Ein Café im Paris der 50er Jahre: irgendwo zwischen Montmartre und Saint-Germain-des-Prés beugen sich der Zeichner Jean-Jacques Sempé und der Comicautor René Goscinny über ein weißes Blatt Papier und erwecken einen schelmischen, liebenswerten Jungen zum Leben: Der kleine Nick geht zur Schule, findet Freunde, entdeckt Mädchen, fährt in die Ferien - sprich, er lebt eine fröhliche und glückliche Kindheit. Während dieser kurzen, unterhaltsamen Abenteuer stiehlt sich der neugierige kleine Junge immer wieder in die Studios seiner Schöpfer und die beiden erzählen ihm die berührende Geschichte ihrer Freundschaft und der eigenen Kindheit voller Hoffnungen und Träume...

Dans le Paris des années 50, entre Montmartre et Saint-Germain-des-Prés, le dessinateur Jean-Jacques Sempé et l'auteur de BD René Goscinny donnent vie à un petit garçon espiègle et attachant : le petit Nicolas va à l'école, se fait des amis, part en vacances - il vit une enfance joyeuse et heureuse. Au fil de ces amusantes aventures, le petit Nicolas se glisse dans le studio de ses créateurs, qui lui racontent l'histoire de leur amitié et de leur propre enfance, pleine d'espoirs et de rêves...

Genre
Animationsfilm, Kinderfilm
Land/Jahr
Frankreich 2021
Regie
Amandine Fredon/Benjamin Massoubre

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.