#Female Pleasure

Nächste Vorstellung: heute, 16:45 Uhr

EinBLICK. Der Kulturfilm am Sonntag.

Trailer

Fünf mutige, kluge und selbstbestimmte Frauen stehen im Zentrum von Barbara Millers Dokumentarfilm #FEMALE PLEASURE. Sie brechen das Tabu des Schweigens und der Scham, das ihnen die Gesellschaft oder ihre religiösen Gemeinschaften mit ihren archaisch-patriarchalen Strukturen auferlegen. Mit einer unfassbaren positiven Energie und aller Kraft setzen sich Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav für sexuelle Aufklärung und Selbstbestimmung aller Frauen ein, hinweg über jedwede gesellschaftliche sowie religiöse Normen und Schranken. Dafür zahlen sie einen hohen Preis – sie werden öffentlich diffamiert, verfolgt und bedroht, von ihrem ehemaligen Umfeld werden sie verstoßen und von Religionsführern und fanatischen Gläubigen sogar mit dem Tod bedroht.

Das DOK Leipzig, auf dem #FEMALE PLEASURE nicht im Wettbewerb und somit nur einmalig lief, war von Barbara Millers Film so begeistert, dass sie extra dafür einen neuen Preis ins Leben rief. Und somit hat #FEMALE PLEASURE den Spezialpreis der interreligiösen Jury gewonnen.

Anbei die Begründung der Jury und ein paar wunderbare Auszüge aus der Presse und Links zu TV. Die Thematik des Films trifft den Zahn der Zeit und alle Augen sind auf Barbara Miller, unsere 5 Protagonistinnen und #FEMALE PLEASURE gerichtet.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Schweiz, Deutschland 2018
Regie
Barbara Miller
FSK
ab 12
Länge
97 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.