Kunst trifft Film

Kunst trifft Film

Unsere Reihe Kunst trifft Film gibt Filmen voller Kunst, kunstvollen Filmen sowie Filmen von und über Künstlern Raum. In der Regel werden diese besonderen Vorstellungen begleitet von einem Filmgespräch mit Gästen oder einer kunsthistorischen Betrachtung bzw. Einführung.

Unsere Letzte Veranstaltung in dieser Reihe widmete sich dem jungen Picasso und fand am 16. Juni statt.

DER JUNGE PICASSO ist eine Dokumentation über Picassos frühe Jahre und die drei Städte, die sein Werk geprägt haben: Malaga, Barcelona und Paris. Besonderes Augenmerk legt Regisseur Phil Grabsky dabei auf Picassos Erziehung und Ausbildung, die eine Erklärung für seine außergewöhnlichen künstlerischen Leistungen bietet. Auch Malaga, Barcelona und Paris besucht Grabsky und zeigt in Zusammenarbeit mit den dortigen Picasso-Museen, welche Werke Picassos in diesen Städten jeweils entstanden sind. Außerdem beleuchtet Grabsky noch zwei der wichtigsten frühen Schaffensperioden Picassos, nämlich die sogenannte Blaue Periode und die Rosenzeit, eine Phase im Leben des Künstlers, die schlussendlich in einem der meist kritisierten Gemälde der Kunstgeschichte gipfelt: „Les Demoiselles d’Avignon“.!

Picasso_Les demoiselles

Das Skript zur Einführung und die Besprechung des Bildes DREI MUSIKANTEN (1921, MOMA New york) finden Sie zum Download hier:

Picasso und die Drei Musikanten_final

Auswahl der Filme

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.