Paris, 1993. Der Schriftsteller Jacques ist Mitte 30, teilt sich das Sorgerecht für seinen kleinen Sohn Louis mit dessen leiblicher Mutter und versucht, sich das Leben nicht zu sehr von seiner HIV-Infektion diktieren zu lassen. Auf einer Lesung in der Bretagne lernt er den Nachwuchsfilmemacher Arthur kennen, der gerade beginnt, sich von den Fesseln der Provinz zu befreien. Arthur verliebt sich auf den ersten Blick in den geheimnisvollen Autor, doch Jacques zögert, sich auf die Beziehung mit dem deutlich jüngeren Mann einzulassen - auch weil er ahnt, dass ihnen dafür nicht mehr viel Zeit bleiben würde …

Genre
Drama
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Christophe Honoré
Darsteller
Vincent Lacoste, Pierre Deladonchamps, Denis Podalydès, Adèle Wismes, Clément Métayer

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.