AEIOU - Das schnelle Alphabet der Liebe

Nächste Vorstellung: 14. Juni, 20:00 Uhr

Premieren

Trailer

Vor einem Szenelokal in West-Berlin wird eine Schauspielerin überfallen. Ein junger Mann rempelt sie an, entreißt ihr die Handtasche und läuft davon. Die Dame fällt auf die Knie und schaut dem Dieb hinterher. Wenig später stehen sie einander wieder gegenüber. Anna und Adrian. Dieses Mal ist sie seine Lehrerin und soll ihn im Sprechen unterrichten. Adrian ist ein Waisenkind und gilt als schwieriger Fall. Anna ist Schauspielerin, aber sie spielt schon lange nicht mehr. Beide stehen ein Stück neben dem Leben, einen Schritt außerhalb der Gesellschaft. Anna empfängt Adrian bei sich zuhause. Ihre Wohnung gehört Michel, ihm gehört das ganze Haus. Er ist ihr größter Fan. Bald werden die Unterrichtsstunden zu Abendessen, Spaziergängen und gemeinsam gerauchten Zigaretten. Und irgendwann versuchen sie es, mit dem Rest der Welt aufzunehmen. Angefeuert voneinander, aber ohne einen Pfennig, verlassen sie die Stadt. Sie wollen nach Frankreich, ans Meer…

Genre
Liebesfilm
Land/Jahr
Deutschland, Frankreich 2022
Regie
Nicolette Krebitz
Darsteller
Sophie Rois, Udo Kier, Milan Herms
FSK
ab 12
Länge
105 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„Leipzig-Premiere“: AEIOU – DAS SCHNELLE ALPHABET DER LIEBE

Di, 14. Juni 2022 20:00 Uhr

… unsere Gäste sind die Regisseurin Nicolette Krebitz, die Hauptdarstellerin Sophie Rois und der Hauptdarsteller Milan Herms!

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.