Villa Flora

Ab 14. August

Trailer

Der Film erzählt die Geschichte des Sammlerpaars Hedy und Arthur Hahnloser anhand von Gesprächen mit den Nachfahren von Arthur und Hedy: Familienfotos werden kommentiert; 8-Millimeter Filmmaterial wird projiziert, Anekdoten werden erzählt, Tischdecken werden aufgefaltet und Blumen gepflückt. Kinder spielen im Garten mit dem Spielzeug der Ur-Ur-Großmutter Hedy und sie klimpern auf dem Pianola vom Ur-Ur-Großvater Arthur. Stefan Kurt belebt die Stimme des Sohnes Hans und führt in die Geschichte seiner Eltern Arthur und Hedy ein. Manche Kunstwerke werden von der Kuratorin des Hauses Angelika Affentranger-Kirchrath analysiert, andere von Kindern im Museum betrachtet und spontan kommentiert. Die Musik von Vladyslav Sendecki erfüllt die Räume und begleitet die Erzählung. Das Leben der Menschen mit der Kunst in der Flora offenbart sich und zeigt sich in seiner ganzen Fülle und Schönheit. Der Film entstand 2014/15 im Auftrag der Hamburger Kunsthalle.

Am Sonntag, dem 14. August 2016 um 13.00 Uhr. In Anwesenheit der Regisseurin Nathalie David und Thomas Bauer-Friedrich, dem Direktor des Kunstmuseums Moritzburg Halle. Anlässlich der Ausstellung „Magie des Augenblicks“ vom 12. März bis 11. September 2016.

www.magiedesaugenblicks.com

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2015
Regie
Nathalie David

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.