Über die Unendlichkeit

Nächste Vorstellung: morgen, 15:15 Uhr

Sonntags-Matinee

Trailer

In ÜBER DIE UNENDLICHKEIT nimmt uns ein unverzagter Erzähler an die Hand und lässt uns traumgleich umherschweifen. Scheinbar nichtige Augenblicke verdichten sich zu intensiven Zeit-Bildern und stehen auf Augenhöhe mit historischen Ereignissen: Ein Liebespaar schwebt über das vom Krieg zerfressene Köln; auf dem Weg zu einem Kindergeburtstag muss ein Vater mitten in einem Wolkenbruch seiner Tochter die Schuhe binden; junge Mädchen beginnen einen Tanz vor einem Café und eine geschlagene Armee marschiert mutlos zu einem Gefangenenlager.

ÜBER DIE UNENDLICHKEIT ist sowohl Ode als auch Klage, ein Kaleidoskop all dessen, was ewig menschlich ist, eine unendliche Geschichte über die Verletzlichkeit unserer Existenz.

Im Vorfeld des Filmstarts gab es einen bundesweiten Kurzfilmwettbewerb um die beste Hommage an Roy Andersson. Zahlreiche RegisseurInnen haben daraufhin Ihre Beiträge eingereicht. Die GewinnerInnen wurden von Roy Andersson persönlich ausgewählt. Wir freuen uns Ihnen die GewinnerInnen dieses Kurzfilmwettbewerbs (etwa 10 Minuten Spieldauer) als kleine Zugabe vor dem Hauptfilm vorführen zu dürfen!

Genre
Drama
Land/Jahr
Schweden, Deutschland, Norwegen 2019
Regie
Roy Andersson
Darsteller
Lesley Leichtweis Bernardi, Tatiana Delaunay, Ania Nova
FSK
ab 12
Länge
86 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.