Sie veränderte die Welt: Marie Curie, visionäre Wissenschaftlerin und zweifache Nobelpreisträgerin, entdeckte die Radioaktivität und ebnete den Weg zur Moderne. Paris, Ende des 19. Jahrhunderts: In der akademischen Männerwelt der Universität Sorbonne hat Marie Skłodowska als Frau und auf Grund ihrer kompromisslosen Persönlichkeit einen schweren Stand. Allein der Wissenschaftler Pierre Curie ist fasziniert von ihrer Leidenschaft und Intelligenz und erkennt ihr Potential. Er wird nicht nur Maries Forschungspartner sondern auch ihr Ehemann und die Liebe ihres Lebens. Für ihre bahnbrechenden Entdeckungen erhält Marie Curie als erste Frau 1903 gemeinsam mit Pierre den Nobelpreis für Physik. Sein plötzlicher Tod erschüttert sie zutiefst, aber Marie gibt nicht auf. Sie kämpft für ein selbstbestimmtes Leben und für ihre Forschung, deren ungeheure Auswirkungen sie nur erahnen kann und die das 20. Jahrhundert entscheidend prägen werden.

Am Starttag (16. Juli) ab 21.00 Uhr im Anschluss an die Filmvorführung Live-Panel per Stream zum Thema: "Warum brauchen wir gerade heute Vorbilder wie Marie Curie in der Wissenschaft?"

Es sprechen:

• Prof. Jutta Allmendinger Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) • Maike Röttger Vorsitzende der Geschäftsführung, Plan International Deutschland e.V. • Prof. Kathrin Valerius Karlsruher Institut für Technologie (KIT), KIT-Centrum Elementarteilchen und Astroteilchenphysik (KCETA) • Moderation: Barbara Streidl Vorstand von Frauenstudien München e.V.

Bitte senden Sie Ihre Fragen die TeilnehmerInnen an: FRAGEN@MARIECURIE-FILM.DE ODER PER SMS / WHATSAPP AN + 49 151 29969385

WIR WÜNSCHEN GUTE UNTERHALTUNG!

Genre
Biopic, Drama, Liebesfilm
Land/Jahr
United Kingdom, Ungarn 2019
Regie
Marjane Satrapi
Darsteller
Rosamund Pike, Sam Riley, Anya Taylor-Joy
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.