Salome

Nächste Vorstellung: 5. November, 16:00 Uhr

euro-scene Leipzig

Die euro-scene Leipzig begeht in diesem Jahr vom 03. – 08. November ihr 30. Jubiläum. Unter dem Motto „Alles nicht wahr“ zeigt das Festival zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes 12 Gastspiele aus 7 Ländern in 22 Vorstellungen und 7 Spielstätten. Das Spektrum umfasst Tanz- und Sprechtheater, Musik- und Figurentheater und ein Stück für Kinder. Ein umfassendes Rahmenprogramm mit Filmen und Gesprächen ergänzt die Gastspiele.

Die Filmaufzeichnung von „Salome“ in der Inszenierung von Nikolaus Habjan ist dabei ein Höhepunkt: Die schöne Prinzessin Salome, Tochter der Herodias, wird von ihrem Stiefvater Herodes begehrt. Sie aber interessiert sich nur für den Propheten Jochanaan (Johannes der Täufer), der am Hof gefangen gehalten wird. Herodes will Salome jeden Wunsch erfüllen, wenn sie für ihn tanzt … und sie fordert den Kopf des Jochanaan, um ihn endlich küssen zu können.

Richard Strauss (1864-1949) schuf mit seiner Oper „Salome“ ein Meisterwerk. Sie wurde 1905 in Dresden uraufgeführt und stellt neben „Elektra“ sein modernstes Bühnenwerk dar. Nikolaus Habjan gab den Hauptpersonen Salome und Jochanaan jeweils eine Puppe an die Seite, die deren Spielraum frappierend erweitern.

Diese Filmaufzeichnung ist als Ergänzung zu den vier Gastspielen von Nikolaus Habjan bei der euro scene Leipzig 2020 zu sehen. Diese gibt einen Einblick in sein Schaffen als Opernregisseur. Er inszenierte dieses Werk von Richard Strauss mit der hervorragenden Marlis Petersen in der Titelrolle, die soeben von der Fachzeitschrift „Opernwelt“ zur „Sängerin des Jahres 2020“ gekürt worden ist, am Theater an der Wien. Nikolaus Habjan ist Puppenbauer und -spieler, Regisseur und Darsteller aus Wien und gehört zu den interessantesten Künstler der jüngeren Generation in Österreich.

Einführung und Gespräch: Nikolaus Habjan, Wien, und Ann-Elisabeth Wolff, euro-scene Leipzig

Eintritt frei, Kostenlose Platzkarten ab sofort erhältlich (Reservierung über Passage Kinos und Festivalkasse, Abholung nur über Passage Kinos)

Filmaufzeichnung (aus dem Theater an der Wien 2020) „Salome“ Oper von Richard Strauss

Libretto (nach dem gleichnamigen Drama von Oscar Wilde) und Musik: Richard Strauss
Reduzierte Orchesterfassung: Eberhard Kloke
Musikalische Leitung: Leo Hussain
ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Inszenierung und Puppendesign: Nikolaus Habjan
Bühnenbild: Julius Theodor Semmelmann
Kostüme: Cedric Mpaka

Besetzung: Marlis Petersen (Salome), Johan Reuter (Jochanaan), John Daszak (Herodes), Michaela Schuster (Herodias), Martin Mitterrutzner (Narraboth) u. a.

Premiere: 18.01.2020, Theater an der Wien // Dauer: 110 Minuten

Die Filmaufführung erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch das Theater an der Wien / Vereinigte Bühnen Wien GmbH, Landsmann+Landsmann Videoproduktion, Wien, und Verlag Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz

Fotocredit: Werner Kmetitsch, Graz

Karten für alle Gastspiele:

Festivalkasse im Englandladen (Gottschedstraße 12, 04109 Leipzig) und www.euro-scene.de

Programmhinweise:

Dienstag, 03. Nov. // 19.30 – ca. 21.00 Uhr // Gewandhaus zu Leipzig / Mendelssohn-Saal // Musicbanda Franui & Nikolaus Habjan, Wien / Innsbruck // „Alles nicht wahr“ // Musiktheater nach Liedern von Georg Kreisler // Festivaleröffnung

Mittwoch, 04. Nov. // 19.30 – 21.00 Uhr // Schauspielhaus / Große Bühne // „Schauspielhaus Graz – Neville Tranter & Nikolaus Habjan // The hills are alive“ („Die Berge leben“) // Theaterstück mit Puppen // Deutschlandpremiere / In englischer Sprache mit deutscher Übertitelung / Im Anschluss: Publikumsgespräch

Freitag, 06. Nov. + Samstag, 07. Nov. // jeweils 19.30 – 21.30 Uhr // Schauspielhaus / Große Bühne // Schubert Theater, Wien – Nikolaus Habjan & Simon Meusburger // „F. Zawrel – erbbiologisch und sozial minderwertig“ // Theaterstück mit Puppen / Im Anschluss: Publikumsgespräch

Samstag, 07. Nov. + Sonntag, 08. Nov. // jeweils 17.00 – 18.30 Uhr // Schauspielhaus / Diskothek // Schubert Theater, Wien – Nikolaus Habjan / mit Manuela Linshalm // „Was geschah mit Baby Jane?“ // Theaterstück mit Puppen

Genre
Musik
Land/Jahr
Österreich 2020
Regie
Nikolaus Habjan
Darsteller
Marlis Petersen (Salome), Johan Reuter (Jochanaan), John Daszak (Herodes), Michaela Schuster (Herodias), Martin Mitterrutzner (Narraboth) u. a.
FSK
ab 12
Länge
110 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„euro-scene“ SALOME

Do, 05. November 2020 16:00 Uhr

Einführung und Gespräch: Nikolaus Habjan, Wien, und Ann-Elisabeth Wolff, euro-scene Leipzig

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.