queerfilmfestival

queerfilmfestival

Uns gehört die Welt!

Das queere Filmschaffen hat unsere Emanzipationsgeschichte begleitet und im Idealfall auch vorangetrieben. Dies sind auch die Leitlinien unseres diesjährigen Programms: Nichts ist perfekt, vieles bleibt zu tun, aber es liegt an uns, neugierig und offen zu sein und unsere Welt zu gestalten.

Unser Hauptprogramm umfasst 18 Filme. 12 davon sind exklusiv im Kino zu sehen, weitere 6 Filme – inklusive eines Kurzfilmprogramms – zeigen wir als Online-Premieren. Mit dabei sind Highlights aus Cannes, Venedig, von Sundance und der Berlinale. Mit wenigen Ausnahmen laufen die Filme als deutsche Erstaufführungen.

Als Eröffnungsfilm ist mit dem Teddy-Gewinner der diesjährigen Berlinale FUTUR DREI eine postmigrantische Coming-of-Age- und Liebesgeschichte aus Hildesheim zu sehen, die zugleich aktivistisches Popcornkino ist.

Eintritt: 9,90 €

Online-Premieren und Online-Retrospektive „New York, New York“

Auf die gewohnten persönlichen Einführungen in die Filme und auf Gäste oder Gespräche mit den FilmemacherInnen müssen wir leider verzichten. Auf der Webseite www.queerfilmfestival.net gibt es dafür aber eine Reihe Online-Premieren, die Online-Retrospektive New York, New York und weitere spannende Inhalte zu entdecken.

Es wird aufregend und bunt. Wir freuen uns auf Euch!

Download

Programm Queerfilmfestival 2020 Online-Programm Queerfilmfestival 2020 Vorwort und Programminhalt Queerfilmfestival 2020

Auswahl der Filme

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.