100 Kilo Sterne

Nächste Vorstellung: 18. November, 09:30 Uhr

Französische Filmtage, Cinéfête

Trailer

Seit sie klein war, interessiert sich die 16-jährige Loïs für Physik und den Weltraum und träumt davon, Astronautin zu werden. Leider ist sie, genau wie ihre Mutter, stark übergewichtig. Obwohl ihre Eltern und Lehrer ihr wenig Hoffnung machen, ist Loïs fest entschlossen, an einem Physikwettbewerb teilzunehmen und einen Flug in der Schwerelosigkeit zu gewinnen. Dafür rekrutiert sie die Hilfe ihrer drei neuen Freundinnen Amélie, Stannah und Justine. Gemeinsam beginnt ein kühner, improvisierter Roadtrip durch Frankreich mit dem Ziel, Loïs' Traum zu verwirklichen.

Genre
Komödie, Drama, Familie
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Marie-Sophie Chambon
Darsteller
Laure Duchene, Angèle Metzger, Pauline Serieys
FSK
ab 6
Länge
88 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

1985

Nächste Vorstellung: 29. Dezember, 20:00 Uhr

QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe

Trailer

Weihnachten 1985 im Bible Belt von Texas. Der junge und erfolgreiche New Yorker Werbeagent Adrian Lester kehrt zum ersten Mal nach drei Jahren in sein altes Zuhause zurück. Bisher hat er seinen strenggläubigen Eltern nicht gesagt, dass er schwul ist. Vater Dale ist Vietnamveteran und hält konservative Werte hoch. Mutter Eileen versteckt ihre Liebe hinter einer perfekten Haushaltsführung. Adrians pubertärer Bruder Andrew protestiert derweil gegen das Verbot weltlicher Musik und hört heimlich Madonna. Zwischen Tischgebeten und anderen Feiertagsritualen ringt Adrian mit sich: Er will endlich offen sprechen, mit seinen Eltern reden. Über sein Schwulsein und darüber, dass dies sein letzter Besuch bei ihnen sein könnte…

Genre
Drama, Coming-of-Age
Land/Jahr
USA 2018
Regie
Yen Tan
Darsteller
Cory Michael Smith, Virginia Madsen, Michael Chiklis
FSK
FSK 0
Länge
85 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe“ mit 1985

Mi, 29. Dezember 2021 20:00 Uhr

… mit einem Drink zur Kinokarte ab 19.30 Uhr!

zurück

Alles außer gewöhnlich

Nächste Vorstellung: 18. November, 10:45 Uhr

Cinéfête

Trailer

Im Alltag von Bruno und Malik wird es nie langweilig. Als Sozialarbeiter betreuen die beiden Männer täglich junge, autistische Menschen und ermöglichen ihnen ein glückliches, produktives Leben. Gemeinsam mit den jugendlichen Helfern, die aus verschiedenen Pariser Gegenden rekrutiert werden, bilden sie eine große, diverse Gruppe mit ihren ganz eigenen Dynamiken und Problemen. Doch bei aller Engelsgeduld, die Bruno und Malik regelmäßig an den Tag legen, fordert ihr pausenloses Engagement ihnen auch viel ab.

Genre
Komödie, Drama
Land/Jahr
Frankreich, Belgien 2019
Regie
Éric Toledano, Olivier Nakache
Darsteller
Vincent Cassel, Reda Kateb, Hélène Vincent, Bryan Mialoundama, Alban Ivanov, Benjamin Lesieur, Catherine Mouchet, Marco Locatelli
FSK
ab 6
Länge
115 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Auf alles was uns glücklich macht

Nächste Vorstellung: heute, 20:45 Uhr

Sonntags-Matinee

Trailer

Als Kinder sind die vier Freunde Giulio, Gemma, Paolo und Riccardo unzertrennlich. Doch im Laufe ihres Erwachsenenlebens führen unterschiedlicher materieller Wohlstand, persönliche Schicksalsschläge und Giulios und Paolos romantische Gefühle für Gemma dazu, dass sich die Lebenswege der Freunde immer wieder trennen - bis das Schicksal sie auf magische Art und Weise wieder zusammenführt. Der italienische Regisseur Gabriele Muccino erzählt in seinem Film AUF ALLES, WAS UNS GLÜCKLICH MACHT von einer Freundschaft zwischen Menschen, die einander ein Leben lang verbunden bleiben, obwohl sie unterschiedliche Lebenswege einschlagen. Der Film geht der Frage nach, was uns als Menschen wirklich ausmacht, wohin uns unsere Wege führen und welche Werte wir an unsere Kinder weitergeben.

Genre
Komödie
Land/Jahr
Italien 2020
Regie
Gabriele Muccino
Darsteller
Pierfrancesco Favino, Micaela Ramazzotti, Kim Rossi Stuart
FSK
ab 12
Länge
134 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Bergman Island

Nächste Vorstellung: 31. Oktober, 16:00 Uhr

Trailer

Das Künstlerpaar Tony und Christine reist zur Bergman-Woche auf die Insel Fårö. Inspiriert vom Geist der großen Regielegende wollen die beiden Filmemacher hier den Sommer verbringen und ihre neuen Drehbücher schreiben. Während Tony, bereits ein gefeierter Regisseur, schnell mit seiner Arbeit vorankommt, hadert die 25 Jahre jüngere Christine mit ihrer Geschichte. Ihre Zweifel belasten die Beziehung und Christine flüchtet sich mehr und mehr in ihr Drehbuch. Langsam beginnen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion zu verschwimmen.

Vor der sonnendurchfluteten Kulisse der malerischen Insel Fårö lotet Mia Hansen-Løve in ihrer semibiografischen Tragikomödie die Tiefen künstlerischer Inspiration beim kreativen Schaffensprozess aus. Der mit Vicky Krieps, Tim Roth und Mia Wasikowska hochkarätig besetzte Film feierte seine umjubelte Weltpremiere im Wettbewerb der 74. Internationalen Filmfestspiele von Cannes.

Genre
Tragikomödie
Land/Jahr
Frankreich 2021
Regie
Mia Hansen-Løve
Darsteller
Mia Wasikowska, Vicky Krieps, Tim Roth
FSK
ab 12
Länge
112 Min.

„AusBLICK. Unsere Sonntags-Preview“ präsentiert die mdm-Premiere von BERGMAN ISLAND

So, 31. Oktober 2021 16:00 Uhr

… die besten Filme bei uns schon vor Kinostart!

zurück

Borga

Nächste Vorstellung: 2. November, 20:00 Uhr

Premieren, Neues Deutsches Kino

Trailer

Die zwei Brüder Kojo und Kofi wachsen auf der Elektroschrott-Müllhalde Agbogbloshie auf, die sich in Ghanas Hauptstadt Accra befindet. Ihren Lebensunterhalt verdienen sie mit dem Sammeln von wertvollen Metallen, die sie aus westlichen, elektronischen Geräten gewinnen. Eines Tages trifft Kojo auf einen Borga in Deutschland. 10 Jahre später lässt er seine Familie zurück, um sein lang erwartetes Ziel zu erreichen: ein Borga zu werden. Als er Deutschland nach einer fünfjährigen Irrfahrt über die Kontinente erreicht, bemerkt er schnell, dass sein Traum nur ein Mythos ist. Deutschland empfängt ihn nicht mit offenen Armen. Aber eine Rückkehr kommt so nicht in Frage! Erst muss er das Bild des wohlhabenden Borga aus Deutschland erfüllen…

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
York-Fabian Raabe
Darsteller
Eugene Boateng, Christiane Paul, Lydia Forson
FSK
ab 12
Länge
108 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

Leipzig-Premiere mit BORGA

Di, 02. November 2021 20:00 Uhr

… mit dem Regisseur York-Fabian Raabe und dem Hauptdarsteller Eugene Boateng!

zurück

Boss Baby - Schluss mit Kindergarten

Nächste Vorstellung: heute, 11:00 Uhr

Ferienkino

Trailer

Seit den Ereignissen des ersten Teils ist viel Zeit vergangen. Das Boss Baby und sein Bruder sind inzwischen erwachsen und haben sich auseinandergelebt. Doch als die Baby Corp. mit einer neuen Bedrohung zu kämpfen hat, muss der beste Agent, den sie je hatten, den Anzug gegen die Windeln eintauschen. Die neue Mission für das Boss Baby lautet innerhalb von 48 Stunden die Welt zu retten! Aber angesichts Ninja-Babys und eines fiesen Schurkens, braucht es mehr als nur das ehemalige Boss Baby und seine Nachfolgerin. Alle müssen zusammenhalten, um das Geheimnis zu lüften. Denn einmal Familie, immer Familie!

Genre
Animation
Land/Jahr
USA 2020
Regie
Tom McGrath
FSK
ab 6
Länge
105 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Contra

Nächste Vorstellung: 22. Oktober, 19:00 Uhr

Trailer

Naima hat es geschafft. Sie ist an der Uni für Jura eingeschrieben und will sich endlich ihren großen Traum erfüllen und Anwältin zu werden. Doch schon am ersten Tag läuft alles schief. Naima kommt zu spät. Ausgerechnet zur Vorlesung von Professor Dr. Richard Pohl, der für sein provokantes Verhalten und seine verbalen Ausfälle bekannt ist. In seiner so gar nicht politisch-korrekten Art nimmt er die junge Studentin vor versammeltem Hörsaal sofort aufs Korn. Doch diese Begegnung bleibt nicht ohne Folgen. Pohl wird von der Universitätsleitung vor die Wahl gestellt: Entweder er verlässt die Uni oder er glättet die Wogen …

Genre
Komödie
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Sönke Wortmann
Darsteller
Christoph Maria Herbst, Nilam Farooq, Hassan Akkouch
FSK
ab 12
Länge
104 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

Preview in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Naumann-Stiftung: CONTRA

Fr, 22. Oktober 2021 19:00 Uhr

… mit einer Einführung vor Filmbeginn. Für die Veranstaltung vergibt die Friedrich-Naumann-Stiftung Freikarten! Anmeldung über diesen Link: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/NPHVJ Wenn das Kontingent erschöpft ist, können auch regulär Karten über unsere Website gekauft oder reserviert werden.

zurück

Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ziemlich ähnliches Schicksal: Tränengas und Gummigeschosse, Wasserwerfer und tödliche Dürre. Regierungen, die nicht zuhören wollen und eine junge Generation, die zurecht wütend ist. Doch sie haben nicht vor aufzugeben: weder Hilda, die in Uganda für die Zukunft unserer Umwelt kämpft, noch Rayen oder Pepper, die in Santiago de Chile und Hongkong für mehr soziale Gerechtigkeit und Demokratie auf die Straßen gehen. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.

DEAR FUTURE CHILDREN in der Besprechung bei ttt - titel,thesen, temperamente: https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/ttt-10102021-dear-future-children-video-100.html

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
2020
Regie
Franz Böhm
FSK
ab 12
Länge
92 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Der Glanz der Unsichtbaren

Nächste Vorstellung: 18. November, 12:00 Uhr

Französische Filmtage, Cinéfête

Trailer

Nach einer kommunalen Entscheidung soll das "L'Envol", eine Einrichtung für obdachlose Frauen, geschlossen werden. Der Grund: Zu wenige der Obdachlosen werden erfolgreich in die Gesellschaft reintegriert. Den Mitarbeiterinnen der Einrichtung bleiben nur drei Monate, um für den Verbleib und die Sicherheit der Frauen zu sorgen. Dafür sind alle Mittel recht, von improvisierten Workshops und Berufsausbildungs-Crashkursen bis hin zu weniger legalen Maßnahmen.

Genre
Drama, Komödie
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Louis-Julien Petit
Darsteller
Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noémie Lvovsky, Déborah Lukumuena, Sarah Suco, Pablo Pauly, Brigitte SY, Quentin Faure
FSK
ab 6
Länge
102 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Der Junge und die Wildgänse

Nächste Vorstellung: 18. November, 09:15 Uhr

Französische Filmtage, Cinéfête

Trailer

Für Thomas ist der kommende Sommer ein Horror. Er soll ihn bei seinem Vater verbringen, einem umweltbewussten Tierschützer, der auf dem Land lebt. Entsprechend dick ist zunächst die Luft zwischen Vater und Sohn. Beide nähern sich allmählich an, als Thomas anfängt, sich für das Projekt seines Vaters zu interessieren: Die Rettung einer gefährdeten Spezies Wildgänse. Ehe er sich versieht, befindet Thomas sich auf einer abenteuerlichen Reise quer durch Europa, über Land und sogar durch die Luft.

Genre
Kinder- und Jugendfilm, Familie, Drama, Abenteuer
Land/Jahr
Frankreich, Norwegen 2019
Regie
Nicolas Vanier
Darsteller
Jean-Paul Rouve, Mélanie Doutey, Louis Vazquez, Fred Saurel, Lilou Fogli
FSK
FSK 0
Länge
113 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Der Rausch

Nächste Vorstellung: heute, 20:45 Uhr

Trailer

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen, nach der ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig ist. Solch eine gewagte These muss überprüft werden! Die vier beschließen, den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen konstanten Pegel zu halten. Soll nicht sogar Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem Alkoholrausch gewonnen haben? Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihr geheimes Experiment. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten …

OSCAR® - Gewinner 2021 in der Kategorie: Bester Internationaler Film

Genre
Tragikomödie
Land/Jahr
Dänemark 2020
Regie
Thomas Vinterberg
Darsteller
Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Magnus Millang
FSK
ab 12
Länge
118 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee

Nächste Vorstellung: heute, 11:15 Uhr

Ferienkino

Trailer

Die Ozeane als riesige Müllkippe? Dies kann die Meeresbiologin Jaswinder unmöglich zulassen! In Nordirland hat sie ein Labor aufgebaut, wo sie mit vollem Einsatz an einem Projekt forscht, das den Plastikmüll in den Weltmeeren drastisch reduzieren könnte. Damit aber macht sie sich mächtige Feinde und sie schwebt in größter Gefahr: Sie erhält Droh-Mails, ein Dieb bricht in ihr Labor ein – und schließlich verschwindet sie spurlos von Bord ihres Forschungsschiffes. Ein Glück, dass ihr Sohn bei den Pfefferkörnern ist: Mit viel Mut und Cleverness machen sie sich an die Lösung ihres neuesten Falls. Von der Forschungsstation an der nordirischen Steilküste über ihr Hauptquartier in der Hamburger Speicherstadt führt sie ihre abenteuerliche Reise bis in den Fischerort Wesemünde, wo Jaswinders Forschungsschiff liegt.

Genre
Abenteuer, Familie
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Christian Theede
Darsteller
Charlotte Martz, Emilia Flint, Badasar Colbiyik
FSK
ab 6
Länge
95 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Der ewige Nachwuchsdarsteller Jérémie geht mal wieder durch eine existentielle Krise: Sein Freund, Tierarzt Albert, schenkt ihm nicht die gebührende Aufmerksamkeit, und auch mit der großen Rolle auf der Kinoleinwand will es einfach nicht klappen. Nervlich am Ende verlässt Jérémie Paris, um sich auf dem Land bei seiner Mutter Bernadette neu zu finden. Doch rasch überschreitet sie die engen Grenzen ihres hypersensiblen Sohnes.

Genre
Coming of Age, Liebesfilm
Land/Jahr
Frankreich 2020
Regie
Nicholas Maury
Darsteller
Nicholas Maury, Nathalie Baye, Arnaud Valois
FSK
ab 16
Länge
110 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe“ mit DIE ROLLE MEINES LEBENS

Mi, 24. November 2021 20:00 Uhr

… mit einem Drink zur Kinokarte ab 19.30 Uhr!

zurück

Die Schule der magischen Tiere

Nächste Vorstellung: heute, 11:00 Uhr

Ferienkino, Preview für Kids

Trailer

Ida muss umziehen. Weg von ihrem Zuhause, ihrer Schule und vor allem: Weg von ihren Freunden. In der neuen Klasse tut sie sich schwer. Eines Tages verkündet ihre Klassenlehrerin, dass demnächst jedes Kind in der Klasse ein magisches Tier als Begleiter bekommt. Ausgerechnet die beiden Außenseiter Ida und Benni erhalten als erste ihre neuen Gefährten, die Freunde fürs Leben werden sollen. Ida wird der Fuchs Rabbat an die Seite gestellt, Benni die Schildkröte Henrietta. Die magischen Tiere können nicht nur sprechen, sie haben alle auch einen ganz eigenen Charakter. Durch Rabbat wird Ida plötzlich zum Klassenstar und jeder möchte mit ihr befreundet sein. In der Schule gibt es noch andere Aufregung: Immer wieder verschwinden Gegenstände, ein Schuldieb treibt sein Unwesen! Wilde Verdächtigungen zirkulieren und die spannende Suche nach dem Täter beginnt. Preview

Genre
Kinderfilm, Fantasy
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Gregor Schnitzler
Darsteller
Emilia Meier, Leonard Conrads, Milan Peschel
FSK
FSK 0
Länge
93 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Dune

Nächste Vorstellung: morgen, 15:00 Uhr

Trailer

Paul Atreides ist ein begabter junger Mann, der in ein großes Schicksal jenseits seines eigenen Verständnisses hineingeboren wurde. So muss Paul zu einem der gefährlichsten Planeten unseres Universums reisen, um die Zukunft seiner Familie und die seines Volkes zu gewähren. Doch bösartige Kräfte mischen sich in den Konflikt um eine kostbare Ressource ein - einer Ware, die das größte Potenzial der Menschheit erschließen kann. In diesem unerbittlichen Kampf werden nur diejenigen überleben, die ihre Angst überwinden können... Die Neuverfilmung des gleichnamigen, populären Sci-Fi-Romans von Frank Herbert.

Genre
Science-Fiction, Abenteuer, Drama
Land/Jahr
USA 2020
Regie
Denis Villeneuve
Darsteller
Timothée Chalamet, Rebecca Ferguson, Oscar Isaac
FSK
ab 12
Länge
157 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Eine einsame Stadt

Nächste Vorstellung: 1. November, 20:00 Uhr

Premieren

Trailer

Eine einsame Stadt portraitiert ein Gefühl, das vor keiner Generation, keiner Gesellschaftsgruppe und keiner Berufssparte Halt macht. Ein Gefühl, das symptomatisch zu sein scheint in einer Zeit, in der mehr und mehr Begegnungen digital stattfinden, in der lange, verbindliche Partnerschaften immer ungewöhnlicher erscheinen, in der man sich nicht mehr heimisch fühlt in einer großen Familie, einem verlässlichen Freundeskreis oder einfach nur, weil man sich durch Jobwechsel oder Arbeitsbelastung nicht gekümmert hat um seine sozialen Beziehungen. Statistiken belegen: immer mehr Menschen fühlen sich einsam, sind einsam, leben einsam. Berlin dient in diesem Film als Realkulisse für Erfahrungen von Einsamkeit. Der Film lässt sich episodenhaft mit den Protagonisten durch die Stadt treiben. Der Film möchte diesem Gefühl eine ganz eigene Geschichte zu geben. Poetisch, zugewandt, unaufdringlich, inne haltend, aber auch neugierig, unterhaltsam und abwechslungsreich.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Nicola K. Graef
FSK
FSK 0
Länge
94 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Leipzig-Premiere mit EINE EINSAME STADT

Mo, 01. November 2021 20:00 Uhr

… mit Regisseurin Nicola Graef!

zurück

Es ist nur eine Phase, Hase

Nächste Vorstellung: heute, 18:30 Uhr

Trailer

Paul und Emilia waren immer das Traumpaar. Er, Autor einiger erfolgreicher Romane über die Generation Golf, sie Synchronsprecherin für Telenovelas, gemeinsam haben sie drei Kinder. Es könnte so schön sein. Aber mit Ende 40 kommen die körperlichen Einschläge näher. Die Haare werden dünner, die Sehkraft nimmt ab und die Libido ebenso. Irgendwann dämmert es den Beiden: Jung sind nur noch die anderen. Als Emilia nach einem One-Night-Stand mit dem jüngeren Ruben eine Beziehungspause möchte und sich ins Leben stürzt, schaut Paul in den Abgrund. Auf dem 50. Geburtstag einer gemeinsamen Freundin treffen sich Paul und Emilia wieder – die Situation eskaliert und eine Scheidung scheint unvermeidlich. Doch da haben die Kinder auch noch ein Wörtchen mitzureden…

Genre
Komödie
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Florian Gallenberger
Darsteller
Christoph Maria Herbst, Christiane Paul
FSK
ab 12
Länge
106 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Familie Brasch

Nächste Vorstellung: 7. November, 13:00 Uhr

EinBLICK. Der Kulturfilm am Sonntag.

Trailer

In den Jahren nach 1945 sind die Braschs eine perfekte Funktionärsfamilie, die in der sowjetisch besetzten Zone den deutschen Traum vom Sozialismus lebt: Horst Brasch, ein leidenschaftlicher Antifaschist und jüdischer Katholik, baut die DDR mit auf, obwohl seine Frau Gerda darin nie heimisch wird. Sohn Thomas wird zum Literaturstar, er träumt wie sein Vater von einer gerechteren Welt, steht aber wie seine jüngeren Brüder Peter und Klaus dem real existierenden Sozialismus kritisch gegenüber. 1968 bricht in der DDR wie überall der Generationenkonflikt auf. Vater Brasch liefert den rebellierenden Sohn Thomas an die Behörden aus – und leitet damit auch das Ende der eigenen Karriere ein. Nach 1989 sind sozialistische Träume, egal welcher Art, nichts mehr wert.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2018
Regie
Annekatrin Hendel
FSK
ab 6
Länge
100 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„EinBLICK. Der Kulturfilm am Sonntag“ mit FAMILIE BRASCH

So, 07. November 2021 13:00 Uhr

… zum Kinostart von LIEBER THOMAS zeigen wir die gefeierte Dokumentation noch einmal auf der großen Leinwand!

zurück

Pontypandy bekommt eine neue Polizeiwache, die von der Chefin, Polizeihauptmeisterin Rose Ravani, feierlich eingeweiht wird. Aber Polizist Malcolm ist bei aller Freude doch ein wenig betrübt, denn im Gegensatz zur großen Stadt gibt es im kleinen Pontypandy keine aufregenden Kriminalfälle und geheimnisvollen Rätsel zu lösen. Das ändert sich schlagartig, als ein mysteriöser „Fliegender Mann“ auftaucht. Der scheint zwar in Notfällen der große Retter zu sein, aber bald wird klar, dass die Beinahe-Katastrophen inszeniert waren. Ein so besonderer Fall verlangt besondere Helden: Norman-Man und Atomic Boy gehen der Sache auf den Grund. Und dabei werden sie in ein Abenteuer verwickelt, das selbst Normans kühnste Träume wie ein Loch in einer alten Unterhose aussehen lässt. Doch zum Glück sind da immer noch Feuerwehrmann Sam und all die anderen, die dafür sorgen, dass in Pontypandy weder chaotische „Fliegende Männer“ noch fiese Schurken eine Chance haben…

Genre
Animation, Familie
Land/Jahr
United Kingdom 2020
Regie
Greg Richardson
FSK
FSK 0
Länge
61 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Girls / Museum

Nächste Vorstellung: 24. Oktober, 14:00 Uhr

Kunst trifft Film

Kunst liegt im Auge des Betrachters, heißt es. Shelly Silvers Betrachterinnen umfassen eine Altersspanne von sieben bis neunzehn Jahren. Ihre Aufmerksamkeit richten sie auf Kunstwerke im Leipziger Museum der bildenden Künste. Die spontanen Werkinterpretationen ermöglichen Resonanzen: beide, sowohl Gemälde als auch ihre jungen Gutachterinnen, geben je nach Standpunkt Verschiedenes über sich preis.

„Scheiße, dass ich kein Junge bin“, entfährt es einer Teenagerin, als sie vor dem Bild eines reichen Burschen steht, wie es ihn Jahrhunderte vor ihr, vielleicht in den Niederlanden, einmal gegeben hat. Denn Jungen dürften einfach viel mehr, meint sie. Draußen Basketball spielen, zum Beispiel. Shelly Silvers Hypothese ist so einfach wie fruchtbar: Die Außenperspektive führt doch immer wieder zurück zur ganz eigenen. Die Fragen und Anstöße der Regisseurin bleiben dabei im Verborgenen. Aber sie greift einzelne Details der Gemälde heraus, um Aussagen zu untermauern und zu veranschaulichen – oder erneut zur Disposition zu stellen. Silvers Raffinesse liegt in der Montage. Der Zeitstrahl der Begehung verläuft derweil von der Vergangenheit in die Gegenwart, von den durchbohrten Füßen Jesu Christi über eine ruhende, nackte Nymphe Lucas Cranachs des Älteren bis hin zu jüngeren Fotografien der schwedischen Künstlerin Arvida Byström. Carolin Weidner

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Shelly Silver
FSK
nicht bekannt
Länge
74 Min.

Sondervorstellung in Zusammenarbeit mit dem Förderverein des MdbK: GIRLS / MUSEUM

So, 24. Oktober 2021 14:00 Uhr

… mit der Regisseurin Shelly Silver!

zurück

Große Freiheit erzählt die Geschichte von Hans, der der wiederholten Inhaftierung aufgrund des §175 seinen ungeheuren Lebensmut entgegensetzt und der immer wieder dem mitinhaftierten Viktor begegnen wird, der zunächst alles andere als ein Seelenverwandter ist.

Hans liebt Männer. Das ist auch im Nachkriegsdeutschland ein Verbrechen, der berüchtigte §175 ist weiter in Kraft. Im Gefängnis trifft Hans, der Wiederholungstäter, auf Viktor, einen verurteilten Mörder. Aus anfänglicher Abneigung entwickelt sich im Laufe der Jahre eine intensive Verbindung voller Respekt und Empathie. Vielleicht sogar so etwas wie Liebe?

Die atemberaubenden Performance der beiden Hauptdarsteller Franz Rogowski und Georg Friedrich, die herausragende Bildgestaltung der französischen Kamerafrau Crystel Fournier und Sebastian Meises intensive Inszenierung machen Große Freiheit zum hoch emotionalen Kinoerlebnis.

Nachdem Sebastian Meises bewegendes Drama Große Freiheit mit den begeisternden Hauptdarstellern Franz Rogowski und Georg Friedrich bei seiner Weltpremiere auf dem Festival de Cannes mit dem Jurypreis der Sektion "Un Certain Regard" ausgezeichnet wurde, folgten nun gleich zwei Preise auf dem Sarajevo Filmfestival: der CICAE-Award der europäischen Arthouse-Kinos und der Hauptpreis als "Bester Film"!

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland, Österreich 2020
Regie
Sebastian Meise
Darsteller
Franz Rogowski, Georg Friedrich, Thomas Prenn, Anton von Lucke
FSK
ab 16
Länge
117 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe“ mit GROSSE FREIHEIT

Mi, 20. Oktober 2021 20:00 Uhr

… mit einem Drink zur Kinokarte ab 19.30 Uhr.

Premiere zum „European Arthouse Cinema Day“: GROSSE FREIHEIT

So, 14. November 2021 20:00 Uhr

… mit dem Regisseur Seabstian Meise, Hauptdarsteller Franz Rogowski und weiteren Gästen!

zurück

James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben (OmU)

Nächste Vorstellung: heute, 13:30 Uhr

Trailer

James Bond hat seine Lizenz zum Töten im Auftrag des britischen Geheimdienstes abgegeben und genießt seinen Ruhestand in Jamaika. Die friedliche Zeit nimmt ein unerwartetes Ende, als sein alter CIA-Kollege Felix Leiter auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Ein bedeutender Wissenschaftler ist entführt worden und muss so schnell wie möglich gefunden werden. Was als simple Rettungsmission beginnt, erreicht bald einen bedrohlichen Wendepunkt, denn Bond kommt einem geheimnisvollen Gegenspieler auf die Spur, der im Besitz einer brandgefährlichen neuen Technologie ist.

Genre
Action
Land/Jahr
USA 2020
Regie
Cary Joji Fukunaga
Darsteller
Daniel Craig, Rami Malek, Léa Seydoux, Lashana Lynch, Ben Whishaw, Naomie Harris, Billy Magnussen, Ana de Armas, rory Kinnear, Davis Dencik, Dali Benssalah, Jeffrey Wright, Ralph Fiennes
FSK
ab 12
Länge
164 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Le voyage du prince

Nächste Vorstellung: 18. November, 09:00 Uhr

Französische Filmtage, Cinéfête

Trailer

Verletzt und desorientiert wacht der Prinz am Ufer eines unbekannten Meeres auf. Gefunden wird er vom 12-jährigen Tom, der vom fremdartigen Gast fasziniert ist und sich schnell mit ihm anfreundet. Zusammen macht sich das Duo auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise. Dabei entdeckt der andersartige Prinz eine komplett neue Zivilisation, die voller wundersamer Eindrücke ist, aber auch einige Gefahren birgt.

Genre
Fantasy, Animation, Drama, Abenteuer
Land/Jahr
Frankreich, Luxemburg 2019
Regie
Jean-François Laguionie, Xavier Picard
Darsteller
Enrico Di Giovanni, Thomas Sagols, Gabriel Le Doze
FSK
FSK 0
Länge
77 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Lieber Thomas

Nächste Vorstellung: 8. November, 19:00 Uhr

Premieren

Die DDR ist noch jung, aber Thomas Brasch (Albrecht Schuch) passt schon nicht mehr rein. Sein Vater Horst (Jörg Schüttauf) will den neuen deutschen Staat mit aufbauen. Doch Thomas ist ein Träumer, ein Besessener und ein Rebell. Schon sein erstes Stück wird verboten, und bald fliegt er auch von der Filmhochschule. Als 1968 die sowjetischen Panzer durch Prag rollen, protestiert Brasch mit seiner Freundin Sanda (Ioana Jacob) und anderen Studenten mit einer Flugblattaktion. Sein eigener Vater verrät ihn, und Thomas Brasch kommt ins Gefängnis. Auf Bewährung entlassen, arbeitet Brasch in einer Fabrik und schreibt über die Liebe, die Revolte und den Tod. Ohne Aussicht, gehört zu werden, verlässt Thomas mit der Frau, die er liebt (Jella Haase), die Heimat. Doch Brasch lässt sich auch im Westen nicht vereinnahmen.

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Andreas Kleinert
Darsteller
Albrecht Schuch, Jella Haase, Ioana Iacob, Jörg Schüttauf
FSK
ab 16
Länge
157 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

Leipzig-Premiere mit LIEBER THOMAS

Mo, 08. November 2021 19:00 Uhr

… mit dem Regisseur Andreas Kleinert, dem Drehbuchautor Thomas Wendrich und den Hauptdarsteller*innen Albrecht Schuch und Jella Haase!

zurück

Lügen haben kurze Beine

Nächste Vorstellung: 18. November, 09:45 Uhr

Französische Filmtage, Cinéfête

Trailer

Théos Vater Laurent geht es nicht gut. Seit er seinen Job verloren und sich von seiner Frau getrennt hat, hat er sein Leben nicht mehr im Griff. Immer öfter trinkt er zu viel und pöbelt herum, sogar bei den Fußballspielen seines Sohnes. Als es den Anschein hat, dass Théo für die Jugendmannschaft des FC Arsenal rekrutiert wird, wirkt Laurent wie ausgewechselt und ist plötzlich wie früher. Darauf möchte Théo natürlich auf keinen Fall verzichten, selbst nachdem die Absage vom Verein kommt...

Genre
Drama, Komödie, Coming of Age
Land/Jahr
Frankreich, Belgien 2019
Regie
Julien Rappeneau
Darsteller
François Damiens, Maleaume Paquin, André Dussollier
FSK
ab 6
Länge
105 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Ottolenghi und die Versuchung von Versailles

Nächste Vorstellung: morgen, 18:45 Uhr

Trailer

Seine Kochbücher wurden weltweit millionenfach verkauft (allein in Deutschland schon über 600.000 Mal), er betreibt in London vier erfolgreiche Restaurants, die Presse bezeichnet seine Bücher als „Bibel“ und ihn als „Guru“ der Kochkunst: Yotam Ottolenghi ist der Star schlechthin in der Szene. Für eine Ausstellung zu Versailles im berühmten Metropolitan Museum of Art in New York bekommt Ottolenghi den Auftrag, extravagante kulinarische Schöpfungen ganz im Sinne des Mottos zu kreieren – der Film begleitet den Koch und sein Team auf dem spannenden und teils holprigen Weg zum Ziel. Zusammen mit fünf Spitzenkonditoren macht es sich Ottolenghi nicht nur zur Aufgabe, Kuchen inspiriert vom französischen Schloss Versailles zu zaubern, sondern auch durch das Gebäck ein Verständnis für die Geschichte und Kunst zu schaffen. Eine Orgie des Backens, ein Fest für die Augen!

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
USA 2020
Regie
Laura Gabbert
FSK
FSK 0
Länge
78 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Unserer Sonntags-Matinée mit OTTOLENGHI & DIE VERSUCHUNGEN VON VERSAILLES

So, 24. Oktober 2021 11:30 Uhr

… mit Kaffee und Gebäck zur Kinokarte!

zurück

Rettet das Feuer

Nächste Vorstellung: 1. Dezember, 20:00 Uhr

QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe

Trailer

„Ich mache ein Foto. Ich fotografiere die Welt. Ich existiere.“

Berlin, 1993. Der Fotograf und Künstler Jürgen Baldiga kämpft gegen das HI-Virus. In den neunziger Jahren erreicht die Aids-Epidemie ihren Höhepunkt, auf den Niemand vorbereitet ist. Die infizierten Körper und ihre Geschichten, ganze Freundeskreise verschwinden, als hätte es sie nie gegeben – und mit den Menschen gehen oftmals auch ihre Geschichten verloren. Den Tod der Freunde, und den eigenen vor Augen wird Baldiga zum Chronisten seiner Zeit. „Ich mache ein Foto. Ich fotografiere die Welt. Ich existiere.“ Ohne die Erinnerung, verschwinden Identität und Geschichte. Bis zum letzten Tag arbeitet Jürgen Baldiga an der Dokumentation eines Exodus, der auch ihn erfasst.

Ein Vierteljahrhundert nach Baldigas Tod hat sich Regisseur Jasco Viefhues mit WeggefährtInnen des Künstlers getroffen und fügt die Gespräche mit einer Fülle von Fotos und teilweise noch nie gesehenem Archivmaterial zusammen.

Der Dokumentarfilm RETTET DAS FEUER richtet den Blick auf ein Stück Westberliner Geschichte und die Stimmen des kollektiven Gedächtnis'.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Jasco Viefhues
Darsteller
Aron Neubert, Michael Brynntrup, Melitta Poppe, Mignon, Renate Wanda De la Gosse, u.a.
FSK
ab 12
Länge
82 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe“ zum Welt-Aids-Tag mit RETTET DAS FEUER

Mi, 01. Dezember 2021 20:00 Uhr

… in Anwesenheit des Regisseurs Jasco Viefhues! Mit einem Drink zur Kinokarte ab 19.30 Uhr.

zurück

Salzburg im Kino: Puccini - La Bohème

Nächste Vorstellung: 31. Oktober, 11:30 Uhr

Klassik im Kino

Man mag es kaum glauben, aber in der 100-jährigen Geschichte der Salzburger Festspiele ist ausgerechnet Puccinis populärste (und herzzerreißendste) Oper noch nie aufgeführt worden. Mit La Bohème brach der damalige Intendant Alexander Pereira (2012-2014) den Puccini-Bann, und das gleich mit einer „Galabesetzung“ (FAZ). Selten sah man jemanden so schön in der Oper sterben wie Anna Netrebko als Künstlermuse Mimi, selten hielt jemand so hingebungsvoll ihre Hand dabei wie der polnische Tenor Piotr Beczala. Die SZ schrieb: „Ein Novum in der Festspielgeschichte!“

Genre
Oper
Land/Jahr
Österreich 2012
Regie
Damiano Michieletto
Darsteller
Anna Netrebko, Piotr Beczała, Nino Machaidze
FSK
FSK 0
Länge
139 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Salzburg im Kino mit Puccinis LA BOHÈME

So, 31. Oktober 2021 11:30 Uhr

… mit einem Café au Lait & Croissant zur Kinokarte.

zurück

Schachnovelle

Nächste Vorstellung: heute, 18:15 Uhr

Trailer

Wien, 1938: Österreich wird vom Nazi-Regime besetzt. Kurz bevor der Anwalt Josef Bartok mit seiner Frau Anna in die USA fliehen kann, wird er verhaftet und in das Hotel Metropol, Hauptquartier der Gestapo, gebracht.

Als Vermögensverwalter des Adels soll er dem dortigen Gestapo-Leiter Böhm Zugang zu Konten ermöglichen. Da Bartok sich weigert zu kooperieren, kommt er in Isolationshaft. Über Wochen und Monate bleibt er standhaft, verzweifelt jedoch zusehends – bis er durch Zufall an ein Schachbuch gerät.

Für die Verfilmung von Schachnovelle, nach dem weltbekannten Buch von Stefan Zweig, konnte Regisseur Philipp Stölzl eine beeindruckende Besetzung gewinnen. Neben Hauptdarsteller Oliver Masucci, sind Albrecht Schuch, Birgit Minichmayr und Rolf Lassgård Teil des herausragenden Ensembles.

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Philipp Stölzl
Darsteller
Oliver Masucci, Birgit Minichmayr, Albrecht Schuch
FSK
ab 12
Länge
112 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Supernova

Nächste Vorstellung: heute, 15:30 Uhr

Trailer

Zwanzig Jahre sind Sam und Tusker schon ein Paar und ihre Liebe ist lebendig wie am ersten Tag. Doch seit bei Tusker eine frühzeitige Demenz diagnostiziert wurde, hat sich ihr Leben verändert. Um ganz für Tusker da sein zu können, hat Sam seine erfolgreiche Karriere als Pianist aufgegeben. Nun wollen die beiden die Zeit, die ihnen bleibt, gemeinsam auskosten. In ihrem alten Wohnmobil brechen sie zu einer Reise auf, um Freunde, Familie und wichtige Orte ihrer Vergangenheit zu besuchen. Unterwegs beginnen ihre individuellen Vorstellungen von der Zukunft zu kollidieren. Sam und Tusker müssen sich der unvermeidlichen Frage stellen, was es bedeutet, einander zu lieben im Angesicht einer unheilbaren Krankheit.

Colin Firth und Stanley Tucci brillieren vor der atemberaubenden Kulisse des Lake District als innig verbundenes Paar. Regisseur Harry Macqueen gelingt durch seine behutsame Inszenierung eine tiefberührende Liebesgeschichte, die trotz aller Dramatik von Wärme und Lebenslust erfüllt ist.

"Es gab in den letzten Jahren eine ganze Reihe von guten Filmen zum Thema Alzheimer, aber noch keiner hat mich so berührt wie dieser." - RBB Kultur

"Supernova: Hier explodiert eine Liebe und strahlt noch heller." - Deutschlandfunk Kultur

Genre
Drama
Land/Jahr
United Kingdom 2020
Regie
Harry Macqueen
Darsteller
Stanley Tucci, Colin Firth, James Dreyfus
FSK
ab 12
Länge
95 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Tagebuch einer Biene

Nächste Vorstellung: heute, 13:00 Uhr

Trailer

Filmemacher Dennis Wells erzählt aus dem Tagebuch einer Biene. Neueste, faszinierende Makro-Kameratechnologie und CGI-Techniken erlauben dabei eine dramatische Bildsprache und Dramaturgie, die ganz neue Einblicke in die Welt der Bienen erlaubt, ohne dabei unwissenschaftlich zu werden. Willkommen in der großen Welt der kleinen Blütenstaubsammler!

Mit den Stimmen von Anna & Nellie Thalbach.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Dennis Wells
FSK
FSK 0
Länge
92 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

The French Dispatch

Nächste Vorstellung: morgen, 15:45 Uhr

Trailer

Anlässlich des Todes ihres vielgeliebten, aus Kansas gebürtigen Verlegers Arthur Howitzer Jr. versammeln sich die Mitarbeiter von The French Dispatch, eines weit verbreiteten amerikanischen Magazins mit Sitz in der französischen Stadt Ennui-sur-Blasé, um einen Nachruf zu verfassen. So entstehen vier, von den Erinnerungen an Howitzer geprägte Geschichten: ein Reisebericht aus den verrufensten Ecken der Stadt selbst, von dem radelnden Reporter; „Das Beton-Meisterwerk“ über einen geistesgestörten, kriminellen Maler, seine Gefängniswärterin und Muse, und seine raffgierigen Kunsthändler; „Korrekturen eines Manifests“, eine Chronik von Liebe und Tod auf den Barrikaden, auf dem Höhepunkt der Studentenrevolte; sowie „Das private Speisezimmer des Polizeichefs“, eine fesselnde Geschichte über Drogen, Kidnapping und gehobene Küche.

Genre
Drama, Komödie
Land/Jahr
USA 2020
Regie
Wes Anderson
Darsteller
Benicio Del Toro, Adrien Brody. Tilda Swinton, Léa Seydoux
FSK
ab 12
Länge
108 Min.

zurück

Uta

Nächste Vorstellung: heute, 11:00 Uhr

Trailer

Uta ist Straßenmusikerin und nahezu blind. Sie und ihr Freund Jens, Musiker und Kabarettist, leben ein spartanisches Leben an der Existenzgrenze – aber sie sind glücklich. Der Dokumentarfilm UTA erzählt von einer beeindruckenden Persönlichkeit, die vor dem Hintergrund der Geschichte des vergangenen Jahrhunderts und trotz viel erlebtem Unglück dem Leben dennoch mit Offenheit und Güte entgegentritt. Sieht man in Utas Gesicht, um das die Kamera leise kreist, erahnt man ihre ungewöhnliche Lebensgeschichte. In ihren schroffen Zügen steht jedoch eines geschrieben: Zuversicht. Uta ist ein Original der Stadt. Ihre Lieder erzählen von Liebe und Verlust, von der schnelllebigen Zeit und einer zügellosen Spaßgesellschaft. Taucht man in ihr schweres Leben ein, ist man gebannt und überrascht, denn Uta hat sich der Verbitterung nie hingegeben.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Mario Schneider
FSK
ab 12
Länge
93 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt

Nächste Vorstellung: 4. November, 17:00 Uhr

Premieren

Trailer

Wagner ist mehr als nur Musik. Wagner ist ein gesellschaftliches Phänomen, eine Glaubensfrage – und Bayreuth einer der größten deutschen Pilgerorte. Über Richard Wagner gibt es mehr Biografien als über Jesus. Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt ist aber kein biografischer Film über den Komponisten, keine musikwissenschaftliche Analyse seines Werkes, sondern ein Dokumentarfilm, der sich augenzwinkernd allein dem Faszinosum Wagner widmet und der Frage nachgeht, wie sich bis zum heutigen Tag um diesen höchst umstrittenen Künstler ein derartiger Hype und Kult entwickeln konnte, der fast nur Bewunderer oder Gegner zu kennen scheint.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2021
Regie
Axel Brüggemann
FSK
FSK 0
Länge
102 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Leipzig-Premiere mit WAGNER, BAYREUTH UND DER REST DER WELT

Do, 04. November 2021 17:00 Uhr

… mit dem Regisseur Axel Brüggemann!

zurück

Walchensee Forever

Nächste Vorstellung: 22. Oktober, 18:30 Uhr

Premieren, Neues Deutsches Kino

Trailer

Mit Walchensee Forever erzählt Janna Ji Wonders auf eindrucksvolle Weise die Geschichte ihrer Familie, die ein ganzes Jahrhundert umspannt. Sie konzentriert sich dabei vor allem auf die Sicht der Frauen, von denen jede auf ihre Weise den patriarchalen Strukturen ihrer Zeit trotzt. Um den Geheimnissen ihrer Familie und ihrer Rolle in der Generationskette auf die Spur zu kommen, führt uns Wonders vom Familiencafé am bayerischen Walchensee über Mexiko nach San Francisco zum „Summer of Love“, zu indischen Ashrams, einem Harem und immer wieder zurück an den Walchensee.

Entstanden ist eine aufregende Entdeckungsreise, die einen außergewöhnlichen Blick auf mehrere Generationen gewährt. Fragen nach Identität, Heimat und Selbstverwirklichung werden gestellt, wie auch die Suche nach Liebe, Leben und Tod thematisiert. So geht es um den Kreislauf des Lebens.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2020
Regie
Janna Ji Wonders
FSK
ab 6
Länge
119 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Leipzig Premiere mit WALCHENSEE FOREVER

Fr, 22. Oktober 2021 18:30 Uhr

… mit der Regisseurin Janna Ji Wonders und der Protagonistin Anna Werner.

zurück

Yao

Nächste Vorstellung: 18. November, 11:45 Uhr

Französische Filmtage, Cinéfête

Trailer

Der 13-jährige Yao verlässt sein Dorf auf eigene Faust, um nach Dakar zu reisen und sein großes Vorbild zu treffen, einen französischen Schauspieler mit senegalesischen Wurzeln. In der Hauptstadt bringt ein glücklicher Zufall die beiden zusammen und der Schauspieler Seydou Tall ist schnell gerührt und beeindruckt von seinem Fan. Spontan entscheidet er, Yao auf dem Rückweg in sein Heimatdorf zu begleiten. Es folgt ein Roadtrip, auf dem das ungleiche Duo viel übereinander lernt, aber auch über das Leben selbst.

Genre
Drama, Komödie, Abenteuer
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Philippe Godeau
Darsteller
Omar Sy, Lionel Louis Basse, Fatoumata Diawara
FSK
ab 6
Länge
103 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.