3 Tage in Quiberon

Nächste Vorstellung: heute, 15:30 Uhr

Premieren

Trailer

1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider drei Tage mit ihrer besten Freundin Hilde in dem kleinen bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt die Schauspielerin in ein Interview mit dem „Stern“-Reporter Michael Jürgs ein, zu dem der von Romy Schneider geschätzte Fotograf Robert Lebeck die dazugehörige Fotostrecke liefert. Aus dem geplanten Termin entwickelt sich ein drei Tage andauerndes Katz- und Mausspiel zwischen dem Journalisten und der Ausnahmekünstlerin, das auch Robert Lebeck und Romys Freundin Hilde an ihre Grenzen bringt…

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Emily Atef
Darsteller
Marie Bäumer, Birgit Minichmayr, Charly Hübner
FSK
FSK 0
Länge
116 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?

Nächste Vorstellung: 9. Mai, 19:00 Uhr

Trailer

Fragen, die komplexer sind, als sie zunächst scheinen mögen. Auf der Suche nach einer Antwort führt uns der Dokumentarfilm Auf der Jagd - Web gehört die Natur? in einen faszinierenden Mikrokosmos: unseren deutschen Wald. Bilder von einzigartiger Schönheit zeigen uns eine archaische Welt mitten im Herzen unserer Zivilisation, die nicht mehr in unsere Zeit zu passen scheint, obwohl sie uns unmittelbar umgibt.

In den bayerischen Alpen begegnen wir röhrenden Hirschen und Gämsen, in den Wäldern Brandenburgs Wölfen, die sich dort nach langen Jahren der Abwesenheit wie auch im Rest von Deutschland wieder angesiedelt haben. Wir teilen unseren Lebensraum mit diesen und vielen anderen Wildtieren – doch wer bestimmt, wie wir mit ihnen zusammenleben? Wer gibt vor, dass sie – und wie viele von ihnen – gejagt werden dürfen? Und müssen sie überhaupt gejagt werden? Welche Folgen hätte es, wenn die 1,2 Millionen Rehe und 600.000 Wildschweine, die jedes Jahr in Deutschland von Jägern erlegt werden, nicht geschossen würden?

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland, Kanada 2016
Regie
Alice Agneskirchner
FSK
ab 6
Länge
97 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Preview von AUF DER JAGD – WEM GEHÖRT DIE NATUR?

Mi, 09. Mai 2018 19:00 Uhr

Bundesstart 10.05.2018

zurück

Call me by your name

Nächste Vorstellung: morgen, 21:00 Uhr

Trailer

Norditalien, 1983: Familie Perlman verbringt den Sommer in ihrer mondänen Villa. Während der 17 Jahre alte Sohn Elio Bücher liest, klassische Musik hört und keinen Flirt mit seiner Bekannten Marzia auslässt, beschäftigt sich sein Vater, ein emeritierter Professor, mit antiken Statuen. Für den Sommer hat sich der auf griechische und römische Kulturgeschichte spezialisierte Archäologe mit Oliver einen Gast ins Haus geholt, der ihm bei seiner Arbeit zur Seite stehen soll. Der selbstbewusste und attraktive Besucher wirbelt die Gefühle des pubertierenden Elio ganz schön durcheinander. Während sich langsam eine Beziehung zwischen den beiden anbahnt, merkt Elio, dass er trotz seiner Intelligenz und der Bildung, die er dank seinem Vater und seiner Mutter Annella genießt, noch einiges über das Leben und die Liebe lernen muss...

3 OSCAR®- - Nominierungen; u.a. für BESTER FILM

Genre
Drama
Land/Jahr
Italien 2017
Regie
Luca Guadagnino
Darsteller
Armie Hammer, Timothée Chalamet, Michael Stuhlbarg
FSK
ab 12
Länge
132 Min.

zurück

Das schweigende Klassenzimmer

Nächste Vorstellung: 23. April, 18:30 Uhr

Trailer

1956: Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo und Kurt in der Wochenschau dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest. Zurück in Stalinstadt entsteht spontan die Idee im Unterricht, eine solidarische Schweigeminute für die Opfer des Aufstands abzuhalten. Doch die Geste zieht viel weitere Kreise als erwartet: Während ihr Rektor zwar zunächst versucht, das Ganze als Jugendlaune abzutun, geraten die Schüler in die politischen Mühlen der noch jungen DDR. Der Volksbildungsminister verurteilt die Aktion als eindeutig konterrevolutionären Akt und verlangt von den Schülern innerhalb einer Woche den Rädelsführer zu benennen. Doch die Schüler halten zusammen und werden damit vor eine Entscheidung gestellt, die ihr Leben für immer verändert…

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Lars Kraume
Darsteller
Leonard Scheicher, Tom Gramenz, Ronald Zehrfeld, Florian Lukas, Jördis Triebel
FSK
ab 12
Länge
111 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Die Nacht der Nächte

Nächste Vorstellung: 22. April, 12:45 Uhr

Trailer

Ein indisches Ehepaar, das gegen das Kastensystem geheiratet hat und deshalb mit ihren Familien brechen musste. Ein japanisches Ehepaar, das zwangsverheiratet wurde und sich sehr schwer tat mit dem Lieben. Ein knorriges Nachkriegspaar aus dem Ruhrgebiet. Und zwei homosexuelle Männer aus den USA, die erst heiraten durften, nachdem sie schon fünf Jahrzehnte beisammen waren und die damit verbundenen rechtlichen Probleme lösten, in dem der eine den anderen adoptierte.

Vier Paare aus drei Kontinenten erzählen offen und ehrlich, was es heißen kann, 55 Jahre und länger zusammen zu sein. Was auch immer sie zusammenführte, ob Liebe oder arrangierte Ehe, sie alle haben gemeinsam, dass sie sich ein komplettes Leben dieser Beziehung gewidmet haben. Im Guten, wie im Schlechten. Vielleicht nicht immer glücklich, ganz sicher nicht ohne Kämpfe - aber trotzdem zusammen. Und was steht da am Ende, wenn man sich nach einem ganzen Leben in die Augen blickt?

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Yasemin Samdereli, Nesrin Samdereli
FSK
FSK 0
Länge
97 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Die Pariserin – Auftrag Baskenland

Nächste Vorstellung: heute, 16:15 Uhr

Trailer

In wunderschönen Bildern erzählt Regisseur Ludovic Bernard in DIE PARISERIN – AUFTRAG BASKENLAND eine temporeiche und witzige Liebesgeschichte um die bildschöne, erfolgreiche Großstadtpflanze Sybille, die im Auftrag ihrer Firma ins malerische Baskenland reist, um einen alteingesessenen Familienbetrieb aufzukaufen und an dessen Stelle einen Supermarkt zu errichten. Schnell wird sie mit der Sturheit der illustren Dorfbewohner und deren unvergleichlicherer Lebensart konfrontiert und erliegt allmählich dem Charme des liebenswerten Machos Ramunxu, der ihr zeigt, worauf es im Leben statt Geld und Erfolg wirklich ankommt: Liebe, Freundschaft und Loyalität.

Genre
Komödie
Land/Jahr
Frankreich 2017
Regie
Ludovic Bernard
Darsteller
Élodie Fontan, Florent Peyre, Daniel Prevost
FSK
FSK 0
Länge
98 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Die Schtis in Paris – Eine Familie auf Abwegen

Nächste Vorstellung: heute, 18:15 Uhr

Trailer

Das angesagte Architektenpaar Valentin D. und Constance Brandt bereitet die Eröffnung ihrer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst vor. Was niemand weiß: Valentin hat der Pariser Gesellschaft und sogar seinem Schwiegervater und Hauptinvestor seine Sch’ti-Herkunft aus dem Arbeitermilieu verschwiegen und gibt sich als Waise aus. Doch als Valentins Bruder zusammen mit seiner Frau und Mutter überraschend nach Paris reisen, treffen nicht nur zwei völlig gegensätzliche Welten aufeinander, sondern sein großes Geheimnis droht zu platzen und publik zu werden. Und es kommt noch schlimmer: Nach einem Unfall verliert Valentin sein Gedächtnis und spricht nur noch Sch’ti…

Genre
Komödie
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Dany Boon
Darsteller
Dany Boon, Laurence Arné, Valérie Bonneton
FSK
FSK 0
Länge
107 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Der Early Man, also der frühe Mensch, lebt zu einer Zeit, als noch mächtige Dinosaurier und wollige Mammuts den Erdball bevölkern. Das Leben in dieser prähistorischen Epoche ist überaus hart und das Überleben sogar noch schwerer. In dieser grauen Vorzeit muss ein einzelner Höhlenmensch zusammen mit seinem Kumpel, dem prähistorischen Wildschein Hognob, seine bis dahin schwer zu entdeckende Tapferkeit unter Beweis stellen, indem er seinen Stamm von Steinzeitmenschen gegen einen mächtigen Feind in den Kampf führt, der bereits im Bronzezeitalter angekommen ist.

Genre
Animationsfilm
Land/Jahr
United Kingdom, Frankreich 2018
Regie
Nick Park
FSK
FSK 0
Länge
89 Min.
Webseite
zur Film Webseite

AusBLICK. Unsere Sonntags-Preview mit EARLY MAN

So, 22. April 2018 17:00 Uhr

…dem neuen Stop-Motion-Knetfiguren-Abenteuer von den Machern von SHAUN, DAS SCHAF

zurück

Eleanor & Colette

Nächste Vorstellung: 29. April, 17:00 Uhr

AusBLICK. Unsere Sonntags-Preview

Trailer

Eleanor Riese ist an paranoider Schizophrenie erkrankt, kann jedoch mit Medikamenten ein selbstständiges Leben führen. Allerdings bereiten ihr die Medikamente starke Nebenwirkungen, weswegen sie selbst über die richtige Dosierung bestimmen möchte. Weil sich ihre Ärzte jedoch weigern, ihr das zuzugestehen, sieht Eleanor keine andere Möglichkeit, als vor Gericht zu ziehen. Sie heuert die Anwältin Colette Hughes an und legt sich gemeinsam mit ihr mit Pharmaindustrie und Medizinern an, was natürlich einem ziemlich aussichtlosen Unterfangen gleichkommt. Doch tatsächlich schaffen es Eleanor und Colette, den Fall bis vor den obersten Gerichtshof der USA zu bringen. Unterdessen werden die ungleichen Frauen nach und nach zu Freundinnen und die exzentrische, aber charmante Eleanor sorgt dafür, dass die verkniffene Colette langsam ein wenig auftaut…

Genre
Drama, Tragikomödie
Land/Jahr
USA, Deutschland 2017
Regie
Billy August
Darsteller
Helena Bonham Carter, Hilary Swank, Jeffrey Tambor
FSK
ab 12
Länge
114 Min.

AusBLICK. Unsere Sonntags-Preview mit ELEANOR & COLETTE

So, 29. April 2018 17:00 Uhr

Großes Kino bereits vor dem Bundesstart.

zurück

FÜR DICH SOLL'S EWIG ROSEN GEBEN ist eine wundervolle Romanze und eine herzergreifende Hommage an das höchste Gefühl: die Liebe - unabhängig von Stand, Alter und gesellschaftlichen Normen. Giulio Santelia ist weit über 70 und ein Gentlemen der alten Schule. Sein Leben als Anwalt hat er schon vor Jahrzehnten aufgegeben, um sich ganz seiner großen Liebe Claudio und seiner Leidenschaft für das Pokerspiel zu widmen... Doch die Zeiten, in denen Giulios Poker-Glück das gemeinsame Leben finanzierte, sind lange vorbei. Claudio, krank an sein Bett gefesselt, ahnt von alledem nichts – sein Zimmer ist unverändert, und Giulio bringt dem Liebsten täglich frische Rosen. Lange wird Giulio alleine die Illusion jedoch nicht aufrechterhalten können, zu sehr drücken die finanziellen Sorgen.

Genre
Drama
Land/Jahr
Italien 2017
Regie
Cesare Furesi
Darsteller
Carlo Delle Piane, Caterina Murino, Lando Buzzanca, Antonio Careddu
FSK
FSK 0
Länge
103 Min.
Webseite
zur Film Webseite

QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe mit FÜR DICH SOLL´S EWIG ROSEN GEBEN

Mi, 25. April 2018 19:30 Uhr

…und passenden Häppchen und Drinks zur Kinokarte

zurück

In den Gängen

Nächste Vorstellung: 24. April, 20:00 Uhr

Premieren

Trailer

Christian ist neu im Großmarkt. Schweigend taucht er in das unbekannte Universum ein: die langen Gänge, die ewige Ordnung der Warenlager, die surreale Mechanik der Gabelstapler. Bruno, der Kollege aus der Getränkeabteilung, nimmt sich seiner an, zeigt ihm Tricks und Kniffe, wird ein väterlicher Freund. Und dann ist da noch Marion von den Süßwaren, die ihre kleinen Scherze mit Christian treibt. Als er sich in sie verliebt, fiebert der ganze Großmarkt mit. Doch Marion ist verheiratet – aber nicht sehr glücklich, wie es heißt.

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2017
Regie
Thomas Stuber
Darsteller
Sandra Hüller, Franz Rogowski, Peter Kurth
FSK
ab 6
Länge
120 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Leipzig Premiere IN DEN GÄNGEN

Di, 24. April 2018 20:00 Uhr

In Anwesenheit des Regisseurs Thomas Stuber, der Hauptdarstellerin Sandra Hüller und des Darstellers Peter Kurth

Leipzig Premiere IN DEN GÄNGEN – Wegen großer Nachfrage zeitversetzt um eine halbe Stunde in zwei Sälen!

Di, 24. April 2018 20:30 Uhr

In Anwesenheit des Regisseurs Thomas Stuber, der Hauptdarstellerin Sandra Hüller und des Darstellers Peter Kurth

zurück

Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland, auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte und seine drei Untertanen: Lokomotivführer Lukas, Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel. Als der Postbote dann eines Tages ein falsch adressiertes Paket abliefert, ist die kleine Insel um einen Bewohner reicher – um ein kleines Kind namens Jim Knopf. Einige Jahre später ist Jim zu einem aktiven Jungen herangewachsen, der bei Lukas in die Lokomotivführer-Lehre gegangen ist. Doch weil sich König Alfons Sorgen über eine mögliche Überbevölkerung von Lummerland macht und Lukas‘ Lokomotive Emma stilllegen will, brechen Lukas und Jim gemeinsam mit Emma in ein Abenteuer auf, bei dem sie auf Piraten, Drachen und den Kaiser von Mandala treffen…

Genre
Abenteuer, Familie
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Dennis Gansel
Darsteller
Henning Baum, Annette Frier, Solomon Gordon, Mialn Peschel; Uwe Ochsenknecht, Chrisoph Maria Herbst, Michael Bully Herbig
FSK
FSK 0
Länge
110 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Kurz & Gut

Nächste Vorstellung: 3. Mai, 19:00 Uhr

Kurz & Gut

Kurzfilme von der und über die Universität Leipzig Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Masterklasse Medienwissenschaft und Medienkultur.

Wir prämieren im Anschluss die 3 besten Filme. Da dies die vorerst letzte Vorstellung in dieser Reihe ist, gibt es für jeden ein Abschiedsgetränk.

BLOCK I – Filme über Filme

1) Miriam Herdt, Luca Stickan; Nico Untermann, Ingmar Stange: Trailervariation (3x 1:30 min)

Zwei alternative Trailer stehen neben dem offiziellen Kinotrailer zum Film Der andere Liebhaber (2018) von François Ozon gegenüber und zeigen die erzählerische Kraft dieser Gattung auf. Der erste Trailer hebt die düstere, paranoide Stimmung des Films hervor und teasert bruchstückhaft Chloés Geschichte an, ohne den Inhalt des Films in voller Gänze preiszugeben. Der zweite kontrapunktierte Ästhetiktrailer nimmt die Kontraste der Geschichte in den Blick.

2) Anne Holland, Marvin Rose: DOK – Nach der Angst (25:00 min)

Anlässlich des Mottos zum 60. Leipziger Festival für Doku-mentar- und Animationsfilm porträtiert dieser Film mit Surpresa, Das Kongo Tribunal und Filmmakers Unite drei Beiträge, die sich auf ganz unterschiedliche Weise in Sujet und Form dem Thema Angst nähern. In Interviews sprechen die Filmmacher Paulo Patrício (Surpresa), Arne Birkenstock (Das Kongo Tribunal) und Jay Rosenblatt (Filmmakers Unite) über die Hintergründe ihrer Projekte. Der Film hebt mit atmosphärischen Bildern die programmatische Vielfalt des DOK-Festivals 2017 hervor.

3) Franziska Dausinger, Pauline Magra, Phillip Block: Digital Facade (11:34 min)

Durch die Sozialen Netzwerke hat sich eine neue Art der Kommunikation entwickelt, in der geliked, geteilt und kommentiert wird. Es entsteht eine Parallelwelt, in der jeder sein persönliches und wahres „Ich“ hinter einer digitalen Fassade verstecken kann. In „Digital Facade“ soll die Grenze zwischen den zwei Raumen, der Realität und der Online Welt durchbrochen werden, indem eine YouTuberin bei ihren Aufnahmen, als auch zeitgleich die Kommentierenden zu sehen sind.

BLOCK II – Uni goes on screen

4) Julia Nickel, Max Kollender, Paul Knapp: GEMEINSAM EINFACH MACHEN – Studieren mit Behinderung (14:20 min)

Der Film geht der Frage nach, wie es sich an der Universität Leipzig mit einer Beeinträchtigung studieren lässt. Dazu werden Sebastian und sein Blinden-führhund Sunny durch den Uni-Alltag begleitet. Neben Seba-stians persönlichen Erfahrungs-berichten geben auch Expert*-innen zentraler Anlaufstellen für Studierende mit Beeinträchti-gung in Leipzig einen informativen Einblick in die Thematik.

5) Monika Schädlich, Lea Meistermann, Saskia Prinzler: Zwischen Schnuller und Hörsaal – Studieren an der Universität Leipzig mit Kind (12:51 min)

„Studieren mit Kind“ diese Thematik scheint nicht nur für Universitäten, sondern auch für Studierende immer mehr an Bedeutung zu gewinnen. Der Film richtet sich an Studierende und Studieninteressierte, die bereits ein Kind haben, eins erwarten oder planen, zu bekommen. Die Eltern Adrian, Silja, Olivia und Franzi berichten aus einer sehr persönlichen Perspektive über ihre Erfahrungen, die sie bisher sammeln konnten. BLOCK III – Urbane Beobachtungen

6) Letje Rügge, Hagen Küsters: Feinkost (4:47 min)

Der Kurzfilm „Buntes Grau“ zeigt, wie kultureller Wandel und Dynamik mit der Beständigkeit und Immobilität von Fassaden einhergehen. Es wird auf den Gegensatz von Mobilität und Immobilität Bezug genommen und zugleich darauf, wie dieser Gegensatz doch zusammenpasst und ineinandergreift. So dient die Feinkostgenossenschaft nicht nur dem Kleingewerbe und dem Kunsthandwerk, sondern auch als Ort des kulturellen Austausches, beispielsweise im Rahmen des jährlich stattfindenden veganen Weihnachtsmarkts oder des Feuerfests.

7) Maria Günther, Franziska Eckardt, Deborah Kunze, Hanna Lohhoff: 20 Jahre Passage Kinos Leipzig (8:53 min)

Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums der Passage Kinos Leipzig im Oktober 2018, porträtiert dieser Film das Kino. Im Mittelpunkt stehen Interviews mit KooperationspartnerInnen, dem Techniker und der Geschäftsführerin. Beleuchtet werden verschiedene Aspekte der 20-jährigen Geschichte der Passage.

8) Elisabeth Krollpfeiffer, Marie Ch. Kemmner, Bianca Krieg: Dresdner59 Imagefilm (3:40 min)

Der Imagefilm Dresdner59 stellt das soziale Projekt im Leipziger Stadtteil Reudnitz vor. Das Projekt bietet einen Raum für Begegnung, Beteiligung sowie Kultur und bringt die Bewohner des Viertels zusammen. Der Film erklärt das Stadtteilprojekt und zeigt das umfangreiche Angebot und bunte Treiben auf der Dresdner Straße 59. Der Film soll Lust und Interesse wecken mitzumachen, mitzuhelfen oder finanzielle Unterstützung zu leisten.

Außer Konkurrenz

9) Svenja Grust, Maria Posselt und Catharina Rittmann: Generation Schrebergarten (7:45 min)

Der Kurzfilm Generation Schrebergarten beleuchtet die Schrebergartenkultur in Leipzig. Im Fokus stehen verschiedene Persönlichkeiten – allesamt unterschiedlichen Alters – die eine Parzelle in einem Leipziger Schrebergartenverein pachten. Motivation und Nutzung differieren von Generation zu Generation und zeigen insbesondere, dass Schrebergärten heutzutage nicht nur noch bei älteren Menschen beliebt sind. Während die einen sich am Anbau verschiedener Gemüsesorten probieren, ist der Garten für die anderen vor allem ein Ort der Entspannung.

Ablauf der Live-Abstimmung

  • jede/r Zuschauer/in hat 3 Stimmen, die sie/er über den Klicker abgeben kann
  • es gibt für jeden Film einen Voting-Durchgang (1/2/3)
  • am Ende werden 3., 2., und 1. Platz ausgezählt und verkündet.
  • Die Gewinner erhalten von den Passage Kinos Leipzig ein kleines Präsent.
FSK
ab 6
Länge
97 Min.

vorerst letzte Vorstellung von KURZ & GUT

Do, 03. Mai 2018 19:00 Uhr

Kurzfilme der Masterklasse „Medienwissenschaft und Medienkultur“ der Universität Leipzig

zurück

Lady Bird

Nächste Vorstellung: heute, 14:30 Uhr

Sonntags-Matinee

Trailer

Christine mag ihren Namen nicht. Also nennt sie sich „Lady Bird“ und verfolgt ein Ziel: Endlich raus aus Sacramento. Schon lange fühlt sich Lady Bird in der kalifornischen Hauptstadt, ihrer streng katholischen High School und dem eigenen mittelständischen Zuhause nur noch eingeengt. Ihr Traum ist es, an der Ostküste zu studieren. Hauptsache weit weg von ihrer Mutter, die ihr Leben bestimmen will und mit der sie ständig aneinander gerät. Glücklicherweise gibt es in Lady Birds Leben noch ihre beste Freundin Julie, mit der sie über alles reden kann. Und es gibt Danny und Kyle. Zwei Jungs, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und in die sich Lady Bird verliebt. Die vor Witz sprühenden Dialoge und das exakte Timing für das richtige Verhältnis zwischen Tragik und Komik, ein exzellenter Soundtrack und ein überragendes Ensemble, bei dem jede einzelne Figur mit einer eigenen tiefgehenden Geschichte bedacht wird, machen Greta Gerwigs LADY BIRD zu einem außergewöhnlich starken und begeisternden Film über das Leben, die Liebe und das Loslassen.

Genre
Komödie, Drama
Land/Jahr
USA 2017
Regie
Greta Gerwig
Darsteller
Saoirse Ronan, Laurie Metcalf, Lucas Hedges
FSK
FSK 0
Länge
95 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Das Universum muss jede Menge Fehler haben, findet der zehnjährige Matti. Sonst wären die Menschen doch viel glücklicher! Sein Vater Sulo wäre kein Busfahrer, sondern Computerspiel-Entwickler, so wie er es sich erträumt. Seine Mutter müsste sich nicht länger über ihren cholerischen Chef in der Arztpraxis ärgern. Und Matti selbst wäre schon längst einmal mit seiner Familie in Sulos Heimat Finnland im Urlaub gewesen...

Also beschließt Matti, dem Glück ein wenig nachzuhelfen und erfindet einen Lotteriegewinn. Es gelingt ihm tatsächlich, Mama, Papa und seinen kleinen Bruder Sami nach Finnland zu locken. Doch weil faustdicke Lügen meistens unvorhergesehene Konsequenzen haben, steht die Familie plötzlich ohne Geld, ohne Dach über dem Kopf und ohne Autoschlüssel da, mitten in der finnischen Pampa. Nun braucht Matti ganz dringend ein Wunder. Aber ob das Universum auch für so etwas zuständig ist?

Genre
Familie, Abenteuer
Land/Jahr
Frankreich 2017
Regie
Stefan Westerwelle
Darsteller
Mikke Rasch, Nick Holaschke, Sabine Timoteo
FSK
FSK 0
Länge
94 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes

Nächste Vorstellung: morgen, 14:15 Uhr

Trailer

Papa Moll soll sich ein Wochenende lang allein um die Kinder kümmern, weil Mama Moll einen Wellnessurlaub geplant hat. Das kann nicht gutgehen, denn Papa Moll ist zwar liebenswert und kümmert sich aufopferungsvoll um seine Kinder Evi, Fritz und Willy, doch er ist auch ein wenig trottelig und muss noch dazu ausgerechnet an diesem Wochenende Überstunden in der Schokoladenfabrik schieben. Er hat nicht nur keine Zeit, um auf seinen eigenen Nachwuchs aufzupassen, er bekommt außerdem die Kinder seines Chefs Stus aufgedrückt. Jackie und Johnny sind die Erzfeinde seiner eigenen drei Kinder! Da ist das Chaos natürlich vorprogrammiert, obwohl Papa Moll zunächst noch versucht, zwischen den Streithähnen zu vermitteln…

Der liebenswürdige Papa Moll und seine Familie sind nicht nur Schweizer Kulturgut. Auch in Deutschland erlangte die Comicfigur mit dem Erscheinen in den Junior-Heften eine große Bekanntheit.

Genre
Kinderfilm
Land/Jahr
Schweiz 2017
Regie
Manuel Flurin Hendry
Darsteller
Stefan Kurt, Isabella Schmid, Hans-Caspar Gattiker
FSK
FSK 0
Länge
90 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Solange ich atme

Nächste Vorstellung: heute, 16:30 Uhr

Trailer

England in den 50er Jahren: Der erfolgreiche Geschäftsmann Robin Cavendish und die schöne und außergewöhnliche Diane Blacker verlieben sich Hals über Kopf ineinander und heiraten kurz darauf. Als das junge Paar Nachwuchs erwartet, ist das Glück der beiden Liebenden perfekt. Doch im Dezember 1958 wird das Leben der Cavendishs von einem Moment zum anderen auf den Kopf gestellt: Im Alter von nur 28 Jahren wird Robin durch eine Infektion vom Hals abwärts gelähmt.

Gegen alle Widerstände steht Diane ihrem Mann zur Seite und gibt ihm durch Hingabe und ihren Mut zu unkonventionellen Entscheidungen seine Freiheit zurück. Gemeinsam stellen sie sich jeglichen Einschränkungen in den Weg, inspirieren mit Lebenslust und Humor ihr Umfeld und machen für sich und viele andere das Leben wieder lebenswert.

Genre
Drama, Romanze
Land/Jahr
United Kingdom 2017
Regie
Andy Serkis
Darsteller
Andrew Garfield, Claire Foy, Tom Hollander
FSK
ab 12
Länge
118 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

System Error

Nächste Vorstellung: 17. Mai, 20:00 Uhr

Premieren

Trailer

Es ist verrückt: Wir sehen die schwindenden Regenwälder und Gletscher, wissen um die Endlichkeit der Natur und sind dennoch wie besessen vom Wirtschaftswachstum. Warum treiben wir das Wachstum immer weiter, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann? System Error sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weiter geht wie gehabt. Der Film zeigt die Welt aus der Perspektive von Menschen, die von den Möglichkeiten des Kapitalismus fasziniert sind. Ob europäische Finanzstrategen, amerikanische Hedgefondsmanager oder brasilianische Fleischproduzenten: Eine Welt ohne eine expandierende Wirtschaft können, dürfen oder wollen sie sich gar nicht erst vorstellen.

System Error beleuchtet bisher häufig verborgen gebliebene Zusammenhänge und legt die selbstzerstörerischen Zwänge des Systems offen - einem System, an dem wir alle teilhaben, als Beschäftigte, Anleger oder Konsumenten.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Florian Opitz
FSK
FSK 0
Länge
97 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Premiere von SYSTEM ERROR

Do, 17. Mai 2018 20:00 Uhr

mit anschließender Podiumsdiskussion zwischen dem Regisseur Florian Opitz und Dr. Gerd Lippold (Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen)

zurück

The Death of Stalin

Nächste Vorstellung: heute, 18:15 Uhr

Trailer

Moskau, 2. März 1953. Ein Mann liegt nach einem Schlaganfall im Sterben. Bald wird er das Zeitliche segnen – und wer es jetzt richtig anstellt, kann seinen Platz einnehmen. Der sterbende Mann heißt Josef Stalin: Generalsekretär der UdSSR, Diktator, Tyrann und Massenmörder. THE DEATH OF STALIN ist eine Satire über die Tage zwischen seinem unrühmlichen Ableben und seiner pompösen Beerdigung: Tage, in denen die Mitglieder des Politbüros mit allen Mitteln darum kämpfen, die Macht zu übernehmen. Tage, in denen sich der ganze Wahnsinn, die Verkommenheit und die alltägliche Unmenschlichkeit des Totalitarismus in allen Facetten offenbaren.

Genre
Satire-Drama
Land/Jahr
Frankreich, United Kingdom 2017
Regie
Armando Iannucci
Darsteller
Steve Buscemi, Simon Russell Beale, Jeffrey Tambor
FSK
ab 12
Länge
107 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

The King – Mit Elvis durch Amerika

Nächste Vorstellung: heute, 20:30 Uhr

Musikkiste

Trailer

Im Rolls Royce von Elvis quer durch Amerika. Wegbegleiter des »King« steigen ein, Fans, Prominente wie Ethan Hawke, Ashton Kutcher und Alec Baldwin. Sie sprechen über Elvis und über ihr Land 40 Jahre nach dessen Tod, in dem ein milliardenschwerer Reality-TV-Star im Wahlkampf gerade mit beispielloser Vulgarität nach der Macht greift. Parallelen eines Niedergangs zeigen sich auf: Hier der Junge vom Land, der dem Ruhm, dem Geld und den Drogen verfiel – dort die einst aufstrebende Nation, die von Dekadenz und Rohheit ausgehöhlt wird. Ein musikalisches Road-Movie und kulturell hochinteressantes Porträt des amerikanischen Traums an einem kritischen Punkt in der Geschichte der USA.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
USA, Deutschland, Frankreich 2017
Regie
Eugene Jarecki
FSK
ab 6
Länge
109 Min.
Webseite
zur Film Webseite

In unserer Reihe Musikkiste dreht sich heute Abend alles um THE KING

Fr, 20. April 2018 20:30 Uhr

THE KING – MIT ELVIS DURCH AMERIKA in unserer Reihe „Musikkiste“. In Anwesenheit des amerikanischen Regisseurs Eugene Jarecki und des Geschäftsführers vom ARSENAL Filmverleih in Tübingen, der das Filmgespräch moderieren wird. Exklusiv mit Special Drink … wer im Elvis-Kostüm die Vorstellung besucht, bekommt diesen gratis!

zurück

Transit

Nächste Vorstellung: heute, 19:00 Uhr

Neues Deutsches Kino, Ostern in den Passage Kinos

Trailer

Die deutschen Truppen stehen vor Paris. Georg entkommt im letzten Moment nach Marseille. Im Gepäck hat er die Hinterlassenschaft des Schriftstellers Weidel, der sich aus Angst vor seinen Verfolgern das Leben genommen hat: Ein Manuskript, Briefe, seinen Pass und seine Papiere. Als Georg in Marseille ankommt, erfährt er, dass in der Stadt nur bleiben darf, wer beweisen kann, dass er gehen wird. Und so nimmt Georg die Identität des Schriftstellers an und erhält ein mexikanisches Visum. Als er Weigels Frau Marie begegnet, verliebt er sich sofort in sie. Doch wie kann er ihr die Wahrheit gestehen? Und wie mit der Lüge leben?

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Christian Petzold
Darsteller
Franz Rogowski, Paula Beer, Lilien Batman
FSK
ab 12
Länge
101 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Unsere Erde 2

Nächste Vorstellung: heute, 16:15 Uhr

Trailer

Unsere Erde 2 nimmt uns mit auf eine unvergessliche Reise um die Welt und enthüllt unglaubliche Wunder der Natur und Tierwelt. Im Laufe eines einzigen magischen Tages folgen wir der Sonne von den höchsten Bergen bis hinunter zu den entlegensten Inseln, von exotischen Regenwäldern bis hinein in den Großstadtdschungel. Unsere Erde 2 lässt uns tief in die unterschiedlichsten Lebensformen auf unserem Planeten eintauchen und ihren Alltag hautnah und intensiver als jemals zuvor miterleben. In den Hauptrollen: Ein Zebrafohlen, das gemeinsam mit seiner Mutter einen reißenden Fluss überquert. Ein Pinguin, der jeden Tag heldenhaft einen lebensgefährlichen Weg zurücklegt, um seine Familie mit Nahrung zu versorgen. Eine Familie von Pottwalen, die es liebt, vertikal treibend zu dösen und ein Faultier, das der Liebe hinterherjagt. Mit Humor, Intimität, großen Gefühlen und einem umwerfenden Gespür für prächtige und brillante Kinobilder erzähltes bezauberndes Leinwandabenteuer für die ganze Familie. Erzählt von Günther Jauch.

Genre
Dokumentarfilm, Familie
Land/Jahr
United Kingdom, China 2017
Regie
Peter Webber, Richard Dale
FSK
FSK 0
Länge
94 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Vor beinahe hundert Jahren wurde eine radikale künstlerische Utopie in die beschauliche Stadt Weimar hineingeboren: Das Bauhaus. Ihre Auswirkungen prägen unsere Lebenswelt bis heute. Vor dem Hintergrund des 100. Bauhaus-Jubiläums erzählt der Dokumentarfilm nicht nur Kunst-, sondern Zeitgeschichte. Von Beginn an fragten die Architekten und Künstler des Bauhaus, darunter Walter Gropius, Wassily Kandinsky oder Paul Klee: Wie zusammenleben? Was bedeutet „zusammenleben“? Wie lassen sich Räume so gestalten, dass alle Menschen am gemeinsamen Leben teilhaben? Mit dem Bauhaus wurden Kunst, Gestaltung und Architektur politisch. Es entstand eine Raumkunst, die sich ebenso wenig zu schade war, über den Abstand zwischen Badewanne und Toilette nachzudenken wie über den idealen Stuhl. Vom Bauhaus als gesellschaftlicher Utopie ausgehend fragen die Regisseure Niels Bolbrinker und Thomas Tielsch nach ihrer Evolution, ihrem Wandel und ihrer Inspirationskraft im Lauf der letzten hundert Jahre.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Niels-Christian Bolbrinker, Thomas Tielsch
FSK
FSK 0
Länge
95 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Kunst trifft Film mit der Premiere von VOM BAUEN DER ZUKUNFT – 100 Jahre BAUHAUS

Do, 26. April 2018 18:30 Uhr

mit anschließendem Filmgespräch zwischen dem Regisseur Niels Bolbrinker und, von der Stiftung Bauhaus Dessau, Helga Huskamp und Torsten Blume

zurück

Was werden die Leute sagen?

Nächste Vorstellung: 3. Mai, 20:00 Uhr

Premieren

Trailer

Die fünfzehnjährige Nisha lebt ein Doppelleben. Zuhause gehorcht sie strikt den Traditionen und Werten ihrer pakistanischen Familie. Draußen mit ihren Freunden verhält sie sich wie ein ganz normaler norwegischer Teenager. Doch als ihr Vater sie mit ihrem Freund erwischt, kollidieren ihre beiden Welten brutal. Nisha wird von ihren Eltern gekidnappt und nach Pakistan gebracht. Sie hat Angst und fühlt sich allein in der Fremde. Aber Stück für Stück entdeckt sie das Land und die Kultur ihrer Familie.

Genre
Drama
Land/Jahr
Norwegen, Schweden, Deutschland 2017
Regie
Iram Haq
Darsteller
Maria Mozhdah, Adil Hussain, Rohit Saraf
FSK
ab 6
Länge
106 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Premiere von WAS WERDEN DIE LEUTE SAGEN

Do, 03. Mai 2018 20:00 Uhr

in Anwesenheit der Regisseurin Iram Haq und des Produzenten Karsten Stöter

zurück

Your name – Gestern, heute und für immer

Nächste Vorstellung: 21. Mai, 11:30 Uhr

Trailer

Mitsuha lebt gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester Yotsuha bei ihrer Großmutter in einer ländlichen Kleinstadt Japans. Insgeheim beklagt sie ihr abgeschiedenes Dasein in der Provinz und wünscht sich ein aufregendes Leben in der Großstadt. Taki würde sich freuen, so beschaulich aufzuwachsen, denn er wohnt in der Millionen-Metropole Tokio, verbringt viel Zeit mit seinen Freunden und jobbt neben der Schule in einem italienischen Restaurant. Eines Tages scheint Mitsuha einen Traum zu haben, in dem sie sich als Junge in Tokio wiederfindet. Parallel macht Taki eine ähnliche Erfahrung: Er findet sich als Mädchen in einer Kleinstadt in den Bergen wieder, wo er noch nie zuvor war. Doch wie kommt es zu dieser schicksalhaften Verstrickung und welches Geheimnis verbirgt sich wirklich hinter den Träumen der beiden Teenager?

Genre
Animation, Coming of Age
Land/Jahr
Japan 2016
Regie
Makoto Shinkai
Darsteller
Ryûnosuke Kamiki, Mone Kamishiraishi, Masami Nagasawa
FSK
ab 6
Länge
111 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Special zum Wave – Gotik – Treffen mit YOUR NAME am Pfingstmontag, dem 21.05.2018

Mo, 21. Mai 2018 11:30 Uhr

…freier Eintritt mit WGT – Bändchen!

zurück

Zeit für Utopien

Nächste Vorstellung: heute, 14:15 Uhr

Premieren

Trailer

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Zwar sind Veränderungen auch im Kleinen möglich, doch oft scheitert es daran, Nachhaltigkeit im Alltag umzusetzen. Kurt Langbein sucht in seiner Doku ZEIT FÜR UTOPIEN vier Menschen auf, die sich nicht länger nur über die Ungerechtigkeiten der Welt beschweren, sondern dieser eigenhändig etwas entgegensetzen wollen. Ihre Projekte legen ein Zeugnis von diesen Bemühungen ab. ZEIT FÜR UTOPIEN zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie man mit Ideen, und Gemeinschaftssinn viel erreichen kann.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Österreich 2018
Regie
Kurt Langbein
FSK
ab 6
Länge
95 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Mehr Infos
Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.