Im Jahr 1948 schenkte Édith Piaf dem von ihr zwei Jahre zuvor entdecktem Charles Aznavour eine Paillard-Bolex-Kamera, die in den darauffolgenden Jahren und Jahrzehnten zur ständigen Begleiterin des Chansoniers wurde. Aznavour filmte unzählige Stationen seines Lebens damit: stundenlanges Material, das zum Korpus eines intimen Filmtagebuchs wurde. Bis zum Jahr 1982 zeichnete der singende Unterhalter viele Stunden Videomaterial auf, die Einblick in sein Leben geben. Kurz vor seinem Tod gab Aznavour dem Filmemacher Marc di Domenico das Recht, die Aufnahmen als filmisches Journal zu veröffentlichen. Mit AZNAVOUR BY CHARLES entdecken wir den französischen Starsänger neu. Abseits vom Rampenlicht lädt uns Aznavour ein, seinem ironisch-poetischen Blick zu folgen. Seine Aufnahmen zeigen persönliche Eindrücke von Reisen, Orte, Freunde und Frauen, die er geliebt hat.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Marc di Domenico, Charles Aznavour
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.