Dies ist die Geschichte eines Balls. Eines großen Balls. Der Grand Bal ist seit 27 Jahren ein Treffen rund um den Volks- und Traditionstanz, der jedes Jahr in der Mitte von Frankreich stattfindet, in Gennetines, im Département Allier. Jeden Sommer strömen mehr als zweitausend Menschen aus ganz Europa in den kleinen Ort auf dem Land. Mehr als 500 MusikerInnen sind dort, um live Melodien aus allen Regionen und aus vielen Ländern zu spielen, um tagsüber Workshops zu geben, Schritte, Rhythmus, Geschichten, Kultur und Musik weiterzugeben. Jeden Abend finden die Bälle statt und ab der zweiten Nachthälfte bis zum frühen Morgen die boeufs, Improvisationen/Jamsessions ohne Verstärker. 7 Tage und 8 Nächte lang tanzen sie, immer wieder, verlieren die Vorstellung von Zeit, trotzen ihrer Müdigkeit und ihren Körpern. Alles dreht sich, es lacht, es wirbelt, es weint, es singt. Und das Leben pulsiert.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Laetitia Carton
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.