Grosse Freiheit

Nächste Vorstellung: 20. Oktober, 20:00 Uhr

QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe, Premieren

Trailer

Große Freiheit erzählt die Geschichte von Hans, der der wiederholten Inhaftierung aufgrund des §175 seinen ungeheuren Lebensmut entgegensetzt und der immer wieder dem mitinhaftierten Viktor begegnen wird, der zunächst alles andere als ein Seelenverwandter ist.

Hans liebt Männer. Das ist auch im Nachkriegsdeutschland ein Verbrechen, der berüchtigte §175 ist weiter in Kraft. Im Gefängnis trifft Hans, der Wiederholungstäter, auf Viktor, einen verurteilten Mörder. Aus anfänglicher Abneigung entwickelt sich im Laufe der Jahre eine intensive Verbindung voller Respekt und Empathie. Vielleicht sogar so etwas wie Liebe?

Die atemberaubenden Performance der beiden Hauptdarsteller Franz Rogowski und Georg Friedrich, die herausragende Bildgestaltung der französischen Kamerafrau Crystel Fournier und Sebastian Meises intensive Inszenierung machen Große Freiheit zum hoch emotionalen Kinoerlebnis.

Nachdem Sebastian Meises bewegendes Drama Große Freiheit mit den begeisternden Hauptdarstellern Franz Rogowski und Georg Friedrich bei seiner Weltpremiere auf dem Festival de Cannes mit dem Jurypreis der Sektion "Un Certain Regard" ausgezeichnet wurde, folgten nun gleich zwei Preise auf dem Sarajevo Filmfestival: der CICAE-Award der europäischen Arthouse-Kinos und der Hauptpreis als "Bester Film"!

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland, Österreich 2020
Regie
Sebastian Meise
Darsteller
Franz Rogowski, Georg Friedrich, Thomas Prenn, Anton von Lucke
FSK
ab 16
Länge
117 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe“ mit GROSSE FREIHEIT

Mi, 20. Oktober 2021 20:00 Uhr

… mit einem Drink zur Kinokarte ab 19.30 Uhr.

Premiere zum „European Arthouse Cinema Day“: GROSSE FREIHEIT

So, 14. November 2021 20:00 Uhr

… mit dem Regisseur Seabstian Meise, Hauptdarsteller Franz Rogowski und weiteren Gästen!

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.