Filmkunstmesse

Filmkunstmesse Leipzig 2022 – so viel Kino war noch nie!

Die Kinobranche ist zurück. Vom 19. bis 23. September 2022 präsentieren 45 deutsche Verleihfirmen auf der Filmkunstmesse Leipzig über 80 neue Produktionen. Organisiert wird die Veranstaltung von der AG Kino – Gilde e.V., dem Verband der Programmkinos und Filmkunsttheater, in Kooperation mit den Leipziger Kinos Passage, Schauburg und CineStar.

Das Filmprogramm 2022:

Eine Auswahl der Messe-Highlights – insgesamt 15 Filme – werden als exklusive Leipzig-Premieren in abendlichen öffentlichen Vorführungen in den Passage Kinos und der Schauburg Leipzig gezeigt. Leipziger CineastInnen haben dort die Gelegenheit, Filme noch vor ihrem offiziellen Filmstart zu entdecken. Gespräche mit Filmschaffenden und SchauspielerInnen bereichern das Programm.

Die Messe eröffnet die Regisseurin Emily Atef mit ihrem Drama MEHR DENN JE, das seine Premiere auf dem diesjährigen Filmfestival in Cannes feierte, darüber hinaus werden Gäste zu DER PASSFÄLSCHER, ALLE WOLLEN GELIEBT WERDEN und THE ORDINARIES erwartet. Wir freuen uns, im frankophilen Leipzig besonders viele Filme aus dem Nachbarland Frankreich präsentieren zu können, und am Mittwochabend zeigen wir gleich drei besondere Spätfilme beim „Midnight Special“. Neben den Filmen können die LeipzigerInnen und FilmenthusiastInnen auch jenseits der Kinos Festival Atmosphäre schnuppern und sich über die Zukunft des Kinos informieren. Am Dienstag, 20.09.22 ab 19:00 Uhr trifft sich die Branche auf dem Richard-Wagner-Platz zum Eröffnungsempfang. Auch öffentliche Besucher sind hier willkommen. Die Panels zu Themen rund um ́s Kino sind auch online zu sehen und werden auf www.filmkunstmesse.de live übertragen, bzw. aufgezeichnet

Programmhighlights:

Montag, 19.09.2022: Eröffnung der 22. Filmkunstmesse Leipzig In den Passage Kinos zeigen wir zur Eröffnung der Filmkunstmesse MEHR DENN JE von Emily Atef. Vicky Krieps spielt eine verheiratete Frau, die in einer Lebenskrise beschließt, den norwegischen Blogger, dem sie im Internet folgt, aufzusuchen. Emily Atef wird den Film persönlich vorstellen. In der Schauburg läuft VERLORENE ILLUSIONEN von Xavier Giannoli. Die opulente Balzac-Verfilmung mit Benjamin Voisin, Cécile de France, Xavier Dolan und Gérard Depardieu wurde dieses Jahr mit sieben Césars ausgezeichnet.

Dienstag, 20.09.2022: Kurzfilm-Lieblinge & Leipziger Gast Am Dienstag findet in den Passage Kinos wie immer das Kurzfilmprogramm KURZ VOR FILM – DER VORFILMTEST! statt, bei dem das Publikum über den besten Film des Abends abstimmt. Ebenfalls sind im Laufe der Messe die drei Gewinner des SHORT TIGER Wettbewerbs im Vorprogramm zu sehen. In der Schauburg begrüßen wir die Leipziger Schauspielerin Nina Gummich, die im Anschluss an die Vorführung von DER PASSFÄLSCHER zum Filmgespräch vorbeikommt. Der Film basiert auf der wahren Geschichte des jüdischen Berliners Cioma Schönhaus (gespielt von Louis Hofmann), der zahlreichen Menschen mit gefälschten Pässen zur Flucht verhalf.

Mittwoch, 21.09.2022 Filmgespräche & „Midnight Special“ Tochter, Mutter, Freund und erst recht die PatientInnen – die Psychotherapeutin Ina will es in ALLE WOLLEN GELIEBT WERDEN allen recht machen, aber auf sie selbst nimmt niemand Rücksicht. Hauptdarstellerin Anne Ratte-Polle ist zum Screening zu Gast. Zur Vorführung der Sci-Fi-Satire THE ORDINARIES, die auf dem Filmfest München gleich mit mehreren Nachwuchspreisen ausgezeichnet wurde, hat sich Regisseurin Sophie Linnenbaum mit Team angesagt. Die Mittwochnacht ist mit drei Produktionen dem Spätfilm gewidmet: Im exaltierten MEDUSA DELUXE bringt ein Mord einen Friseurwettbewerb durcheinander, der lakonische SIBIRISCH FÜR ANFÄNGER porträtiert die Bewohner*innen eines abgelegenen Dorfes, und in SICK OF YOU liefert sich ein dysfunktionales Paar einen fiesen Wettkampf um die meiste Aufmerksamkeit.

Donnerstag, 22.09.2022 Filmland Frankreich, Filmgespräche & Weltkino Zwei der fünf französischen Filme des öffentlichen Programms sind am Donnerstag zu sehen. In RUMBA LA VIE von Franck Dubosc schreibt sich der 50-jährige Tom in einen Tanzkurs ein, den seine Tochter, zu der er keinen Kontakt mehr hat, unterrichtet. Im hochspannenden Gerichtsfilm MENSCHLICHE DINGE von Yvan Attal gerät eine großbürgerliche Familie durcheinander, als Sohn der Vergewaltigung angeklagt wird. Nach der Vorführung des Dokumentarfilms GIRL GANG über eine junge Influencerin aus dem Osten Berlins wird Editorin Katja Dringenberg zum Gespräch zugeschaltet. Außerdem zu sehen sind PETROV’S FLU von Kirill Serebrennikov, der im Branchenprogramm der Messe noch mit einem weiteren Film vertreten ist, und der bolivianische UTAMA, der auf dem diesjährigen Sundance Filmfestival mit dem World Cinema Award ausgezeichnet wurde: Vigilio und Sisa aus der indigenen Ethnie der Quechua haben ihr ganzes Leben im Hochland der Anden verbracht, nun drängt der Enkel sie, in die Stadt zu ziehen.

Verleihung der Gilde Filmpreise im Täubchenthal Leipzig: Zum 45. Mal vergeben die deutschen Programmkinobetreiber*innen an diesem Abend bei einer großen Gala die Gilde Filmpreise in den Kategorien „Bester Spielfilm (national und international)“, „Bester Dokumentarfilm“, „Bester Kinderfilm und Bester Film „Junges Kino“. Zudem wird der Publikumspreis der Filmkunstmesse Leipzig, gestiftet von PHAROS, verliehen.

Freitag, 23.09.2022 Zum Abschluss ist in den Passage Kinos und in der Schauburg Leipzig um 20 Uhr der Gewinner des Publikumspreises 2022 nochmals zu sehen.

Download

Pressemitteilung Öffentliches Programm 2022 Filmliste aller Filme_Filmkunstmesse 2022

Auswahl der Filme

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.