiner bunten Schwiegerschar einen Besuch abzustatten. In der französischen Provinz finden die Verneuils es aber doch am schönsten. Als die Töchter ihnen jedoch erklären, dass mit diesen Ehemännern im konservativen Frankreich auf keinen grünen Zweig zu kommen ist und sie deshalb mit Kind und Kegel im Ausland ihr Glück suchen werden, sind die Gesichter der Großbürger plötzlich sehr lang. Die ganze schöne Toleranz war für die Katz? Bei Claude Verneuil droht ein weiterer unversöhnlicher Familien-Infarkt. Er und Marie setzen Himmel und Hölle in Bewegung, um ihre Schwiegersöhne zum Bleiben zu bewegen.

Genre
Komödie
Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Philippe de Chauveron
Darsteller
Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun
FSK
FSK 0
Länge
97 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Nur eine Frau

Nächste Vorstellung: morgen, 16:30 Uhr

Trailer

Ein Mann erschießt seine Schwester auf offener Straße. Dreimal drückt er ab, die Kugeln treffen die junge Frau ins Gesicht. Nur wenige hundert Meter entfernt in der Wohnung der Frau schläft ihr fünfjähriger Sohn, sie hat ihn nur kurz allein lassen wollen. Der Junge wird von diesem Tag an niemanden mehr um sich haben, den er kennt - nicht die Mutter, nicht den Onkel, der zum Mörder wurde, nicht die Großeltern, denen die Mutter das Kind nicht mehr anvertrauen wollte. Die Schüsse in Berlin Tempelhof töten in dieser Nacht eine Frau, zerstören aber auch die Leben vieler anderer Menschen und erschüttern unser Vertrauen in den

gesellschaftlichen Zusammenhalt. Der Ehrenmord an Hatun Sürücü gehört zu den aufwühlendsten Verbrechen in der jüngeren Geschichte Deutschlands und das Thema „Ehrenmord“ erlangt eine nie zuvor gekannte Öffentlichkeit.

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Sherry Hormann
FSK
ab 12
Länge
97 Min.

zurück

Once Again - Eine Liebe in Mumbai

Nächste Vorstellung: morgen, 14:30 Uhr

Premieren

Trailer

Tara, die verwitwete Mutter zweier erwachsener Kinder, führt ein kleines Restaurant. Der berühmte Filmstar Amar ist einer ihrer Kunden, dem sie täglich Mahlzeiten ausliefert. Tara hat ihn bisher nur auf der großen Leinwand gesehen – persönlich haben sie sich noch nicht getroffen. Ein zufälliges Telefongespräch wird zum Ritual zwischen den beiden, und sie verbringen Stunden am Telefon, ohne den Mut für ein Treffen zu finden. Beide sind sich der Unmöglichkeit einer realen Beziehung bewusst und haben Angst davor, die um sich gezogenen Schutzwälle zu erweitern. So leben sie in ihren jeweiligen sicheren Sphären. Bis sich Amar eines Tages aufmacht, Tara zu treffen…

Genre
Drama, Romanze, Liebesfilm
Land/Jahr
Indien, Deutschland, Österreich 2018
Regie
Kanwal Sethi
Darsteller
Shefali Shah, Neeraj Kabi, Rasika Dugal, Bidita Bag
FSK
FSK 0
Länge
100 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Peter Lindbergh gelang es, Frauen wie Naomi Campbell, Linda Evangelista oder Cindy Crawford unter einem völlig anderen Blickwinkel abzubilden und sie zu den größten Topmodels der Welt zu machen. Neben Einblicken in seine tägliche Arbeit, erzählt der Film eine sehr persönliche und emotionale Lebensgeschichte, die grundlegende Fragen aufwirft: Wie und warum wird man zum Künstler? Woher kommt diese kreative Kraft, die jeder Logik trotzt und sich der Analyse widersetzt?

Jean Michel Vecciets PETER LINDBERGH – WOMEN’S STORIES ist ein einfühlsames Porträt, von seiner Kindheit – die geprägt war von den Spuren des 2. Weltkriegs – bis hin zu dem Künstler und Starfotografen, der bis heute von den größten Marken weltweit gebucht wird.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Jean-Michel Vecchiet
FSK
ab 12
Länge
113 Min.
Webseite
zur Film Webseite

EinBLICK. Der Kulturfilm am Sonntag präsentiert PETER LINDBERGH – WOMEN’S STORIES

So, 26. Mai 2019 12:45 Uhr

Offizieller Bundesstart am 30. Mai 2019!

zurück

Pets 2

Nächste Vorstellung: 23. Juni, 16:00 Uhr

Preview für Kids

Trailer

Kaum verlassen die Menschen früh morgens ihr Zuhause, um in die Arbeit, in die Schule oder zum Einkaufen zu gehen, geht es in ihren Wohnungen auch schon drunter und drüber – denn dann haben ihre tierischen Mitbewohner sturmfrei. Hund Max und seine Kumpanen haben allerdings nicht nur Spaß, sondern auch neue Sorgen als im Tumult der Großstadt sowie beim Familienurlaub auf dem Land ein Menschensprössling gehütet werden soll. Und als wäre das noch nicht genug, verliert die Spitz-Dame Gidget auch noch Quietschebienchen, Max‘ geliebtes Spielzeug, an eine Horde neurotischer Katzen! Während sie sich als vermeintliche Katze auf eine Undercover-Rettungsmission begibt, will auch Kaninchen Snowball für das Gute eintreten. Als Superheld Captain Snowball hat er es sich gemeinsam mit Shih-Tzu Daisy zum Ziel gesetzt, einen weißen Tiger aus den Fängen eines fiesen Zirkusbesitzers zu befreien.

Genre
Animationsfilm
Land/Jahr
USA 2019
Regie
Chris Renaud
FSK
FSK 0
Länge
86 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Family Preview: PETS 2

So, 23. Juni 2019 16:00 Uhr

Es geht wieder tierisch zur Sache! Drei Jahre nach dem großen Sommerhit PETS kommt nun die Fortsetzung PETS 2 in die Kinos!

zurück

Roads

Nächste Vorstellung: 28. Mai, 20:00 Uhr

Premieren

Trailer

Der 18-jährige William aus dem Kongo versucht die Grenze nach Europa zu überwinden, um dort seinen verschollenen Bruder zu suchen. In Marokko trifft er zufällig auf den gleichaltrigen Briten Gyllen, der das Luxus-Wohnmobil seines Stiefvaters entwendet hat und damit dem Familienurlaub entflohen ist. Die beiden werden zu perfekten Verbündeten: Getrieben von Abenteuerlust sowie einer großen Sehnsucht bahnt sich das ungleiche Paar seinen Weg durch Europa. Während die jungen Männer auf ihrer Reise immer stärker zusammenwachsen, werden sie mit Entscheidungen konfrontiert, die nicht nur ihr eigenes Leben nachhaltig beeinflussen...

Die Premiere am 28.5.2019 um 20 Uhr findet in Kooperation mit Weiterdenken - Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen statt.

Anschließende Gesprächsrunde mit:

• Sebastian Schipper (Regisseur ROADS) • Mathias Anderson, Geschäftsführer Arche Nova (über Tanja Rerich) • Moderation: Petra Cagalj Sejdi, migrationspolitische Sprecherin der Stadtratsfraktion von Bündnis90/Die Grünen Leipzig

• Grußwort: Paul Behr, Start with a Friend

Die Unterstützer und Partner von "Aktion Deutschland hilft" und "Amnesty International Leipzig" werden zur Premiere in der Passage zusätzlich mit Infoständen vertreten sein.

Wir bedanken uns bei unseren Partnern: Umdenken – Weiterdenken - Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen AKTION DEUTSCHLAND HILFT Amnesty International Terre des Hommes No Hate Speech Movement Start with a Friend

Genre
Drama, Roadmovie
Land/Jahr
Deutschland, Frankreich 2018
Regie
Sebastian Schipper
Darsteller
Fionn Whitehead, Stéphane Bak, Moritz Bleibtreu
FSK
ab 12
Länge
99 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Premiere von ROADS

Di, 28. Mai 2019 20:00 Uhr

… anschließende Gesprächsrunde mit dem Regisseur Sebastian Schipper und Mathias Anderson (Geschäftsführer Arche Nova)! Moderation: Petra Cagalj Sejdi, migrationspolitische Sprecherin der Stadtratsfraktion von Bündnis90/Die Grünen Leipzig

zurück

Rocketman

Nächste Vorstellung: 29. Mai, 20:00 Uhr

QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe, Musikkiste

Trailer

ROCKETMAN ist der erste Film über das wechselhafte Leben und die Karriere des britischen Popmusikers Reginald Kenneth Dwight alias Elton John. Gegen den Willen seines Vaters und geplagt von Selbstzweifeln, verfolgt der junge Musiker den Traum von einer Musikkarriere, bis er schließlich zur Inspiration für Millionen wird.

Genre
Biopic, Drama, Musikfilm, Spielfilm
Land/Jahr
USA, United Kingdom 2019
Regie
Dexter Fletcher
Darsteller
Taron Egerton, Jamie Bell, Richard Madden, Bryce Dallas Howard
FSK
ab 12
Länge
120 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Rocketman im Rahmen der Reihe Queerblick. Die schwulesbische Filmreihe

Mi, 29. Mai 2019 19:30 Uhr

… mit Häppchen & Drinks zur Kinokarte ab 19.30 Uhr!

„Musikkiste“ präsentiert: ROCKETMAN im Original mit deutschen Untertiteln

Fr, 31. Mai 2019 20:30 Uhr

… mit musikalischer Einstimmung am YAMAHA-E-Piano vom „Piano Centrum Leipzig“ und mit Erdbeerbowle zur Kinokarte!

zurück

Das FINALE der "So geht Sächsisch." Kino-Tour "Heimat bewegt - #DrausseninSachsen" steht bevor. Zum Abschluss der Tour laden wir Sie in die Passage-Kinos ein. Gezeigt werden dreizehn Kurzfilme von jungen sächsischen Filmteams, die ihre Heimat aus ihrer persönlichen Perspektive präsentieren.

Mit einem Floß gemütlich dem Verlauf der Elbe folgen, mit Adrenalin im Blut auf dem Mountainbike den Fichtelberg herunter, zu Fuß die urbane Szene der Dresdner Neustadt erleben oder das Abenteuer in den Tiefen der Vogtländer Wälder entdecken – die Standortkampagne „So geht sächsisch.“ schickte dreizehn Filmemacher aus Sachsen mit einer Mission durch den Freistaat: Zeigt, was eure „Heimat bewegt - Draussen in Sachsen“.

Entstanden sind Kurzporträts, die das Leben in Sachsen aus vielfältigen und sehr persönlichen Perspektiven darstellt und dabei deutlich zeigt, dass „Heimat“ kein anachronistischer, sondern ein zeitgemäßer, abenteuerlicher und urbaner Begriff sein kann. Die Clips könnten unterschiedlicher nicht sein: Egal ob Interview-Spot, Reportage, Kriminalgeschichte oder Animationsfilm.

Moderiert wird der Abend von Daniel Pawel (Radio Dresden), der zwischen den Filmblöcken mit Filmemachern ins Gespräch kommen wird.

#discoversaxony #drausseninsachsen

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenlos. Eintrittskarten erhalten Sie ausschließlich an unserer Kinokasse! Reservierungen können Sie auf dieser Webseite oder unter der Hotline 0341 - 217 38 65 vornehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Eintrittskarten begrenzt ist. Sichern Sie sich also rechtzeitig Ihre Tickets.

Genre
Kurzfilme
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
diverse
FSK
ab 12
Länge
90 Min.
Webseite
zur Film Webseite

SO GEHT SÄCHSISCH – Aktuelle Kurzfillme aus der Region

Do, 23. Mai 2019 19:00 Uhr

Moderiert von Daniel Pawel, Radio Dresden und in Anwesenheit von Filmemachern. Der Eintritt ist frei!

zurück

Stan & Ollie

Nächste Vorstellung: morgen, 14:00 Uhr

Stan Laurel und Oliver Hardy, das beliebteste Komiker-Duo der Welt, befindet sich 1953 auf einer Tour durch Großbritannien. Ihre besten Jahre als die „Könige der Hollywoodkomödie“ hinter sich, sehen sie sich mit einer ungewissen Zukunft konfrontiert. Zu Beginn ihrer Tour kreuz und quer durchs Land, sind die Zuschauerräume enttäuschend leer. Doch durch ihr Talent, sich immer wieder gegenseitig zum Lachen zu bringen, beginnt der Funke auf ihr Publikum überzuspringen. Es gelingt ihnen durch den Charme und die Brillanz ihrer Aufführungen, alte Fans zurückzugewinnen und neue zu begeistern: Die Tour wird zum einem Riesenerfolg! Doch die Gespenster ihrer Vergangenheit holen sie ein und stellen Stan und Ollies Freundschaft auf eine Bewährungsprobe….

Genre
Komödie
Land/Jahr
United Kingdom, USA, Kanada 2018
Regie
Jon S. Baird
Darsteller
Steve Coogan, John C. Reilly, Nina Arianda, Shirley Henderson, Danny Huston, Rufus Jones
FSK
FSK 0
Länge
97 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Stonewall

Nächste Vorstellung: 28. Juni, 20:00 Uhr

QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe

Trailer

Danny Winters wurde von seinen Eltern vor die Tür gesetzt und lebt nun obdachlos auf den Straßen New Yorks. Eine Gruppe Straßenkinder zeigt ihm die Kneipe „Stonewall Inn“ im Greenwich Village. Dort findet Danny einen Auffangort, doch das „Stonewall“ ist alles andere als ein sicherer Hafen. Der zwielichtige Geschäftsführer, Mafioso Ed Murphy, macht mit korrupten Polizisten gemeinsame Sache. 1969 findet eine Razzia in der Kneipe statt, bei der die Polizei äußerst brutal durchgreift. Das Stammpublikum, darunter viele Schwule, Lesben und Transvestiten, will seine drohende Verhaftung nicht hinnehmen und für seine Rechte kämpfen. Ziel ist ein gewaltfreier Widerstand. Danny aber, dessen politisches Bewusstsein erwacht ist, will mit allen Mitteln gegen die Diskriminierung vorgehen…

Die Figur Danny ist zwar fiktiv, die Stonewall-Aufstände nahmen jedoch tatsächlich im Juni 1969 ihren Anfang. Die jährlich stattfindenden Christoper Street Days erinnern an die Ausschreitungen.

Land/Jahr
USA 2015
Regie
Roland Emmerich
Darsteller
Jeremy Irvine, Jonathan Rhys-Meyers, Ron Perlman, Joey King
FSK
ab 12
Länge
129 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Stonewall im Rahmen der Reihe „Queerblick. Die schwulesbische Filmreihe“ zum CSD Leipzig

Fr, 28. Juni 2019 20:00 Uhr

Mit Sektempfang und im Anschluss Gespräch. Weitere Informationen folgen!

zurück

TKKG

Nächste Vorstellung: 2. Juni, 16:00 Uhr

Preview für Kids

Trailer

Tim und Willi, genannt Klößchen, lernen sich am ersten Schultag auf dem Internat kennen. Unterschiedlicher könnten die beiden kaum sein und besonders Willi, Sohn aus gutem Hause, ist nicht gerade erfreut, sich ein Zimmer mit Tim, einem Stipendiaten aus der Vorstadt, zu teilen. Doch als Klößchens Vater entführt wird und mit ihm eine wertvolle Statue aus seiner Kunstsammlung verschwindet, ist Tim der Einzige, der Willi glaubt, dass die Polizei auf der falschen Fährte ist. Gemeinsam mit dem hochintelligenten Außenseiter Karl und der smarten Polizistentochter Gaby beginnt die Gruppe auf eigene Faust zu ermitteln: ein Flugzeugabsturz, maskierte Kung-Fu-Kämpfer, eine versteckte Botschaft von Klößchens Vater. Wie passt das alles zusammen? Und was haben der blinde Hellseher Raimondo und seine Assistentin Amanda damit zu tun? Gegen alle Widerstände decken die vier eine Verschwörung auf. So wird aus Tim, Klößchen, Karl und Gaby die legendäre Bande TKKG!

Genre
Kinderfilm, Familie
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Robert Thalheim
Darsteller
Ilyes Moutaoukkil, Lorenzo Germeno, Manuel Santos Gelke, Emma Luise Schimpf, Milan Peschel
FSK
ab 6
Länge
96 Min.

Preview für Kids präsentiert: TKKG

So, 02. Juni 2019 16:00 Uhr

Die Kinderbuch- und Hörspiel-Reihe kommt endlich ins Kino!

zurück

Ausgangspunkt ist New York. Hier lebt Georg Friedrich Haas mit seiner Ehe­frau Mollena Williams-Haas. Sie haben 40 Jahre nach dem richtigen Partner gesucht, ehe sie sich auf dem Internet­portal OkCupid kennen­lernten. Es war eine stürmische, leiden­schaft­liche erste Verab­redung und seither sind der renom­mierte Komponist und die Sexual­pädagogin, Autorin und Per­formerin ein Paar. Sie leben glücklich und offen in einer BDSM-Beziehung, über die sie in einem Artikel in der New York Times öffentlich gesprochen haben: Mollena ist 24 Stunden sieben Tage die Woche seine „Sklavin“ und Muse, Georg ist ihr Meister. Doch sie sind noch aus weiteren Gründen ein ungewöhn­liches Paar: Mollena ist eine Nach­fahrin afri­kanischer Sklaven, Georg das Kind einer Nazi-Familie. Sie wuchs in New York in ärmlichen Verhält­nissen auf. Er wurde auf einem Berg in 1.000 Metern Höhe im Montafon aufgezogen. Sie ist Afro­amerikanerin. Er ist ein weißer Euro­päer. Nach ihrem Schritt an die Öffent­lichkeit erfuhren sie viel An­erkennung und Zu­stimmung, aber es gab auch kritische Stimmen.

Ein Jahr lang beobachtet THE ARTIST & THE PERVERT diese zwei Menschen, die sich selbst und einander gefunden haben, und folgt ihrem Weg radikaler Selbst­bestimmung.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Beatrice Behn, René Gebhardt
FSK
ab 12
Länge
93 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„Freaky Monday“ präsentiert die Dokumentation THE ARTIST AND THE PERVERT

Mo, 27. Mai 2019 21:00 Uhr

Diese Filmreihe zeigt Filme nicht für Jedermann – Besuch auf eigene Gefahr

zurück

The Big Lebowski

Nächste Vorstellung: 21. Juni, 19:30 Uhr

Psychoanalyse trifft Film

Trailer

Jeff Lebowski, der sich schlicht "The Dude" nennt, ist der wohl trägste Mensch von Los Angeles. Ein schlaffer Alt-Hippie, der sich ausschließlich von White-Russian-Cocktails ernährt, am liebsten Walgesänge hört und auch den Joint nur selten aus der Hand legt. Die verbleibende Zeit widmet er gemeinsam mit seinen Freunden Walter und Danny dem Bowling. Doch mit dem "easy living" ist es schlagartig vorbei, als der "Dude" mit einem gleichnamigen Millionär verwechselt wird. Erst pinkeln zwei Geldeintreiber auf seinen Lieblingsteppich, dann wird er von ihnen verprügelt, um Schulden seiner angeblichen Frau Bunny bei ihm einzukassieren. Schließlich wird eben diese Bunny entführt und der echte Mr. Lebowski heuert seinen Namensvetter als Lösegeldkurier an. Als der "Dude" die Geldübergabe vermasselt, geht der Ärger erst richtig los!

Genre
Komödie, Satire
Land/Jahr
USA 1998
Regie
Joel Coen, Ethan Coen
Darsteller
David Huddleston, Jeff Bridges, Julianne Moore, John Goodman, Tara Reid
FSK
ab 12
Länge
112 Min.

„Psychoanalyse trifft Film“ zeigt THE BIG LEBOWSKI

Fr, 21. Juni 2019 19:30 Uhr

mit psychoanalytischer Betrachtung durch Marie Luise Althoff

zurück

Eine Verschiebung der Erdachse löst eine Abfolge seltsamer Geschehnisse in der beschaulichen Kleinstadt Centerville aus. Während Sherriff Cliff Robertson noch rätselt, ist sich sein Kollege Ronald Peterson sicher: Es muss sich um eine Epidemie von Zombies handeln. Diese haben es allerdings nicht nur auf die Bürger von Centerville abgesehen, sondern auch auf Dinge, mit denen sie sich bevorzugt zu Lebzeiten beschäftigt haben. So wandeln sie auf den Straßen - hungrig nach Menschenfleisch, Kaffee und gerne auch einem Gläschen Chardonnay. Als sich herausstellt, wie man der untoten Ghule habhaft werden kann, macht das Polizistenduo bewaffnet mit Machete und Schrotflinte und unterstützt von ihrer jungen Kollegin nun Jagd auf Zombieköpfe, um die Stadt doch noch vor der Invasion zu retten. Unerwartete Unterstützung bekommen sie von der schrägen schottischen Bestatterin Zelda Winston, die mit überirdischer Präzision ihr Samurai-Schwert schwingen lassen kann.

Hinweis: BesucherInnen des Wave-Gotik-Treffens erhalten keinen freien Eintritt zu dieser Veranstaltung.

Tip: No free entry with Wave-Gotik-Treffen-wristband!

Genre
Zombiefilm, Komödie, Horror
Land/Jahr
2019
Regie
Jim Jarmusch
Darsteller
Bill Murray, Adam Driver, Steve Buscemi, Tilda Swinton, Chloë Sevigny, Caleb Landry Jones, Rosie Perez, Selena Gomez, Tom Waits, Iggy Pop und RZA
FSK
ab 16
Länge
109 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Freaky Monday zeigt: THE DEAD DON’T DIE im Original mit deutschen Untertiteln

Mo, 10. Juni 2019 20:30 Uhr

Independent-Regisseur Jim Jarmusch lässt in seiner neuen Horrorkomödie THE DEAD DON’T DIE die Toten auferstehen. KEIN freier Eintritt mit WGT-Bändchen!

zurück

Urfin - Der Zauberer von OZ

Nächste Vorstellung: 25. Mai, 14:00 Uhr

Trailer

Der durchtriebene und böse Urfin möchte Magic Land beherrschen. Mit einer Armee aus Holzsoldaten erobert er Emerald City und nennt es fortan Urfinville. Noch bevor er seinen Sieg feiern kann, werden seine Pläne von einem gewöhnlichen Mädchen namens Dorothy durchkreuzt, die gerade noch rechtzeitig in Magic Land eingetroffen ist. Dorothy muss nach Hause zurückkehren, aber nicht bevor sie ihren Freunden – der Vogelscheuche, dem Löwen und dem Blechmann – geholfen hat, Urfin zu besiegen. Doch bevor sie ihn schlagen können, müssen sie erst herausfinden, wer er wirklich ist…

So hat man die Geschichte vom magischen Land Oz, dem tapferen Mädchen Dorothy, dem Löwen, dem Zinnmann und der Vogelscheuche noch nie gesehen! Nach der international bekannten Vorlage des russischen Kinderbuchautoren Alexander Wolkow ist ein Animationsfilm voller Witz, Spannung und Magie entstanden, der die ganze Familie verzaubern wird.

Genre
Animation, Familie, Kinderfilm
Land/Jahr
Russland 2017
Regie
Fyodor Dmitriev, Marina Shmidt, Vladimir Toropchin
FSK
FSK 0
Länge
91 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Neuer Termin mit einer Einführung von Kristin Klemann, Kunsthistorikerin M. A. am 1. Mai 2019 um 11.30 Uhr

In der Gegend von Arles und Auvers-sur-Oise, wohin sich Vincent van Gogh zurückgezogen hat, um dem Druck des Lebens in Paris zu entkommen, wird er von den einen freundlich und von den anderen brutal behandelt. Die Inhaberin des örtlichen Restaurants hat Mitleid mit ihm und schenkt ihm ein Notizbuch für seine Zeichnungen. Andere haben Angst vor seinen dunklen und unberechenbaren Stimmungsschwankungen. Auch sein enger Freund und Künstler Paul Gaugin findet ihn zu erdrückend und verlässt ihn. Allein sein Bruder und Kunsthändler Theo unterstützt ihn unerschütterlich, auch wenn es ihm nicht gelingt, auch nur eines von Vincents Werken zu verkaufen. Denn wie so viele Künstler war auch Vincent van Gogh seiner Zeit voraus und wurde zu Lebzeiten gesellschaftlich ausgestoßen und missbilligt.

”Es gab viele Filme über Vincent Van Gogh, jedoch war keiner so überzeugend und beeindruckend wie "VAN GOGH - An der Schwelle zur Ewigkeit."(Rolling Stones)

Genre
Drama, Biopic
Land/Jahr
United Kingdom, Frankreich 2018
Regie
Julian Schnabel
Darsteller
Willem Dafoe, Oscar Isaac, Rupert Friend, Mads Mikkelsen
FSK
ab 6
Länge
111 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Yoga - Die Kraft des Lebens

Nächste Vorstellung: 9. Juni, 13:00 Uhr

EinBLICK. Der Kulturfilm am Sonntag.

Nach einer hochriskanten Operation am Rücken erwacht ein Mann mit knapp 40 Jahren querschnittsgelähmt. Die Ärzte teilen ihm mit, dass er nie wieder laufen können wird. Nach Jahren mit größten Schmerzen entdeckt er die Möglichkeit, durch Yoga geheilt zu werden. Durch diese Reise nach innen lernt er nicht nur sich selbst besser kennen, er öffnet sich auch der Welt gegenüber. Er macht sich auf, um faszinierende Menschen in den entlegensten Ecken der Welt zu treffen, die alle durch Yoga gerettet wurden.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Stéphane Haskell
FSK
FSK 0
Länge
85 Min.
Webseite
zur Film Webseite

EinBLICK. Der Kulturfilm am Sonntag: YOGA – DIE KRAFT DES LEBENS

So, 09. Juni 2019 13:00 Uhr

In YOGA – DIE KRAFT DES LEBENS nimmt uns Regisseur Stéphane Haskell mit in die entlegensten Ecken der Welt, um Menschen zu treffen, die durch Yoga geistige und körperliche Heilung erfahren haben.

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.