Frantz

Nächste Vorstellung: 14. Mai, 13:00 Uhr

Trailer

Kurz nach dem Ersten Weltkrieg in einer deutschen Kleinstadt geht Anna jeden Tag zum Grab ihres Verlobten Frantz, der in Frankreich gefallen ist. Eines Tages legt Adrien, ein junger Franzose, ebenfalls Blumen auf das Grab von Frantz. Das Geheimnis um Adriens Anwesenheit im Ort nach der deutschen Niederlage entfacht unvorhersehbare Reaktionen.

Der neue Film von François Ozon – angesiedelt nach dem Ende des ersten Weltkrieges, erzählt sinnlich wie spannend von dem Recht, aus Liebe zu lügen.

Genre
Drama
Land/Jahr
Frankreich, Deutschland 2015
Regie
François Ozon
Darsteller
Pierre Niney, Paula Beer, Ernst Stötzner
FSK
ab 12
Länge
114 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Filmreihe zum Reformationsjubiläum: FRANTZ

So, 14. Mai 2017 13:00 Uhr

Thema: Schuld und Vergebung – oder ein Film nach dem Satz von Martin Luther:“Wie finde ich einen gnädigen Gott?“ Mit einer Einführung von Pfarrer Thomas Bohne.

zurück

Mehr Infos
Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.