Nach 15 Jahren Ehe haben Marie (Bérénice Bejo) und Boris (Cédric Kahn) beschlossen, sich scheiden zu lassen. Da Boris nicht über die finanziellen Mittel verfügt, um sich eine eigene Wohnung leisten zu können, müssen sie weiterhin im gemeinsamen Haus wohnen. Keiner von beiden möchte nachgeben: Für Marie ist klar, dass ihr das Haus gehört, da sie es bezahlt hat, aber Boris hat das Haus über Jahre renoviert. So führen sie einen zermürbenden Alltag zwischen Nähe und Distanz, bis ein Unglück passiert: Boris ist mit den Zwillingen alleine zuhause. Als Tochter Jade nicht zum Essen erscheint, sucht er sie und findet sie bewusstlos im Schlafzimmer… Starkes franko-belgisches Arthaus-Kino im Stil von "Le Passé - Das Vergangene".

Land/Jahr
Belgien 2016
Regie
Joachim Lafosse
Darsteller
Bérénice Bejo, Marthe Keller, Cédric Kahn, Catherine Salée, Friend Tibo Vandenborre, Philippe Jeusette, Goran Jade Soentjen, Jade Pascal Rogard, Antoine Margaux Soentjens, Margaux Soentjens

zurück

Mehr Infos
Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.