In den USA fristen 50.000 Pferde aufgrund ihrer Überpopulation ein Dasein in staatlichen Einrichtungen. Vier Freunde haben dies zum Anlass genommen, um selbst 16 Mustangs zu adoptieren und mit ihnen ein unvergessliches Abenteuer zu erleben, mit dem sie auf das Problem aufmerksam machen und die erstaunlichen Leistungen der Tiere herausstellen wollten. Zu diesem Zweck haben sie eine 5.000 Kilometer lange Reise von Mexiko bis nach Kanada quer durch die wohl wildeste Region des amerikanischen Westens angetreten, in deren Verlauf sie dem unwegsamen Gelände, verschiedensten Tieren, Verletzungen und Wetterextremen trotzten. Regisseur Phillip Baribeau hat die Männer auf ihrem waghalsigen Trip begleitet.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2015
Regie
Phillip Baribeau
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.