Snow Cake

Nächste Vorstellung: 25. Oktober, 19:30 Uhr

Filme vom Abschied

Der verschlossene Engländer Alex wird in der verschneiten Weite Ontarios in einen Autounfall verwickelt, gerade als die Anhalterin Vivienne bei ihm eingestiegen ist. Die junge Frau stirbt noch am Unfallort. Voller Schuldgefühle sucht der 50-jährige Alex Viviennes Mutter auf. Doch Linda ist keine gewöhnliche Mom: Sie ist Autistin und kann ihre Trauer nicht zeigen. Alex beschließt, ein paar Tage bei Linda zu bleiben, bis deren Eltern zur Beerdigung eintreffen. Immer mehr nimmt er an ihrem Leben teil und beginnt zudem eine Affäre mit der schönen Nachbarin Maggie, die alle Gefühle routiniert auf Distanz hält. Doch langsam beginnen sich die Charaktere zu verwandeln, und als der Schnee schmilzt, ist das Leben für keinen der drei mehr so, wie es war.

SNOW CAKE (Berlinale-Eröffnungsfilm 2006) ist ein ungewöhnlicher und bewegender Winterfilm, angesiedelt am Lake Superior in Kanada. Ernsthaft, zugleich leichtfüßig und bisweilen herzhaft komisch, erzählt er die Geschichte der Autistin Linda und des Engländers Alex, die das Schicksal zusammenzuführen scheint.

Genre
Drama
Land/Jahr
United Kingdom, Kanada 2007
Regie
Marc Evans
Darsteller
Sigourney Weaver, Alan Rickman, Carrie-Ann Moss;
FSK
ab 6
Länge
112 Min.
Siegel FBW besonders wertvoll

FILME VOM ABSCHIED: SNOW CAKE

Mi, 25. Oktober 2017 19:30 Uhr

…im Anschluss Gespräch mit Ronny Wegner (Autismusambulanz Leipzig)

zurück

Mehr Infos
Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.